HomepageForenGesundheitsforumNierenschmerzen?!

Nierenschmerzen?!

Sanitzbunnyam 13.08.2012 um 18:28 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe immer wieder mit Blasenentzündungen zu kämpfen gehabt, als ich noch mit meinem Ex-Freund zusammen war. Hatte nachdem unser Sex 12 h vergangen war, diesen ständigen Harndrang. Jedoch NIE schmerzen beim Wasserlassen oder ein Brennen. Seit 10 Monaten bin ich neu vergeben und hatte sehr lange Zeit keine Probleme mehr mit dem Thema. Doch nun seit zwei Wochen plagt es mich immer wieder. Ich hab nur diesen lästigen Drang auf die Toilette zu müssen immer und immer wieder. UND wieder ohne jeglichen Schmerz, nur das Gefühl, dass sich die Harnblase beim Wasserlassen etwas verkrampft. Allerdings hab ich seit heut Mittag starke, stechende Schmerzen in der rechten Nierengegend. Ich war eben beim Frauenarzt und dieser gab mir eine Überweisung zum Urologen, bei dem ich mir noch die Woche einen Termin holen werde. Jedoch hab ich große Angst, dass es etwas ernstes mit den Nieren sein konnte, dar meine Eltern und meine Oma, müttlicherlicherseits, ebenfalls Probleme damit hatte und es wurden bei allen Dreien Nierensteine festgelegt. Ich bin allerdings erst 17 Jahre und kann mir nicht vorstellen auch daran erkrankt zu sein. Ich ernähre mich normal und trinke fast ausschließen Wasser.

Ich wäre dankbar, wenn jemand ein paar nette Tipps gegen die Schmerzen hätte und vielleicht sogar eine Art “Diagnose” äußern könnte! :/

Nutzer­antworten



  • von cynical am 14.08.2012 um 08:08 Uhr

    Gegen die Schmerzen helfen die üblichen Analgetika.

    Um Nierensteinen vorzubeugen hilft nur viel Trinken & Bewegung.

    Vielleicht weist auch dein rechter Harnleiter eine anatomische Besonderheit auf. Das wird der Urologe beim Röntgen schon merken.

    Und ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass deine jetzigen Schmerzen vergleichsweise harmlos sind. Sei froh, dass du jetzt schon gemerkt hast, dass etwas nicht stimmt und nicht erst, wenn eine Nierencholik einsetzt und der “Spaß” anfängt – denn dann würdest du erfahren, was echte Schmerzen, das kann ich dir sagen…

    Geh bitte möglichst bald zum Urologen & gute Besserung!

  • von Schmetterfing am 14.08.2012 um 00:43 Uhr

    Also erst einmal: ich bin 19 und hatte selbst vor etwa einem halben Jahr 2 kleine Nierensteinchen. Die waren zwar nicht weiter dramatisch, aber haben immer mal wieder rumgemosert und durch stechende Schmerzen auf sich aufmerksam gemacht. Nun ja – hinfort mit ihnen! Also nur weil du jung bist bedeutet das nicht, dass du keine Nierensteine haben kannst.
    So zum Thema Arzt: geh nicht im Laufe der Woche hin sondern sofort morgen Früh rufst du an und lässt dir noch morgen einen Termin geben. Mit Erkrankungen der Nieren ist definitiv nicht zu spaßen. Warum deine Hausärztin dich nicht einfach schon gut genug untersucht hat, verstehe ich nicht. An deiner Stelle würde ich da mal nachhaken.
    Also geh bitte morgen gleich zum Arzt und lass dir helfen.

  • von ylang am 13.08.2012 um 20:10 Uhr

    dass hört sich stark nach nierenbeckenentzündung an hatte ich letzte woche mit zu kämpfen. ich versteh deinen arzt nicht. meine HA hat sofort um ne urinprobe gebeten und ein ultraschall gemacht und nciht damit gewartet bis ich zum urologen gehe. sie hat sofort festgestellt ob ich steine hab oder nich. in jeder normalen arztpraxis ist eig ein ultraschallgerät vorhanden. hatte genau die von dir beschriebenen symptome. musste immer öfter pipi machen, dann hats angefangen zu brennen und 2 tage später hatte ich richtig schmerzen in der rechten flanken gegend. sie hat mir sofort bettruhe verordnet und antibiotika..nach 5 tagen antibiotika war alles vorbei

