HomepageForenGesundheitsforumnasenspray sucht – abgewöhnung durch wasser möglich?

nasenspray sucht – abgewöhnung durch wasser möglich?

misstuetueam 07.05.2012 um 18:20 Uhr

guten abend mädels,

ich habe mal eine sonderbare frage an euch, vill kennt sich ja jmd damit aus.

und zwar war/bin ich allergie bedingt nasenspraysüchtig geworden.
meine nase ging nachts immer zu, was das schlafen was unmöglich machte.
daher bin ich zu verschiedenen hno`s und apotheken gegangen, um mich untersuchen, bzw. beraten zu lassen.
aber nichts hatte geholfen. ich hatte in den letzten 6 monaten bestimmt 8 verschiedene mittelchen bekommen, alles umsonst.
bis der letzte arzt meinte da würde nur noch nasenspray helfen.
ja und das nahm ich dann auch. anfangs wirklich nur abends vor dem zu bett gehen, aber irgendwann hatte ich das verlangen es auch tagsüber nehmen zu müssen. ich dachte mir nichts dabei. aber es häufte sich.

irgendwann bin ich ohne spray garnicht mehr aus dem haus und mein nase war nun auch (ohne schnupfen!) tagsüber verstopft.

im internet erkundigte ich mich dann über die sucht und aus panik stellte ich mein spray erstmal auf säuglingstropfen um (einfach so absetzen hat nie geklappt). das zeug wirkte genauso, nur war sanfter – bis ich eine fette erkältung bekam und wieder mit dem `härteren` anfing.

tja und so ging das noch monatelang weiter. ich nahm dann wieder die tropfen, allerdings auch tagsüber.
irgendwann wollte ich die dosis senken, indem ich die hälfte wegschüttete und den rest mit wasser auffüllte. sobald es wieder halbleer war, füllte ich wieder wasser nach. das erstaunliche:

irgendwann hatte ich quasi nur noch wasser drin und meine nase wurde nach dem sprühen trotzdem wieder frei! selbst nachts wenn ich mit verstopfter nase aufwachte, wurde sie nach dem sprühen mit dem wasser wieder frei.

ich rief meinen hno an und er erklärte mir, dass es medizinisch unmöglich sei, eine verstopfte, vorallem allergie bedingte, nase mit wasser frei zu bekommen und er vermutet, dass es eine art plazebo effekt ist und meine nase allein vom sprühstoß her quasi frei wird.

hat von euch jmd damit erfahrung? das interessante ist ja, dass ich ohne mein wasser-nasenspray ebenfalls nicht leben kann! meine nase geht immer nach maximal 6h extrem zu, aber sobald ich wasser sprühe wird sie wieder richtig frei.

ist das denn schädlich auf dauer?? es ist zwar nur wasser, aber das gehört doch nicht permanent in die nase?

wer kennt sich damit aus? gibt es einen anderen weg meiner nase zu helfen?
ich bin für jeden tipp dankbar.

ps: die verstopfte nase (allergie) kommt übrigends durch die fehlende, bzw zu hohe luftfeuchte.

Nutzer­antworten



  • von misstuetue am 20.05.2012 um 22:58 Uhr

    @lady: danke für deine infos die eh schon jeder kennt. und bitte lies dir das nächste mal wenigstens ein paar kommentare durch, bevor du antwortest (:

  • von Brombeerstrauch am 20.05.2012 um 22:15 Uhr

    Dann weiss ich bescheid 🙂

  • von misstuetue am 20.05.2012 um 22:11 Uhr

    ja ich schreibe von diesem thread hier 😛

  • von Brombeerstrauch am 20.05.2012 um 21:39 Uhr

    Also wenn du von deinem Thread schreibst,dann ist die Frage nach dem “Bericht”ernst gemeint B-)

  • von jullileinchen am 20.05.2012 um 21:32 Uhr

    hab ich doch gesagt 😉

    freut mich für dich!

  • von misstuetue am 20.05.2012 um 21:26 Uhr

    @brombeer: ist diese frage jetzt allen ernstes ernst gemeint??

  • von Brombeerstrauch am 20.05.2012 um 17:27 Uhr

    Welchen Bericht?

