HomepageForenGruppentherapieAm Abend nach der Beerdigung ausgehen??

Am Abend nach der Beerdigung ausgehen??

Anonym am 11.08.2010 um 20:00 Uhr

Ich hab eine ungewöhnliche Frage… denkt ihr dass man am Tag einer Beerdigung eines Menschen der einem nahe stand noch trauern “muss”? Sollte man zu Hause bleiben…den Abend ruhig verbringen? Oder findet ihr es ok wenn das Leben weiter geht und man zB noch an dem Abend mit Freunden weggeht um auf andere Gedanken zu kommen und nicht allein zu sein? Oder ist das geschmacklos?

Ich wäre froh über ein paar Meinungen und Argumente….
und um den Fall etwas zu konkretisieren: bei der Beerdigung handelt sich um einen jungen Menschen der sich selbst das Leben nahm…

Nutzer­antworten



  • von candycotton am 13.08.2010 um 10:45 Uhr

    “Liebes Weltall,

    Wenn wir nicht mehr existieren, dann soll niemand uns vermissen.
    Niemand soll uns auch nur eine Träne hinterher weinen.
    Wenn irgendeiner sich an uns erinnern möchte, dann soll er das voller Freude tun.
    Es ist nämlich so: Wir haben das einzig Richtige getan: Wir haben gelebt!”
    Aus: Was nützt die Liebe in Gedanken

  • von Jenna3 am 12.08.2010 um 22:28 Uhr

    Süße, dich ablenken und raus zugehen sehe ich als völlig okay an.
    Jeder geht mit der Trauer anders um wenn du es jetzt nicht verarbeiten möchtest sondern später ist das völlig in ordnung, wichtig ist nur das du es mit dir vereinbaren kannst …

  • von Feelia am 12.08.2010 um 15:22 Uhr

    wenn einem danach ist,sollte man ausgehen,ja.
    jeder mensch trauert anders.

  • von Lizz_B am 12.08.2010 um 15:15 Uhr

    Im Endeffekt muss das jeder selber wissen,wie er am besten trauert.Aber ich muss sagen,dass ich es nicht schlimm finde dann raus zu gehen.Ich persönlich habe das auch schon gemacht und ich fand das sehr gut einfach alles so zu sagen “raus zu feiern”.allerdings würde ich dir raten auf jeden fall eine gute freundin oder person dabei zu haben,der du vertrauen kannst und auf die du dich verlassen kannst,falls die stimmung bei dir kippt und du dann nach hause möchtest oder einfach nur reden!!

  • von ObsidianWhisper am 12.08.2010 um 15:11 Uhr

    Nö, kann dich doch keiner zwingen…
    außerdem ist es dch bescheuert in Selbstmitleid schwelgend daheim schlechte Laune zu schieben… ich versuch auch, mich abzulenken, wenns mir nicht gut geht. Warum denn nicht?

  • von LaLina am 12.08.2010 um 09:49 Uhr

    das musst du für dich selbst entscheiden. wie die mädels vor mir schon sagen,jeder hat eine andere art,mit dem tod eines nahestehenden menschen umzugehen.
    wenn du dich ablenken möchtest.tu das. dir kann keiner vorschreiben,wie du zu trauern hast.
    aber vielleicht willst du nach der beerdigung dann doch nichts machen,aber das wirst du dann sehen.
    ic hkann schon nachvollziehen,dass du dich ein wenig ablenken möchtest,zu hause kannste das ja nicht wirklich…

  • von Peanut1988 am 12.08.2010 um 09:22 Uhr

    Ich finde persönlich das muss jeder für sich selber wissen. Wenn du dich nach der Beerdigung in der Lage dazu fühlst Party machen zu gehen dann mach es. Vielleicht sagst du ja auch nicht umbedingt riesen großes Ausgehen sondern sich mit Freunden treffen um das alles vielleicht besser verarbeiten zu können.

  • von hotarusan am 12.08.2010 um 09:08 Uhr

    Wenn du nach der Beerdigung unbeschwert feiern kannst, tu das.
    Aber warte doch erstmal die Beerdigung ab und guck dann, wie du dich fühlst.

Ähnliche Diskussionen

Lügen aus Selbstschutz. Männer sind doch komplizierter als Frauen. Hilfe 🙁 Antwort

Am 18.05.2014 um 17:39 Uhr
Ihr Lieben! Ich weiß nicht, inwiefern ich Rat brauche oder ob ich mich nur kurz ausheulen will. Kurzum: Ich bin in einer verdammt verzwickten Situation. Seit über einem Jahr gibt es jemanden in meinem Leben, mit dem...