HomepageForenGruppentherapieArbeitskollegin treibt mich in den Wahnsinn!

Arbeitskollegin treibt mich in den Wahnsinn!

Anonym am 07.09.2011 um 08:35 Uhr

Hallo Erdbeerm├Ądls ­čÖé

Also es geht um eine Arbeitskollegin, mit der es einfach nicht auszuhalten ist, ich arbeite nun seit 2 Jahren mit ihr zusammen und es ist immer wieder das gleiche.

Sie schreit mich an, sie gibt mir Anweisungen, was ich tun soll, schiebt mir die Arbeit zu, die sie nicht haben will, ist unfreundlich, l├Ąstert und verdreht die TatsachenÔÇŽ Ich war auch schon bei meiner Chefin und hab diesbez├╝glich auch mit ihr geredet, die Chefin meinte nur, sie wird eine k├╝ndigen m├╝ssen, wenn wir uns nicht vertragen und klarkommen. Das Problem ist, ich kann ihr nicht aus dem Weg gehen, da wir wirklich direkt miteinander zusammenarbeiten m├╝ssen.

Gestern hat mich diese Kollegin vor dem ganzen Team angeschrien, weil ich ihr angeblich etwas in ihren Ordner reingezogen habe. Hab ich echt nicht und ich wusste im ersten Moment auch nicht, was abging. Hab dann gesagt, dass es mir Leid tut, falls ich es unabsichtlich irgendwie verschoben hab. Aber mit Absicht war es nicht, warum auch bring mir ja nichtsÔÇŽ Sie hat dann weiter geschrien und dann hab ich auch nicht mehr meinen Mund gehalten. Hab ihr gesagt, was das soll, warum sie mich so bl├Âd anmacht und was sie den bitte f├╝r Probleme hat. Dann hat sie mir irgendwelche Sachen an den Kopf geworfen und meinte dann noch, dass sie ja gestern so viel mehr Arbeit gemacht hat als ich (wie schreiben Angebote deswegen kann man das auch gut kontrollieren wer wie viel gemacht hat). Ich muss dazu sagen, sie macht seit J├Ąnner fast nichts, nur gestern hat sie etwas mehr gemacht und h├Ąngt es gleich an die gro├če Glocke. (Macht sie ├╝brigens immer, wenn sie nichts oder wenig macht dann sagt sie auch nichts.) Hab ihr dann auch gesagt, dass wenn sie mal weniger macht, auch keiner was zu ihr sagt und hab gesagt, dass es f├╝r mich Kindergarten ist, was sie hier veranstalte und bin aus dem B├╝ro gegangen. Sie meinte dann noch, sie d├╝rfte sich ja wohl noch selber aussuchen, was sie arbeitet. Ach so und ich mach dann den SchÔÇŽ, den sie nicht machen will. Fand ich auch dreist sowas, bin nur froh, dass die anderen Kollegen es mitbekommen haben.

Nun ich werde heute wieder zur Chefin gehen und alles erz├Ąhlen, da ich mich so nicht behandeln lasse. Ich mein, wo sind wir hier bitteÔÇŽ?! Andere Kollegen haben auch Probleme mit ihr, aber sie ist so eingeschleimt bei der Chefin, dass ich langsam glaube, dass es nichts bringt.

Nun  meine Frage: Was w├╝rdet Ihr an meiner Stelle mache? Ich hab mir ├╝berlegt, zum Betriebsrat zu gehen bzw. zur Abteilungsleiterin. Egal, ob sie mich k├╝ndigen oder nicht, ich will dass die Bescheid wissen, was das f├╝r eine ist und dass es nicht an mir liegt, dass die Zusammenarbeit nicht funktioniert.

Find ich auch ganz sch├Ân unfair, wenn ich dann die K├╝ndigung bekomme, weil es nicht klappt, da ich nichts f├╝r ihr Verhalten verantwortlich bin, sondern nur f├╝r mein eigenes. Ich kann nicht zu jemanden nett sein, wenn man mich so behandelt.

