HomepageForenGesundheitsforumlang andauernde Kopfschmerzen

lang andauernde Kopfschmerzen

sweet_daisyam 19.01.2012 um 19:27 Uhr

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe jetzt schon seit 12 Tagen fast ununterbrochen Kopfschmerzen, die manchmal auch zu Augenschmerzen und Übelkeit führen. Nachdem die Schmerzen nicht mehr aufhörten und die üblichen Schmerzmittel, die ich noch zu Hause hatte, absolut keine Wirkung gezeigt haben, war ich beim Arzt. Dort wurde ich eingerenkt, hatte eine Akkupunktur und es wurden die Blutwerte überprüft. Nichts davon führte zu einem Ergebnis oder einer Verbesserung der Situation.
Seit drei tagen nehme ich nun ein anderes Schmezmittel (Paracetamol mit Codein). Dieses lindert die Schmerzen zwar, aber sie sind dennoch nie vollständig weg und außerdem lässt die Wirkung nach einigen Stunden wieder nach und die Schmerzen beginnen erneut.

Ich weiß natürlich, dass das ihr mir keine Ferndiagnose stellen könnt, aber vielleicht hatte ja jemand von euch ähnliche Probleme oder hat irgendwelche Ideen, welche Ursache die Schmerzen noch haben könnten. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und werde langsam verrückt von diesen Schmerzen.

Nutzer­antworten



  • von itsme2008 am 20.01.2012 um 22:19 Uhr

    Ja wollte ich gerade sagen, der Neurologe ist da der richtige Ansprechpartner.
    Wenns aber gar nicht besser wird inzwischen würde ich denen so lange die Hölle heiß machen bis ich nen früheren Termin krieg oder ins Kh gehen.
    Ich kenn das zur Genüge.
    Wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung!!

  • von sweet_daisy am 20.01.2012 um 21:43 Uhr

    Also, ich war heute noch mal beim Arzt und wurde jetzt zum Neurologen überwiesen. Den Termin habe ich jetzt aber erst Ende Februar bekommen, muss also noch irgendwie bis dahin durchhalten.
    Jedenfalls vielen Dank für alle Antworten 😉

  • von badgirl2501 am 20.01.2012 um 17:17 Uhr

    Hat der Arzt nicht nur Blut sondern auch dein Sekret (also das aus dem Mund^^) nach Meningokokken untersucht??? Das sind die Erreger der Hirnhautentzündung. Ich hatte vor 3 Jahren mal Husten und nach einer Woche hatte ich ständig Kopfschmerzen und dann wurden in meinem Hustensekret Meningokokken gefunden. Aber naja, die müssten ja auch im Blut nachweisbar sein.

    Vielleicht gehste noch mal zu nem anderen Arzt. Eventuell hast du Migräne, trinkst zu wenig etc… Lass dich bei verschiedenen Ärzten beraten.

  • von Feelia am 20.01.2012 um 08:44 Uhr

    geh zu nem spezialisten.musst ja rausfinden,was das ist…sowas würd ich nie im internet fragen,hier gehts um deine gesundheit!also ab zu guten experten.

  • von Lelana am 19.01.2012 um 21:44 Uhr

    Ich würde schnellst möglich ein mrt machen lassen – dann bist Du auf der sicheren Seite. Wenn kein Schmerzmittel anschlägt ist das nie ein gutes Zeichen…
    Es könnte sich auch um einen Status handel – das ist der Fall, wenn Du ohne “professionelle” Hilfe nicht mehr aus dem Schmerz, dem “Anfall” raus kommst.
    Geh bitte schnellst möglich in die Klinik!!!
    Meine Freundin / Arbeitskollegin hatte das mal. Sie konnte nicht mal mehr richtig sehen vor Schmerzen. Im KH wurde ihr dann geholfen..
    Hoffe, es ist nichst Schlimmes! Fühl Dich gedrückt! 😉

  • von Knuddelchen93 am 19.01.2012 um 21:27 Uhr

    Ach übrigens Paracetamol wirkt bei mir auch nicht groß was. Ich nehme Thomapyrin. Es können noch so viele sagen man soll keine Schmerzmittel nehmen, aber wenn ich nicht den ganzen Tag im Bett liegen möchte blieb mir in dem Jahr quasi nichts anderes übrig als ständig Schmerzmittel zu schlucken. Das schlimmste war wenn es immer wieder hieß, dass die Schmerzen auch von Stress kommen können (den ich mir oft auch unbewusst mache). Ich habe mir echt gewünscht iwas zu haben damit mans behandeln kann.

