HomepageForenGruppentherapiebeziehungshilfe – ich bin selbstverständlich für ihn – beziehungsprobleme.. bitte helft mir

beziehungshilfe – ich bin selbstverständlich für ihn – beziehungsprobleme.. bitte helft mir

Anonym am 05.04.2011 um 12:24 Uhr

Hallo ihr Lieben! Verfolge schon sehr lange das Forum,was mir bei Mädels-Problemchen immer sehr hilfreich war…jetzt hab ich beschlossen, selber mal um Rat zu fragen.
Mein Freund und ich (er 25, ich 22) sind seit 2 1/2 jahren zusammen, wohnen in einer wohnung seit einem jahr. seit dem ist es zwischen uns oft einfach nicht mehr so wie sonst… ich bin jemand,der sich immer die anfangszeit bewahren will und er lässt es dermaßen schleifen… seit wir noch nen welpen zu hause haben konzentriert sich alles darauf… wir schlafen statt 4mal die woche nur noch vielleicht 3,4mal im monat miteinander… oft ist er fertig von der arbeit und dann steh ich da in unterwäsche und sage ihm dass ich mit ihm schlafen will und ihn interessierts mal garnicht, ich bin das garnicht gewohnt, dass ich irgendwie abgewiesen werde (von meinen früheren beziehungen her), deshalb reagier ich recht zickig und kanns nicht verstehen weil ich mich nicht unbedingt als hässlich oder dick bezeichnen würde..ich komme damit ganz und garnicht klar. wenn ich traurig bin und mich irgendwas fertig macht, muss ich ihm erst vorwürfe machen, warum er mich nicht einmal tröstet oder mit mir eine lösung findet, bis er halbherzig etwas unternimmt, ich weine zb im bett neben ihm und er legt nur plump nen arm um mich und schläft dann schnarchend ein. ich führe derzeit nen leben wie ne 50jährige die 30jahre verheiratet ist. mein ego ist dermaßen im arsch, ich bin teilweise richtig selbstmitleidig und depressiv. ich habe das gefuehl er macht garnichts mehr um mich mal zu erobern, mirs mal recht zu machen, mich glücklich zu machen. jede entscheidung die ich treffe (und sei sie noch so trivial!!!!) wird angezweifelt, rumdiskutiert und so weiter… ich werde nicht ernst genommen und das macht mich rasend – dann bin ich wieder zickig, wir streiten und dann dreht sich der teufelskreis munter weiter. wenn ich nicht hier wohnen und soviel hier dran hängen würde, dann wäre ich sicher schon öfter mal einfach weg gewesen.. ich frag mich hier oft, was ich hier mache. ihm essen kochen oder es ihm einfach recht machen… ich hab keine ahnung…
ich vermisse es so richtig geliebt zu werden und dass sich jemand mal nur einen tag nur um mich kümmert.. es kommt noch dazu dass er in ner band spielt und die viel unterwegs sind und meine eifersucht frisst mich dann natürlich auf, zieht mich dermaßen runter… wenn er mir das gefühl geben würde dass ich die einzige für ihn bin, dann wäre das nicht mal einen bruchteil so schlimm.. ich brauche rat, soll ich ihn vielleicht mal auf eine paartherapie ansprechen oder generell vielleicht ein paar kniffe für den alltag, damit wir uns wieder ein bisschen annähern könnten? ich bin so fertig , ich möchte nur noch weinen, so gehts nicht weiter 🙁

Nutzer­antworten



  • von vanessaparadis am 06.04.2011 um 11:53 Uhr

    danke,dass ihr mir mut macht!! ich glaub so schaff ich das echt besser. ich werd mich die nächsten wochen mal wieder nur um mich und den hund kümmern… und nicht länger das heimchen spielen, das bin ich auch garnicht. ich war immer unabhängig und nun muss ich mir eingestehen,dass ichs echt nicht mehr bin, ich sehn mich einfach so danach mal wieder auf händen getragen zu werden.
    mit dem sex, klar war das vorher mehr! und nun ist der alltag da… schrecklich !!! ich dachte das blüht mir erst nach 40jahren ehe !!!

    ich möchte so gerne stark und selbstbewusst sein…aber ich zieh mich so in mein schneckenhaus zurück,selbst wenn mich mal nen typ in der sbahn anschaut denke ich mir nur: warum glotzt der jetzt,hab ich was im gesicht?!
    es ist irre schwer selbstbewusst zu sein wenn man nicht vom mann den man liebt bestätigung bekommt. verdammter teufelskreis!

    habt alle einen schönen tag!!