Danke schon mal f├╝r eure Antworten! ­čÖé

Nutzer­antworten



  • von Wawilein am 09.09.2011 um 08:33 Uhr

    HI, du schreibst mir aus der Seele…..ich hab auch ├ärger mit meiner Arbeitkollegin……ich wurde als Azubi ├╝bernommen und klar am Anfang musst ich immer noch viel fragen da war alles ok, aber Zeit ich selbst├Ąndig arbeite hat SIE das Gef├╝hl ich will Sie quasi loswerden…..ich w├╝rde ja nichts mehr fragen und Sie w├╝rde ├╝berhaubt nix mehr mitkriegen……Sie hat mir auch schon alles m├Âgliche unterstellt……ich hab immer meinen Mund gehalten, weil ich dachte ich muss ja mit Ihr arbeiten…aber dieses Jahr hat es gekracht…und seit dem herrscht Eiszeit…..es gab ein Gespr├Ąch mit dem Chef in dem ich alles was Sie gebracht hat auf den Tisch kam….Sie hat nat├╝rlich alles abgestritten…..und der Knaller war, dass Sie als Sie nicht mehr weiter wu├čte meinem Chef rotzfrech ins Gesicht gelogen hat was ich angeblich gesagt h├Ątte………………….Seit diesem Tag rede ich ausser was gesch├Ąftlich sein muss nichts mehr mit ihr…..ich hab Ihr nur noch gesagt das ich es echt traurig finde dass ne 50 j├Ąhrige Frau sich so verh├Ąlt weil Sie sich nicht mehr zu helfen wei├č……………………und wie Sie jetzt immer das arme L├Ąmmchen spielt……ich k├Ânnte KOTZEN

  • von Frany30 am 08.09.2011 um 14:51 Uhr

    Das Gespr├Ąch mit der Chefin hat ja nicht wirklich was gebracht und deswegen w├╝rde ich an deiner Stelle zum Betriebsrat gehen und ihnen auch sagen das der Chefin es egal ist, naja es sieht so aus. Vorallem solltest du sachlich bleiben.

  • von Maki_ am 08.09.2011 um 14:37 Uhr

    Sie meint ja auch sie will mit mir klarkommen und dass sie wei├č dass sie schwierig ist aber ich bin es aus ?? ehm hallo ich w├╝sst echt nicht was ich falsch mache, hab ihr auch gesagt dass ich nicht da bin um ihr alles recht zu machen sonder um zu arbeiten, ich kann ja nichts daf├╝r, dass sie sich an so l├Ącherlichen Sachen st├Ârt und dann ausrastet, sie meinte sie hat keine Lust auf Streit weil das ist f├╝r sie kindisch, ja ne Hauptsache sie zettelt immer wieder einen an und rennt dann zur Chefin…entweder hat sie eine Pers├Ânlichkeitsst├Ârung oder sie ist einfach nur falsch…wobei villeicht beides zutrifft…

  • von Maki_ am 08.09.2011 um 14:31 Uhr

    es gab schon ├Âfters solche Vorf├Ąlle das ist nun das zweite Mal das wir ein Gespr├Ąch mit unserer Chefin gef├╝hrt haben und dann auch noch alleine damit wir es kl├Ąren, es bring nichts M├Ądls, da sie sich nie einer Schuld bewusst ist und immer alles verdreht, sie widerspricht sich auf selber aber wenn ich ihr dass dann sage meint sie nein das stimmt nicht, sie ist einfach ignorant und sieht nur die Fehler der anderen und ich hab auch keine Lust mit ihr ein Gespr├Ąch zu f├╝hren da es nur f├╝r den Moment dann gut ist und sie dann irgendwann wieder ausrastet und ihre Spielchen spielt…das mit dem internen Versetzen ist schwierig da ich nicht wegen dieser bl├Âden Kuh meinen Job wechseln will da mir die Arbeit echt Spa├č macht und jetzt wieder von vorne beginnen…na ja…wenn ich den Job wechsel dann in ein anderes Unternehmen dann hab ich sie f├╝r immer los…ich hab auch schon ein paar Bewerbungen geschrieben…au├čerdem meinte die Chefin sie w├╝sste nicht wohin sie mich versetzen sollte, und diese Kollegin will lt. Chefin auch nichts anderes machen…deswegen droht sie und jetzt mit der Verwarnung…Zeugen f├╝r de Ausraster hab ich und die Chefin hat gesagt sie wird sich die Meinung, der die dabei waren, auch noch anh├Âren…