  • von Angiebunny am 13.08.2012 um 19:30 Uhr

    Hi Du,
    Dein Problem kann ich nachvollziehen – ich hatte im Alter von 24 – 34 Jahre ca 6 – 8 x pro Jahr eine Blasenentzündung. Inzwischen habe ich keine mehr – es gibt also Hoffnung 😉
    Erstmal ist wichtig, daß Du nach dem Sex auf die Toilette gehts und ggf. Bakterien, die in die Blase gelangt sind ausscheidest (also urinierst). Das ist wirklich sehr wichtig!
    Dann ist wichtig die wirkliche Ursache zu finden – und das muß nichts medizinisches sein. Bei mir hatte es oft mit Streß zu tun… Ich habe mir Druck gemacht und meine Blase hat mit Druck reagiert – also mit ständigem Harndrang. Geholfen hat mir die Schulmedizin leider nicht – also ich habe ca 9 Jahre wirklich immer Antibiotikum bekommen weil nichts anderes half – das ist sehr schlecht. Geholfen hat mir die Homöopathie … da dort die Präparate jedoch individuell bestimmt werden müssen hilft Dir nicht unbedingt das Präparat, das mir geholfen hat. Wichtig ist, daß Du Dir klar machst was alles in den Momenten der Beschwerden vorhanden ist – wie Dein Leben ist.
    Ich wünsche Dir gute Besserung! Angiebunny

  • von CrazyLovex3 am 13.08.2012 um 19:05 Uhr

    noch was ;DD sry 😀 auf keinen fall ne wärmflasche oder sowas drauflegen!
    hoffe ich konnte dir vill ein bisschen helfen 🙁

  • von CrazyLovex3 am 13.08.2012 um 19:02 Uhr

    ach und noch was 😉 zu dem them tipps gegen die schmerzen: versuch es auf jeden fall solange bis du nen termin bekommst mal mit nierentee! is zwar ziemlich eklig aber hilft soweit ich weiss meistens 😉 gute besserung 😉

  • von CrazyLovex3 am 13.08.2012 um 18:58 Uhr

    Du solltest meiner Meinung nach echt aufpassen, da dies schnell zu einer “Nierenbeckenentzündung“ führen kann!! geh so schnell wie möglich zum arzt und lass dich untersuchen :O ich selbst hatte so eine entzündung auch schon und lag glaube ca 3 wochen flach (und das auch noch im sommer) damit ist echt nich zu spaßen, das tut so höllisch weh 🙁 & je länger man wartet desto schlimmer werden die schmerzen, was ich leider auch merken musste 🙁

  • von Lubally am 13.08.2012 um 18:54 Uhr

    Ich muss auch ständig Wasserlassen. So alle 10 Minuten. Ich habe das mal mehr mal weniger, aber schon seit Jahren.
    Bei mir liegt es wahrscheinlich daran, dass ich meine Beckenbodenmuskulatur beim Pinkeln nicht richtig entspannen kann und dann immer nur ein bisschen rauskommt.
    Aber es kann viele Gründe dafür geben, lass das beim Urologen abklären und mach es nicht so wie ich, denn ich trinke deshalb viel zu wenig, um nicht den ganzen Tag auf dem Klo zu verbringen 🙂
    Übrigens verschlimmert bei mir Geschlechtsverkehr die Symptome.

  • von OnkelTomsHuette am 13.08.2012 um 18:50 Uhr

    also…
    nur weil du dich gesund ernährst, schützt dich das nicht vor nierensteinen und dein alter schonmal gar nicht, meine tante hatte schon im grundschulalter welche…

    ich bin selber kein arzt und ich weiß auch nicht, ob das stimmt, aber ein arzt hat mir mal gesagt, dass man bei ner nierenentzündung eigentlich keine schmerzen hat… also dass die nieren eigentlich nicht weh tun… ich hatte selber mal totale schmerzen dort und war beim arzt und dieser hat dann festgestellt, dass die rückenmuskulatur an dieser stelle ne entzündung hatte.. ich kanns mir aber irgendwie auch nur schwer vorstellen, dass man sowas wirklich nicht merkt..
    ich würd morgen beim urologen anrufen und sagen, dass es dringend ist, denn hier kann dir vermutlich keiner genau sagen was du hast oder was du dagegen tun kannst!

  • von nettee am 13.08.2012 um 18:35 Uhr

    Ferndiagnosen sind immer kritisch, könnte einiges sein, der arzt wird schon die richtige Diagnose stellen. Trinkst du denn genug? ca. 2l. es kommt ja nicht nur darauf an was man trinkt sondern auch wieviel. Nierensteine könnten es schon sein denn der Großcousin von meinem Freund hatte die mit acht Jahren.

  • von Sanitzbunny am 13.08.2012 um 18:31 Uhr

    PUSH!