  • von lucky2011 am 06.04.2011 um 10:42 Uhr

    also dein rumgezickte find ich ganz normal, ich mein so vernachlässigt zu werden is ja echt depremierend. sprech ihn doch mal an ob er dich denn überhaupt noch liebt, da er ja nicht wirklich intresse zeigt u. ich gebe cherryona recht du solltest ihm nicht zeigen das du abhängig von ihm oder der wohnung bist, geh raus unternimm was mit deinen freunden, und sag ihm nicht mal bescheid wenn du gehst irgendwann wird er sich gedanken machen. und ich mein er ist ein junger kerl eigentlich sollte er mehr lust auf sex haben ist vielleicht nicht bei jedem so aber wenns bei euch öfter war vorher….. es schleicht sich leider immer der alltag ein wenn man zusammen wohnt abe´r verhindern tust du es am besten wenn du dich viel auf dich und dein eigenes leben konzentriest dich nicht zu sehr reinsteigerst in die beziehung oder in ihn wieso er dies und jenes macht, damit schadest du dir und der beziehung, also lass ein bisschen los wenn er kein sex will machs dir selbst LOL…. wenn er nichts mit dir unternehmen will schnapp dir dein tel. und unternimm was mit deinen freudnen. 🙂

  • von vanessaparadis am 06.04.2011 um 10:20 Uhr

    hallo zurück! danke,dass ihr euch soviel mühe macht um mir zu helfen, ich weiß das unglaublich doll zu schätzen !!

    @ ladyguinivere : du hast recht, Frau sollte sich etwas rarer machen. das hab ich komplett verlernt. das hat früher auch immer geklappt…wobei s mir da auch leichter gefallen ist,weil ich nicht so sehr an den typen hing..
    aber eigentlich ist das doch total paradox wie die männer denken/fühlen?! wenn ich mit ihm schlafen will dann hat er kein bock und dann bin ich innerlich so verbittert, dass ich garkeine (!) lust mehr habe und irgendwann kommt er dann mit nem halbherzigen ich-bin-notgeil-versuch bei mir an und stößt auf granit. so dreht sich der teufelskreis immer weiter. und das mache ich ja auch nicht aus trotz, ich bin einfach innerlich total gegen sex eingestellt weil ich eh keine hoffnung habe,dass es mal wieder mehr wird. dass es schön wird und intensiv so wie am anfang.. wir haben auch bevor wir zusammen gewohnt haben uns sehr oft gesehen, weshalb die gemeinsame wohnung keine große umstellung war,aber unsere tagesrhythmen sind total unterschiedlich (er steht um 5.30 auf, ich um 10 etc…) da kommt man so schnell auf keinen nenner hab ich das gefühl… hmmm

    @ Enthrallice : danke für deinen langen beitrag, er hat mir sehr geholfen… es ist aufbauend, dass du gleiche erfahrungen gemacht hast…und das problem mit der inkonsequenz hast… ich weiß auch dass er mich liebt und er ist kein typ der fremdgehen würde, innerlich weiß ich das auch. aber die eifersucht sie geht mit mir durch wenn er wieder auftritte spielt und die mädels da sind auch so aufdringlich,sowas kann ich garnicht verstehen… und wenn er mir dann nicht vorher mal das gefühl gibt ich bin seine prinzessin und alle anderen interessieren ihn nicht, dann frisst mich das innerlich auf. ich könnte wirklich an die decke gehen!
    und dann fühl ich mich wie dauersingle weil ich nen partner habe der zwar neben mir schläft aber mitm rücken zu mir pennt und ich nicht mit ihm schlafen kann, weil er zu müde/keine lust was auch immer. ich kenne das halt absolut garnicht, was ich ihm auch gesagt habe, von meinen exfreunden, dass die mich immer begehrt haben und nicht zurückgewiesen haben. und nun führ ich nen leben als wäre ich 60 und davon 40jahre mit ihm verheiratet. schlimm ist das! ich habe ihm auch gesagt, wenn er fragt warum ich wieder traurig bin, warum er nicht mal was für mich macht, nur kleinigkeiten, wie mir auch mal wieder was kochen oder einfach ne decke schnappen picknicken irgendwo oder mich zum essen einladen (ohne dass das wochen vorher abgesprochen wurde,wies sonst ist !!!!!!!) alle initiative kommt von mir. und dann hab ich das gefühl nur ich will was ändern,was bewegen.. das zerfrisst mich total..