  • von BarbieOnSpeed am 08.09.2011 um 13:32 Uhr

    nee, also das w├╝rd ich nicht auf mir sitzen lassen. red mit einem anderen kollegen und bitte ihn/sie darum, einige vorf├Ąlle zu bezeugen. lass dich nicht klein machen!!

  • von Goldschatz89 am 08.09.2011 um 13:29 Uhr

    Wenn ihr ein gr├Â├čeres unternehmen seit kann dich deine chefin nicht einfach so rausschmeisen schlie├člich muss sie das dem abteilungsleiter, bereichsleiter und der personalabteilung erkl├Ąren und nur weil du mit ner kollegin nicht klar kommst kann sie dich meiner meinung nach nicht einfach so auf die stra├če setzen…
    Ich w├╝rde an deiner stelle zum Abteilungsleiter gehen und dann evtl. noch zum betriebsrat….
    Hast du mit der kollegin schon mal ruhig in einem 4 augengespr├Ąch geredet? hast du sei schon mal ganz normal gefragt was sie eigentlich f├╝r ein problem mit dir hat? Sag ihr halt das du gut mit ihr auskommen m├Âchtest und du deshalb bem├╝ht bist eine l├Âsung zu finden…wenn sie darauf nicht eingeht dann w├╝rde ich definitiv weiter gehen…

  • von schokocarry am 08.09.2011 um 13:18 Uhr

    du hast doch zeugen f├╝r ihren ausraster oder? ich denke das kann schon helfen wenn du wirklich ne verwarnung bekommst.
    aber ich verstehe nicht wieso da gleich ne verwarnung her muss. anstatt dass se euch irgendwo anders einsetzen…

  • von Maki_ am 08.09.2011 um 13:11 Uhr

    ICh war gerade beim BR und der meinte nur da kann man erst was machen wenn ich eine Verwarnung bekomme, dann wir sowieso alles neu besprochen und der BR kann dann zustimmen oder die Verwarnung ablehnen. Aber sie haben mir wenigsten erkl├Ąrt wie der Ablauf bei sowas ist…tja dann kann ich nur noch abwarten und Tee trinken -.-

  • von Neaera89 am 08.09.2011 um 08:59 Uhr

    ich w├╝rde GLEICH zum Betriebsrat gehen und nicht die Verwarnung abwarten! Das ist doch Irrsinn, Du sitzt ja wie auf Kohlen!

  • von Maki_ am 08.09.2011 um 07:49 Uhr

    Danke f├╝r eure Antworten, gestern hatte ich das Gespr├Ąch mit der Chefin und musste erfahren dass die Kollegin ihr schon vor mir Bescheid gesagt hat, sie hat alles abegstritten und gemeint ich bin ausgerastet obwohl sie ganz normal geredet hat, wir hatten jeweiils ein Einzelgespr├Ąch und dann wir zwei mit der Chefin…hat wie immer nichts gebracht…die Chefin hat gemeint wir sollen das untereinander kl├Ąren sie mischt sich da nicht ein…und als Abschluss meinte sie wenn es nicht klappt bekommen wir eine Verwarnung und dann in Nachinein wenn wieder was ist beide die K├╝ndigung…find ich echt nicht in Ordnung warum soll ich denn bitte eine Verwarnung bekommen ich greife keinen an und ich schreie auch nicht im B├╝ro mit anderen Kollegen, ich verstehe es einfach nicht, und falls ich eine Verwarnung bekomme gehe ich sofort zum Betriebsrat…das reinste Irrenhaus ­čÖü