  • von misstuetue am 20.05.2012 um 17:24 Uhr

    für alle die es villeicht nochmal lesen und wissen wollen:

    ich habe seit diesem bericht weder wasser noch sonst irgendetwas in meine nase gesprüht und meine nase ist wieder frei (:
    leider verstopft sie auf einer seite nachts noch ein wenig, aber das ist nicht so schlimm dass es mich beim schlafen groß behindern würde.

  • von Brombeerstrauch am 09.05.2012 um 20:39 Uhr

    Langsam abdosieren sowas.Sprüh das Spray wirklich nur, wenn du es gar nicht mehr aushälst,und dann nur in ein Nasenloch, also das , was mehr verstopft ist. Dann steig wieder um auf Kinderspray und gib das Spray weiter nur in ein Loch.
    Die Nase verstopft mit der zeit weniger, die Intervalle werden länger und irgendwann brauchst du es nicht mehr.
    Aber bedenke, sowas dauert und erfordert Durchhaltevermögen . Viel Glück

  • von C4ndy am 09.05.2012 um 20:20 Uhr

    kauf dir meerwassernasenspray ( finde das von klosterfrau am besten)
    sprüh in ein nasenloch das meerwasser ins andere dein nasenspray.
    dann kriegst du durch ein loch luft und das andere gewöhnt es sich ab 😉
    so ist es leichter.

  • von Smeesy am 08.05.2012 um 15:18 Uhr

    ich denke auch, dass das problem eher ist, überhaupt irgendwas in die nase zu sprühen, nicht das mittel an sich. und das ist es, was du dir unbedingt abgewöhnen musst.

    ich hab ne freundin, die ebenfalls süchtig war, bis sie sich die magenschleimhaut damit ruiniert hat. das hat sie bewogen, auf das zeug endlich zu verzichten (die magenschmerzen waren schlimmer als die verstopfte nase) und irgendwann normalisiert sich die nase schon

  • von Emmylou am 07.05.2012 um 22:04 Uhr

    was ich natürlich nicht geschrieben hatte, war, dass mein vater und auch ich an der nasenscheidewand operiert wurden, allerdings nicht wirklich erfolgreich. aber das mit dem salzwasser hat ihm sehr geholfen.

  • von sekhmet am 07.05.2012 um 22:01 Uhr

    besorg dir doch ein meersalzspray bzw mach dir selbst salzwasser.. das ist sicherlich als übergang nicht schädlich. ich nehm das immer wenn ich schnupfen hab

  • von Emmylou am 07.05.2012 um 22:01 Uhr

    mein vater und ich haben auch probleme mit der nase und dem atmen. meinem vater wurde dann vom hno-arzt empfohlen, anstatt mit nasenspray mit meersalzwasser zu sprühen, denn das ist ungefährlich. und mittlerweile braucht er nur noch ganz selten das wasserspray. die “abgewöhnung” ging dann einfach.
    ich war zeitweise auch süchtig nach nasenspray, habe aber zum glück relativ früh selber damit aufhören können.

  • von misstuetue am 07.05.2012 um 21:49 Uhr

    shawty: vielen dank, aber ich fürchte das geht auch nicht, denn ich habe schon mehrmals meerwassernasenspray verwendet mit dem ergebnis, dass meine nasenschleimhäute davon enorm zuschwellen. ich denke ich bleibe vorerst bei meinem wasser xD bis meine nase verkalkt ist LOL

  • von misstuetue am 07.05.2012 um 21:47 Uhr

    sugark, nein das bringt nix denn der wirkstoff ist ja nicht derselbe. deshalb wird deine nase wieder zuschwellen. probier mal säuglingstropfen verdünnt. du musst bedenken, dass die schleimhäute 2 wochen brauchen um sich zu regenerieren, dh, du musst das verdünnte 2 wochen anwenden, bis es überhaupt die selbe wirkung hat, wie ein normales. aber dafür kommst du danach wesentlich leichter davon los als bei einem kalten entzug.

  • von ShawtyBee am 07.05.2012 um 21:46 Uhr

    Huhu,

    ich kann das Problem voll nachempfinden. Meine oberen Atemwege sind zu eng und deshalb ist meine Nase nie richtig frei.

    Wenn ich mich dann erkälte, brauche ich hinterher auch Wochen, um vom Spray wieder “runter” zu kommen.