    liebe grüße!

  • von Enthrallice am 05.04.2011 um 22:47 Uhr

    Ich kann unheimlich gut mit dir mitfühlen. Gerade das Thema in schöner Unterwäsche da zu stehen erwartungsvoll.. und dann kommt ein nee Schatz,lass mal.. Das trifft ganz tief. Und ich bin auch definitiv selbstbewusst und finde ich sehe gut aus. Und dann das. Ich kam auch gar nciht mit klar.
    Die Tipps die die anderen schreiben, dass du dich zurückziehen sollst. Das ist mega schwer, denn man hat das Gefühl sich selbst ins eigene Fleisch zuschneiden und ich hatte auch das Inkonsequenzproblem.

    Es ist ganz normal, dass Menschen unterschiedlich viel Nähe und Abstand zueinander brauchen. Durch das Zusammenwohnen ist automatisch viel Nähe da und Sicherheit, dass der andere immer da ist. Ich glaube es ist für ihn auch nicht ganz einfach. Denn wenn er dir sagt er möchte etwas Zeit für sich und einfach mal machen, dann weiß er auch, dass er dich damit zurückstößt und verletzt. Er liebt dich, da bin ich mir sicher. Aber er muss selbst von sich aus das Bedürfnis zu haben, in deiner Nähe zu sein.
    Und an den Punkt kommt er erst, wenn er sich frei entscheiden kann. Und diese Entscheidung nimmst du ihm, wenn du immer von dir aus auf ihn zugehst.

    Also versuche doch etwas dich zurückzuziehen. Das ist sehr schwer. Aber ich gehe davon aus, dass er liebt dich. Gib ihm den Raum es dir auch zu zeigen. Und ja, er braucht vielleicht viel mehr Abstand als du.. momentan zumindest.

    Wie oben geschrieben, überleg dir, was dir gut tun würde. Was würdest du tun, wenn du Single wärst? Lenk dich von ihm ab. Sei ein wenig zurückhaltender. Auch wenn er immer die erste Wahl ist, wenn du überlegst mit wem du deinen Abend verbringen willst (ich kenn das, dann hält frau sich extra den Abend frei und immer die verdammte Hoffnung)..

    Er braucht Abstand und dein Reflex ist Klammern. Ich glaube ein Paartherapeut würde mit euch darüber reden, wer sich was wünscht, und dann würde dieses THema- Nähe, Abstand wieder da. UNd ihr würdet zwar darüber reden und vielleicht einen KOmpromiss schließen, es würde aber nichts daran ändern, dass jeder ein unterschiedlich starkes Bedürfnis nach Nähe hat. Nähe einfordern macht die Beziehung kaputt..

    Ne Woche weggehen ist vielleicht gut, damit du dir überlegen kannst, was dir Spaß macht und damit deine Gedanken sich nciht mehr nur um ihn und eure Beziehung drehen, das nimmt dir auch die Lockerheit.
    Nur ne Woche auszuziehen, damit er dich vermisst. Das macht wenig Sinn.
    So n Frauenurlaub tut unglaublich gut, auch um bisschen zu flirten und postitives Feedback von anderen Männern zu bekommen für das angeknackste Ego ^^ (nicht um ihn eifersüchtig zu machen!)

