HomepageForenGesundheitsforumMittelohrentzündung, was hilft?

Mittelohrentzündung, was hilft?

Kaentraam 03.03.2012 um 19:25 Uhr

Hallo Mädels. Seit gestern Abend hab ich Ohrenschmerzen. Da ich Ohrenprobleme habe, seit ich Kleinkind bin, bin ich ziemlich sicher, dass es eine Mittelohrentzündung ist. Nun meine Frage an euch: Kennt ihr gute Hausmittel um die Schmerzen oder vllt. auch die Entzündung zu lindern? Das mit dem Zwiebelsack aufs Ohr kenne ich schon. Ich möchte eben nicht ins Krankenhaus fahren wenn es nicht zwingend erforderlich ist, da die KHs in der Nähe nicht gerade die besten Bewertungen haben, die HNO Ärzte jedoch schon. Danke euch!

Nutzer­antworten



  • von bluemchen1307 am 04.03.2012 um 11:00 Uhr

    Hey! Ich hatte früher auch total oft Mittelohrentzündungen, hab dann auch immer AB bekommen. Dann hat man mir die Mandeln entfernt, seither hatte ich nie wieder eine (aber ich glaube Mandelentfernung wird heute nur noch sehr selten gemacht??!!). Habe nur noch ab und an Ohrensz., dann tu ich z.B. Johanniskrautöl auf eine Watte und steck das ein bisschen hinein. Oder Wärme hilft mir auch immer.

  • von sugark am 04.03.2012 um 10:49 Uhr

    Och du arme :/
    Ich hab auch schon total oft ne Mittelohrentzündung gehabt, hab ebenfalls sehr empfindliche Ohren… Vor allem die ersten Male war das richtig heftig, die Schmerzen sind einfach schrecklich 🙁 Die nächsten Male hab ich es früher erkannt und bin gleich zum Arzt. Denn es hilft wirkich nur Antibiotikum, Schmerzmittel und Ohrentropfen, ich hab die “Otobacid” – mein Arzt meint, das sind die einzigen, die wirklich helfen. Das ist ein Öl, da ist etwas Cortison drin und auch Antibiotikum, soweit ich mich erinnern kann. Seit einiger Zeit besorge ich mir die Tropfen vom Arzt immer wieder, da ich, wie gesagt auch immer mit den Ohren zu tun hab und eine MOEntzündung abwenden will. Also wenn ich merke, dass es wieder etwas schlimmer wird, 1-2 Tage die Tropfen rein und alles ist wieder in “Ohrdnung” 😉 Diese Tropfen sind verschreibungspflichtig und werden komischerweise nicht mehr von den Kassen übernommen, seit 1-2 Jahren.Sie kosten ca. 18€, das geht also noch. Es gibt auch andere Tropfen, die von der Krankenkasse bezahlt werden, aber ich hab schon viele ausprobiert und bin nur mit den Otobacid zufrieden. Soviel zur Vorbeugung, falls du auch immer juckende und entzündete Ohren hast, wie ich. Aber wenn du merkst, dass es schon schlimmer wird, dann echt: ab zum Arzt. Sowas können die dir wirklich auch im KH verschreiben. Wenn es schon so schlimm ist und du nicht gehst, wirst du es spätestens heute Nacht bitter bereuen 🙁

  • von sunshine2312 am 04.03.2012 um 08:33 Uhr

    Hey, ich hatte im letzten Jahr auch des öfteren Ohrenschmerzen und bei mir hat neben der zwiebel auch ein bischen öl auf nen wattepad und dann ins ohr tun geholfen.Habe Olivenöl genommen.

  • von princesa18 am 03.03.2012 um 21:38 Uhr

    Rotlicht hilft bei mir auch gegen Ohrenschmerzen sehr gut, wenns aber wirklich schon ne Mittelohrentzündung ist, dann wirst du wohl zum Arzt müssen…

  • von ashanti187 am 03.03.2012 um 21:04 Uhr

    also wenns mal ne entzündung ist, dann hilft nur noch antibiotikum. denn dann sind ja schon bakterien da und die sind auf natürliche weise nicht mehr bekämpfbar.

    ich hatte als kind auch total oft mittelohrentzündung. und neben antibiotikum hab ich immer mein ohr mit nem rotlicht wärmen müssen. das hat die schmerzen immer etwas gelindert – aber komplett die entzündung vertrieben hats natürlich nicht.

  • von maruthecat am 03.03.2012 um 20:11 Uhr

    ich kann mich gnd nur anschließen!
    du bekommst im kh sowieso nur ein antibiotikum, was sollen die da verkehrt machen?

  • von Girl_next_Door am 03.03.2012 um 19:55 Uhr

    Meiner Erfahrung nach hilft da wirklich nur ein Antibiotikum. Das mit den Zwiebeln kannste ja mal testen, aber wenns morgen nicht besser is, fährste besser schnell ins KH.

  • von Kaentra am 03.03.2012 um 19:25 Uhr

    Push

Ähnliche Diskussionen

Rechtes Sprunggelenk, Umgeknickt, Starke Schwellung, Steifer Fuß Antwort

Kartoffelbrei95 am 26.11.2011 um 18:46 Uhr
HEyy Mädels, Ich war bis gestern auf Klassenfahrt und bin vor 3 Tagen umgeknickt weil ich eine Stufe übersehen habe. Mein Fuß ist extrem angeschwollen auch noch 3 Tage danach. Ich humpel ,auftreten ist aber...

Was tun gegen Aphthen? Antwort

LipglossBaby am 13.02.2011 um 11:48 Uhr
Hey Mädels, hab mir vor ca. 5 Wochen einen Zungenpiercing stechen lassen.... Jetzt habe ich total die Aphthen im Mund bekommen & kann nichts mehr essen weils so krass weh tut 🙁 Ich hab heut früh dann auch...