  • von Knuddelchen93 am 19.01.2012 um 21:25 Uhr

    Ich lebte nen Jahr mit täglichen Kopfschmerzen. Mittlerweile nicht mehr so häufig.
    Es kann daran liegen, dass du ne Brille benötigst oder falls du bereits eine hast eine schwächere oder stärkere. Ich bin Brillenträgerin und meine Werte haben sich von 4,0 auf 2,5 verbessert!
    Es kann auch Migräne sein (muss von bestimmten Ärzten überprüft werden).
    Die Woche war ich beim Kernspinn um nen Tumor und Entzündungen im Hirn ausschließen zu können. Auch daran kann es somit liegen.
    Und als letzter Punkt: Stress.

  • von k1eineKatze am 19.01.2012 um 21:20 Uhr

    ich hatte mal das gleiche problem, tagelang ununterbrochene extreme kopfschmerzen bzw. migräne. Bei mir lags an der pille, verhütest du mit einem hormonellen verhütungsmittel? daran könnts nämlich auch liegen.

  • von sweet_daisy am 19.01.2012 um 21:02 Uhr

    @Isami: Ist ein Schmeztagebuch bei ununterbrochenen Kopfschmerzen wirklich hilfreich??

    @schatzlein: Ich werde auch so bald wie möglich wieder zum arzt gehen, dachte aber, dass vielleicht jemand hilfreiche Tipps haben könnte.
    Bei den Tabletten handelt es sich um Paracetamol comp.
    Welcher Spezialist wäre das denn?

    Und dass ich zu wenig trinke, ist eher unwahrscheinlich…

  • von PeachyCream am 19.01.2012 um 19:58 Uhr

    vielleicht trinkst du einfach zu wenig..wenn der arzt nichts gefunden hat..!!

  • von schatzlein am 19.01.2012 um 19:57 Uhr

    ursachen gibts wahnsinnig viele süße, von einfacher migräne, zuwenig trinken bis hin zu nem tumor. deshalb ist es nicht ratsam sich im netz darüber zu informieren…
    geh nochmal zum arzt und sage dass es nicht besser wird und lass dich zum spezialisten überweisen. oder geh ins krankenhaus.
    paracetmaol mit codein? wie heißt denn das präparat was du nimmst? weil codein ist eigentlich ein antitussivum. es wird zwar zu nem gernigen teil im körper zu morphin umgebaut, aber eigentlich nicht als schmerzmittel eingesetzt.

  • von Isami am 19.01.2012 um 19:55 Uhr

    Wenn du die Ursachen herausfinden willst, könntest du mal ein Kopfschmerztagebuch führen.

  • von sweet_daisy am 19.01.2012 um 19:49 Uhr

    *push

Ähnliche Diskussionen

Alkohol bei Kopfschmerzen? Antwort

corinnacorinna am 07.10.2011 um 18:49 Uhr
Hallo Ihr! Wie ist das, macht Alkohol Kopfschmerzen noch schlimmer? Oder kann der auch helfen?

Kopfschmerzen und danach Übelkeit Antwort

daydreamer93 am 24.06.2010 um 17:48 Uhr
Hey ihr Lieben 🙂 Vor ein paar Tagen hatte ich richtig starke Kopfschmerzen, so das mir am ende nichts anderes übrig blieb als eine Tablette zu nehmen. Normalerweise helfen mir meine Tabletten ( Dorlomin extra) gut...