    Bei mir hat sichs dadurch entspannt, dass ich (aus Studiengründen) wieder ausgezogen bin. Ist natürlich die Frage, ob das ne Lösung für euch wäre, wieder zwei Wohnungen zu haben..
    Aber Abstand war die Lösung und auch jetzt ist es immer noch ab und an.

  • von LadyGuinivere am 05.04.2011 um 17:21 Uhr

    Weißt Du er ist ein Mann und keine Frau. Er geht das Problem anders an.

    Wenn Du ihn anzickst, dann schaltet er auf bestenfalls Durchzug, aber eher auf: Die Frau werd ich NIE heiraten, die macht nur Stress, wenn ich ihn nicht brauche, die kann ich nicht ernst nehmen. Trotz ist eine Eigenschaft, die eine erwachsene Frau sich nicht leisten kann. Ich kenn das auch, habe es aber bereits verlernt. Er ist nicht Dein Erziehungsberechtigter, ok??
    Und er wird nicht wollen, dass eine trotzige Frau seine Kinder erzieht, alles klar? Wenn Du mir nicht glaubst frag ihn wie er das sieht, wenn Du ihn anzickst..

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen und so paradox es klingt, aber, wenn Du Nähe willst, dann zieh Dich zurück! Nicht komplett, indem Du wegfährst. Das ändert wenig. Sondern seelisch, emotional und körperlich, aber Du darfst natürlich nicht gemein sein! 🙂
    Mein Freund sagt er findet es total sexy, wenn ich ihm nicht gleich in die Arme falle und abknutsche..
    Das wirkt und wenn Du ihn wirklich, wirklich liebst, dann hast Du die Kraft auch alleine für Dich glücklich zu sein!

    Ein Beispiel: Wenn jemand zu sehr auf Dich zugeht, dann gehst Du doch auch einen Schritt zurück und meinst es nicht böse!?

  • von vanessaparadis am 05.04.2011 um 16:38 Uhr

    hallo ihr lieben !!
    danke danke für die kommentare ! ihr helft mir wirklich sehr, man ist ja wie betriebsblind wenn man länger zusammen ist,da weiß man dann keinen rat mehr habe ich das gefühl!

    das sind sehr gute ideen, ich werde das so machen. ich hab schliesslich auch nichts zu verlieren außer meine unglückliche grundstimmung!

    zu hobbies.. ich studiere im filmbereich das heißt also auch in der freizeit viel filmen, ich mach da schon mein eigenes ding… ist also nicht so dass ich ihm am po klebe… aber vielleicht suche ich mir noch etwas anderes, du hast recht !

    mit der macht in der beziehung, das klingt sehr einleuchtend.. ich werde mal gleich rumfragen, wer von meinen freundinnen mir mal 1woche obhut geben würde!

    hart wirds trotzdem…ihr kennt das vielleicht. ich vermisse ihn ja doch sehr und habe angst, dass er denkt oh wie schön ists ohne die hier…
    aber ich muss auch mal endlich meine inkonsequenz überwinden… ohje!

  • von Bienchen2009 am 05.04.2011 um 16:31 Uhr

    Hey,
    ich glaube was dein Problem ist, ist dass du dich ihm unterordnest. Er merkt, dass er diese gewisse Macht hat.
    Du sagst ihm verzweifelt und fast jammernd was dir nicht passt, dadurch hat er das Sagen und hört auch nicht mehr weiter zu.
    Probiere mal eins.
    Geh zu ihm und sage ihm in einer ruhigen, entspannten Stimme (ohne sich so jammernd und zickig anzuhören) dass du dir mehr Zeit mit ihm wünscht.
    Gehe dann auch nicht weiter auf alles ein oder lasst ja keinen Streit aufkommen. Sag ihm das so in dieser ruhigen nicht betteligen Stimme.
    Und danach konzentriere dich mal nur auf dich. Versuche mit DIR wieder glücklich zu werden.
    Geh raus joggen, mach einen Beautytag, geh in die Badewanne, geh mal ins Theater oder was trinken mit Freundinnen.
    Tu das für DICH, nicht aus Trotz ihm gegenüber. Weißt du wie ich meine?
    Geb ihm das Gefühl, dass du glücklich bist, auch OHNE ihn.
    Merken Männer das wird automatisch der Instikt in ihnen wach, da dabei sein zu wollen.
    Zeig ihm dass du UNABHÄNGIG und GLÜCKLICH bist, das nimmt ihm diese Macht in der Beziehung und er wird nicht mehr so durch dich hindurchschauen und dich wie selbstverständlich zu behandeln.
    Hoffe du weißt was ich meine, du kannst mir gerne eine persönliche Nachricht schreiben wenn du noch Fragen hast!:-)

