HomepageForenGesundheitsforumSchmerzen in der Scheide – Kein Befund

Schmerzen in der Scheide – Kein Befund

Cracker_01am 21.12.2012 um 14:31 Uhr

Hallo Mädels!

Ich brauche eure Hilfe. Ich habe seit längerem (ca. 4 Wochen) ein unwohles Gefühl in der Scheide. Es brennt und gestern war für mehrere Stunden meine linke Scheidenwand von innen angeschwollen und rot. Ich habe Schmerzen, es ist unangenehm und Folgen hat das ganze natürlich auch. Keine Lust mehr auf Sex, kein Schwimmen, Feiern… ich will so einfach nicht mehr raus. Das Problem ist allerdings: Ich war bei 2 (!) Gyn. und beide konnten nichts festellten. Ich dachte nämlich es wäre ein Pilz. Aber nichts… Nun wurde eine Kultur von meinem Abstrich angelegt, aber das Ergebnis bekomme ich erst nach Neujahr. Also:
Kennt das jemand? Meine Freundin vermutet eine Allergie gegen Slipeinlagen? Aber die benutze ich schon seit 7 Jahren ca. und hatte da nie was mit.. Ich nehme nun erst einmal Vagi-C und Genifend, falls es doch irgendwie mit dem Scheidenmillieu zusammenhängt.

Nutzer­antworten



  • von SanSan1978 am 16.09.2017 um 09:39 Uhr

    Hallo Leidensgenossen. Ich hatte Anfang Juli 2017 einen Scheidenpilz. Der würde auch erfolgreich behandelt. Kurz darauf stellte sich ein Brennen in der Scheide ein und ein Fischinger Geruch. Wieder ab zum Frauenarzt. Diagnose: bakterielle Vaginose. Bekam Tabletten und Zäpfchen. Das Brennen hörte einfach nicht auf. Wieder zum Frauenarzt. Der meinte, es könnte noch auf Viren zurück zu schließen sein. In der Zwischenzeit, wo er im Urlaub war, probierte ich alles aus, was mir sinnvoll erschien, um das ewige, schlimme Brennen zu lindern. Schmerztabletten, sämtliche Gels, Aloe Vera, Zinksalben. Alles half nichts und brannte noch mehr als zuerst. Sogar das Waschen mit Wasser war/ist die Hölle. GV geht seit zwei Montagen schon nichts mehr. Jetzt bin ich auf eine Artikel gestossen, der wo wahrscheinlich die Ursache dieses Brennend sein könnte. Pudendus Neuralgie. Dieser beschreibt die Symptomatik. Montag bin ich beim Hausarzt und der soll mich zum Neurologen überweisen. Vielleicht ist das bei euch auch der Fall, wenn nichts gefunden wird bzw. alles ohne Befund ist. Liebe Grüsse Sandra

  • von applemartini am 22.11.2016 um 19:33 Uhr

    Hey, ich habe ein ähnliches Problem. Wie ist es bei dir ausgegangen, was kam raus? Ich weiß nämlich auch nicht weiter 🙁

  • von Cracker_01 am 07.01.2013 um 21:22 Uhr

    Okay,.. an den Slipeinlagen liegt es auch nicht. Nach meiner Periode ist es wiedergekommen. Stark gerötete Scheide und ein sehr intensives Brennen und Jucken im Scheideneingang. Ich habe seit ca. 5 Wochen keinen GV mehr, d.h. es kann auch keine Überreizung sein. Ich werde noch Wahnsinnig. Die Arztergebnisse waren “negativ”, d.h. mein Abstrich war in Ordnung und einwandfrei… WIE KANN DAS SEIN?!
    ICh soll nun auf Rat meiner Gyn. zu einem Hautarzt gehen.. das ist mir sehr unangenehm. Hat vielleicht noch jemand dieses Problem oder weiß jemand eine Alternative, die ich mal versuchen kann? Es treibt mich noch an den Wahnsinn.. immer heißt es “da ist nichts, Sie sind gesund..” – wäre ich das, hätte ich keine Schmerzen.

  • von Cracker_01 am 27.12.2012 um 22:23 Uhr

    Vielen Dank.
    Habe die Slipeinlagen nun erstmal weggelassen und ich muss sagen, zurzeit gehts. Ab und zu kommen die Schmerzen noch wieder aber lange nicht mehr so in dem Ausmaß. Ich hoffe es lag wirklich “nur” daran. Ich benutze nur Baumwollunterwäsche … Hat da vielleicht noch jemand Tipps wo man SCHÖNE kaufen kann? 😀 Ich habe meine bisher immer bei C&A gekauft und sexy/ schön ist wirklich etwas anderes..

  • von MissEistee am 22.12.2012 um 19:54 Uhr

    herrje was ist denn heute los 😀
    *wenns nur
    ne unterwäsche
    und nur weil

  • von MissEistee am 22.12.2012 um 19:52 Uhr

    ich hab da auch keine erfahrung aber ich würds auch mal seinlassen mit den slipeinlagen, das wär ja doch eig ganz gut wenn nur da dran liegen würde. ansonsten würd ich vl auch mal überlegen was du für e unterwäsche anziehst, wie du dich reinigst denn nur klares wasser und keine duschgels da ran lassen.
    allergien können natürlich auch plötzlich auftreten und weil nur du etwas jahre lang getan hast heißt das nicht dass das immer so bleibt

  • von blaumeise12 am 22.12.2012 um 19:46 Uhr

    zu der Idee von deiner Freundin: lass die Slipeinlangen doch mal für ein paar Tage weg (solange du sie nicht wegen deiner Tage brauchst oder so) oder nimm andere.

    sonst würden mir auch nur Allergische Reaktionen einfallen, wenn du keinen Pilz hast. z.B. gegen bestimmtes Material in deiner Unterwäsche, gegen Schampoo möglicherweise. Aber ich muss dazu sagen, dass ich auch keine persönlichen Erfahrungen hab, zumindest nicht in dem Ausmaß.

  • von scharlatan am 21.12.2012 um 18:29 Uhr

    ich push dich mal. kennen tu ich solche beschwerden gar nicht und kann dir da leider gar keinen rat geben.

Ähnliche Diskussionen

Schmerzen und Brennen in der Scheide Antwort

Palmae am 01.03.2012 um 18:10 Uhr
Hallo, vor zwei Monaten fing alles an mit einer Blasenetzündung. Behandelt wurde diese mit 3 Antibiotika in 2 Wochen, dann wurde ein Pilz festgestellt, den ich dann auch behandelt habe, Abstrich war auch in Ordnung....

Schmerzen und unwohles Gefühl in der Scheide... Antwort

applemartini am 22.11.2016 um 18:46 Uhr
Hallo ihr Lieben, schon seit ungefähr 3 Monaten plagt mich das Gefühl von Brennen/Jucken/Stechen und Kälte im Intimbereich. Anfänglich war es eher ein brennendes und stechendes Gefühl. Dann war ich bei meiner...