  • von BarbieOnSpeed am 07.09.2011 um 18:22 Uhr

    wasn das f├╝r ne trulla? weisst du was? lass dir das nicht gefallen. wenn sie dir arbeit zuschieben will, was machst du da? sag NEIN, ICH HAB KEINE ZEIT. fertig. sie hat dich angeschrien und daf├╝r gibts zeugen. deine chefin MUSS handeln. wenn sie dich rausschmeisst, kannst du theoretisch vors arbeitsgericht ziehen und h├Ąttest wahrscheinlich auch noch erfolg.

  • von Ardalia am 07.09.2011 um 18:17 Uhr

    versuch beim gespr├Ąch mit der chefin ruhig zu bleiben und dich nicht aufzuregen. schildere ihr sachlich was passiert ist und wer alles dabei war. dann kann sie sich evtl auch die meinungen der anderen mitarbeiter einholen.
    und wenn die chefin nicht reagiert, dann gehst du eine stufe h├Âher.

  • von Traumtrine am 07.09.2011 um 11:26 Uhr

    Betriebsrat? Abteilungsleiter? Klingt nach einem gr├Â├čeren Unternehmen. Kannst Du Dich nicht einfach in eine andere Abteilung versetzen lassen?
    Versuche einfach, sachlich zu bleiben – beim Gespr├Ąch mit der Kollegen wie mit den anderen (Betriebsrat, Chefin, Abteilungsleiter etc.). Vielleicht kannst Du Dein Arbeitspensum ja beweisen? Zeugen f├╝r das schlechte Verhalten von der Kollegen hast Du ja genug.

    Viel Gl├╝ck auf jedenfall! Ist ja so unheimlich wichtig, dass das Arbeitsklima gut ist. Schlie├člich verbringen wir den Gro├čteil des Tages im Job.

  • von onickl am 07.09.2011 um 10:25 Uhr

    Ich w├╝rd das auch melden, zumal die Kollegen den Disput ja auch mitbekommen haben. L├Ąsst sich das Arbeitspensum anhand von Auswertungen nicht nachvollziehen, dann w├╝rd man ja schnell sehen, wie wertvoll die gute Mine ist!

  • von Lackigirl am 07.09.2011 um 10:16 Uhr

    Ich w├╝rde auf jeden Fall zum Betriebsrat oder zur Abteilungsleitung gehen. Der ist ja schlie├člich f├╝r solche Sachen da..

  • von Angelsbaby89 am 07.09.2011 um 10:03 Uhr

    Ich w├╝rde mich auch an jemanden wenden. Dein Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, dir eine angenehme Arbeitsatmosph├Ąre zu beschaffen. Ich w├╝rde immer sagen: “Ich f├╝hle mich in meiner Arbeit behindert”
    Dann werden sie vielleicht hellh├Ârig. Denn dass eine ben├Âtigte Arbeitskraft nicht arbeiten kann wegen so einer Schnepfe, das wollen die bestimmt verhindern.

Ähnliche Diskussionen

Mein Trottelfreund treibt mich in den Wahnsinn ­čśÇ Antwort

Am 05.07.2010 um 14:47 Uhr
Ich spreche jetzt mal ein (allgemeines) Frauenproblem an. Ich glaube, ich vergraule meinen Freund irgendwann mit meinen bl├Âden Zickereien! Ich liebe ihn sehr, und im Prinzip will ich garnicht so bl├Âd zu ihm sein....

Arbeitskollegin sagt ich stinke! Antwort

Am 03.06.2010 um 15:35 Uhr
hallo m├Ądels! ich habe ein riesen problem das mich sehr belastet!meine arbeitskollegin sagte mir neulich das ich unangenehm rieche!ich hab mich so gesch├Ąmt bin nach der arbeit sofort zu meinem freund gegangen und...