  • von Nikki_92 am 05.04.2011 um 16:11 Uhr

    das klingt echt hart…. tut mir wirklich leid das es so schlecht läuft.

    tja vllt. so hart wies klingt solltest du mal ne woche weg fahren (wenn dir das möglich ist).
    Oder du gehst mal deine eltern oder freunde besuchen vllt. spürt er dann wieder das er dich braucht und vermisst.

    und wenn du nach einer woche wieder kommst erwarte keinen riesen boooom mit rosen und ich hab dich vermisst etc.

    versuch selber mal abzuschalten werd dir klar wo euer problem ist und mach ihm blos nicht die hölle heiß wenn du nachhause kommst dann ist er nämlich gleich wieder genervt und der erste gedanke wird sein: wie schön wars ohne sie.

    oder du fragst ihn einfach was los ist sei offen und ehrlich aber mach keine vorwürfe.

    ich denke du solltest dir auch ein tolles hobby suchen dann hast du auch was zu erzählen und er steht nicht alleine mit band da du hast ja dann auch was.
    ich spiele z.b volleyball und ich bastle gerne.
    es gibt bestimmt dinge die du vor seiner zeit gerne gemacht hast.

  • von vanessaparadis am 05.04.2011 um 15:00 Uhr

    hallo! vieelen dank für deine antwort!

    ja du hast recht …ich sollte nicht so zickig sein! aber ich bin so verletzt…
    daher kommt das,weißt du 🙁 ?
    das ist ne blöde trotzreaktion.

    naja mir ist nicht langweilig, ich hab nen vollzeitstudium und nen hund, ich bin vollkommen ausgelastet nur hätte ich gerne nen partner an meiner seite, der mir ein bisschen liebe schenkt, die ich ihm ja auch gebe…

    ich hab auch das gefuehl er nimmt mich kein stück mehr ernst,alles was ich sage plätscher nur auf ihn ein und sonst passiert nichts.

    ja,das dauert sicher bis man wieder zusammen findet,aber ich habe kein selbstbewußtsein und keine energie mehr,obwohl ich ihn so liebe…
    wie können wir das denn erreichen,zusammen zu finden,wenn nur ich mich bemuehe… ?
    soll ich vielleicht mal ne woche zu ner freundin ziehen?

    gruß!

  • von LadyGuinivere am 05.04.2011 um 13:35 Uhr

    Beim Wort Paartherapie machen Männer gleich Schluß, lass DAS mal lieber.

    Hör auf rumzuzicken! Das ist der Grund warum er Dir aus dem Weg geht!

    Such Dir einen Job, falls Du den nicht ohnehin schon hast. Es klingt als würdest Du zu Hause sitzen und für ihn das “Heimchen am Herd” spielen.

    Wenn er in einer Band spielt, Du ständig allein bist und Dir langweilig ist, dann such Dir eine sinnvolle, schöne Freizeitbeschäftigung! Davon kannst Du ihm erzählen und er findet Dich wieder spannend. Ganz ohne Dessous!

    Du kannst nichts erzwingen. Ihr habt Euch voneinander entfernt, aber es dauert länger wieder zueinander zu finden. Deshalb lass Dir und ihm Zeit.

    Du allein bist für Dein Seelenheil verantwortlich. Verabschiede Dich vom Gedanken, dass jemand ständig für Dich da sein muss. Du bist doch kein Kind mehr, sondern willst eine begehrenswerte Frau sein!