    Ohne Spray ist meine Nase dann nachts so verstopft, dass ich kaum ein Auge zu bekomme, weil ich so einen Druck verspüre.
    Dann stehe ich schon mit Kopfschmerzen auf, die sich bei verstopfter Nase zu Migräne entwickeln.
    Das kann so schlimm werden, dass ich enorme Kreislaufprobleme bekomme und sogar erbrechen muss.

    Ich kann also nachvollziehen, dass reine Willenskraft da bei manchen einfach nicht ausreicht.

    Du bist ja schon richtig weit gekommen. Vielleicht versuchst du es mal mit einer Salbe zum Befeuchten der Nasenschleimhaut, die Trockenheit dort scheint ja echt ein Problem zu sein.
    Besorg dir eine Nasendusche und die passenden Spühlungen dazu, damit kannst du Allergene und andere reizende Stoffe Rausspühlen.

  • von sugark am 07.05.2012 um 21:33 Uhr

    ich bin ebenfalls seit mehreren Jahren abhängig. Hab es auch mal verschrieben bekommen und komm seitdem nicht mehr los. Ich nehme es allerdings meistens nur vor dem Schlafengehen, dann aber immer. Wenn ich mal keins mehr habe oder nur verdünntes, dann ist das wirklich schrecklich, ich kann die ganze Nacht nicht richtig schlafen, weil ständig mein Hals austrocknet….(vom offenen Mund). Jetzt bin ich aber etwas ermutigt, es in den Semesterferien mal mit einem Entzug zu versuchen… Vielleicht klappts ja wirklich? Oder meint ihr, dass erstmal ein Umstieg auf ein Allergie-Nasenspray schon mal was bringt? (benutze mom. nasic für Kinder)

  • von Mewchen am 07.05.2012 um 19:20 Uhr

    @ jullileinchen
    aber es is wirklich schwer davon loszukommen, das is wirklich eine richtige sucht, das hat leider nichts mehr mit “jeder ist mal krank” zu tun.

    ich hab selber 5 jahre lang versucht das zeug abzusetzen. ich hab dann mal spontan nasenbluten bekommen und aus lauter schock heraus das sofort weggelassen

    du bist ja schonmal weitgekommen damit, dass du nur noch wasser nimmst.
    jetzt musst du nur noch das tägliche Stößchen weglassen und dann bist du vollendst “clean”

    ich weiß , dass das die hölle ist, aber anders geht es leider nicht. such dir doch dafür ein verlängertes wochenende oder so raus. lies halt die nächte ein buch, zock am pc, was weiß ich^^
    so hats bei mir geklappt

  • von jullileinchen am 07.05.2012 um 19:11 Uhr

    lass doch das wasser einfach auch noch weg… wenn der arzt sagt, es hat keinen wirklich effekt, dann hör doch drauf und komm erstmal ohne aus… und 2 tage ist ja wohl gar nichts… mach das mal nen monat!

    und stell dich nicht so an… jeder ist mal krank…

  • von misstuetue am 07.05.2012 um 19:03 Uhr

    da hast du recht, das habe ich wirklich nicht.
    ich halte es maximal 2 tage ohne spray aus, danach ist meine nase so dicht das ich heulen könnte! deswegen bin ich ja immer zum arzt / apotheke gerannt, aber keine hatte eine lösung für mich. daher bin ich froh das meine nase gerade mit wasser etwas hinzuhalten ist.

  • von jullileinchen am 07.05.2012 um 19:01 Uhr

    “von: Mewchen, am: 07.05.2012, 18:53

    Willenskraft ist alles was man hier braucht”

    daran wirds wohl scheitern…

  • von jullileinchen am 07.05.2012 um 19:00 Uhr

    dann putzt du sie dir falsch!

    glaub mir… ich weiß wovon ich spreche… ich hab nämlich dauerschnupfen seit ich denken kann… ich hab so viele allergien, das es zum aufzählen hier nicht reicht… dazu asthma…
    und ich hab auch mal nasenspray dafür bekommen… aber wie bei dir, hat meine nase dann verlernt sich selbst frei zu halten… wurde immer schlimmer… im sommer musst ich alle stunde sprühen… aber irgendwann wurds mir zu blöd und ich hab einfach aufgehört

    und klar ists ohne spray erstmal unangenehmn… aber es wird besser mit der zeit… einfach mal machen… anscheinend hastes ja noch nicht wirklich ausprobiert bzw durchgezogen

  • von misstuetue am 07.05.2012 um 18:56 Uhr

    @julileinchen: wenn es so unsagbar einfach wäre, wie du es beschreibst, dann würde ich hier nicht dumme fragen stellen, sondern hätte das schon selber getan! und ja nase putzen ist nicht so schwer, aber dumm wenn sie vom putzen noch mehr verstopft.

  • von HoneyKiss am 07.05.2012 um 18:55 Uhr

    mir ging es ähnlich, hatte jedoch nur einen sanften verlauf 🙂 ich war richtig schlimm verschnupft und das über wochen. natürlich hab ich da auch nasenspray genommen. das ding war, dass ich dadurch den schnupfen nur noch verlängert hatte, da meine nase nie wirklich die chance hatte, gegen die viren zu kämpfen. also hatte ich das nasenspray auch einfach nicht mehr genommen und konnte nachts kaum atmen. aber nach zwei tagen war alles gegessen und ich war gesund. so einfach kann es gehen. natürlich ist eine allergie wieder etwas anderes, aber du musst deinem körper auch die chance geben, antiviren zu bilden. sonst beruhigt sich das den ganzen sommer über überhaupt nicht.

  • von Mewchen am 07.05.2012 um 18:53 Uhr

    ich war 5 Jahre lang nasenspraysüchtig und hab einen kalten entzug gemacht. Eine Woche lang Hölle auf Erden gelebt, aber dann gings wieder. Meine Nase ist aber nie mehr richtig frei geworden. Linkes Nasenloch funzt einwandfrei, das rechte ist sozusagen nur halbdurchlässig.
    Also Pfötchen weg von dem Zeug…
    Wasser ist zwar besser aber defintiv keine Ideallösung, lass es einfach ganz weg.
    Willenskraft ist alles was man hier braucht

  • von nikaaaa am 07.05.2012 um 18:49 Uhr

    also ich glaub wasser ist auf jedenfall mal besser als ständig diese nasensprays….denn eigl. gehören diese nasensprays auch nicht in die nase….
    das es mit wasser auch geht ist glaub ich einfach nur, weil du daran geglaubt hast. wenn man die ganze zeit glaubt dass man krank wird, dann werden manche auch wirklich an dem tag oder ein tag später krank oder haben zumindenst das gefühl sich krank zu fühlen…
    ich würde es auf jedenfall mit wasser weitermachen, wenn du wie gesagt gar nicht davon wegkommst,anstatt nasensprays

  • von jullileinchen am 07.05.2012 um 18:46 Uhr

    und wenn du ein problem mit der luftfeuchtigkeit hast, dann kauf dir nen luftentfeuchter bzw -befeuchter… kosten auch nich mehr die welt

    oder du stellst ne schale wasser neben dein bett oder eine schale sand… je nachdem ob zu trocken oder zu feucht 😉

  • von jullileinchen am 07.05.2012 um 18:44 Uhr

    deine nase geht zu, weil sie nicht mehr selbst dafür sorgen kann “frei” zu bleiben… solche sprays und auch wasser machen irgendwas mit der nasenschleimhaut… deswegen soll man sie auch nur im notfall nehmen!

    steht doch auch immer schön im beipackzettel… hab meins grad nich zur hand, deswegen kann ichs dir nicht genauer sagen

    ich würd dir raten einfach mal komplett drauf zu verzichten… damit deine nase mal wieder von selbst was machen muss… und wenn sie mal zu ist, ist sie eben zu! dann nimmt man ein taschentuch und putzt sie sich… ist ja wohl echt nicht so schwer 😉

  • von misstuetue am 07.05.2012 um 18:21 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Häufiges Wasser lassen vor/während der Periode? Antwort

OlleZimtZicke am 08.05.2015 um 16:34 Uhr
Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig, aber ich habe eine Frage. Ich bin 30 Jahre, bekomme seid dem 12 Lebensjahr, meine Periode unregelmäßige. Nur werden die immer schlimmer, auch die Schmerzen. Ich hab einige...

Wie wasser im ohr?? kann aber eigentich nicht sein Antwort

DasMilkalein am 03.01.2010 um 22:44 Uhr
also ich habe im moment yah mal echt ne pechsträhne in sachen gesundheit :/ erst bin ich totasl erkältet dann bekomm ich auch noch herpes hab sodbrennen dass ich nicht schlafen kann und zu allem überfluss fängt morgen...