HomepageForenGruppentherapieEssen nach Essstörung?

Essen nach Essstörung?

Anonym am 01.12.2011 um 18:13 Uhr

Hallo liebe desired-Mädels,
ich brauche eure Hilfe. Ich bin 16 Jahre alt und leide seit einem halben Jahr an MS. Ich befinde mich in einer Therapie und ärztlicher Behandlung.
In meiner schlimmsten Zeit hab ich nur knapp mehr als 100 kcal zu mir genommen, aber eingesehen, dass es so nicht weitergehen kann.
Da ich aber panische Angst vor der Zunahme hab, habe ich angefangen meine Kalorien zu steigern, immer um 100 oder zweihundert kcal mit Abständen von manchmal ein paar Tagen, manchmal drei Wochen. Jetzt bin ich bei 700-800 kcal pro Tag.
Ich gehöre nicht zu den Essgestörten, die immer weiter abnehmen wollen, oder Angst vor Essen haben. Ich esse viel und gerne, habe nur Angst davor zuzunehmen, sobald ich ich wieder zu viel esse.
Wahrscheinlich ist mein Grundumsatz in dem halben Jahr ziemlich in den Keller gesunken und setzt sofort alles was ich esse wieder an, oder nicht?
Da ich mich (noch) nicht im untergewichtigen Bereich befinde, lässt meine Ärztin mich machen, gibt mir aber keine Ernährungsberatung, weswegen ich nicht wirklich weiß, ob das was ich tue richtig ist.
Weiß eine von euch vielleicht Bescheid? Kann ich ohne Sorge sofort auf 100o kcal steigern, oder nehme ich dann schnell wieder zu?Ist es überhaupt möglich bei so niedriger Kalorienzufuhr zuzunehmen?
War eine von euch auch in so einer/ähnlichen Lage?
Was kann ich tun, um meine Gedanken vom ständigen Essen abzulenken?
Danke schonmal für eure Antworten.
Achja, meine Maße: 1,65cm/50-51KG

Nutzer­antworten



  • von Lovefull am 04.12.2011 um 08:43 Uhr

    Als ich damals eine Essstörung hatte hatte ich das selbe Problem.
    Ich habe irgendwann angefangen einfach mich richtig gesund zu ernähren.
    Irgendwann kommt die lust einfach wieder und dann scheißt du auch mal auf Essen was dick machen könnte . Das braucht zeit also bei mir hat das so ein Jahr gedauert. Aber zur zeit habe ich es geschafft 5 Mahlzeiten am Tag zu mir zu nehmen. Kleine Dinge. Morgens ein Müsli oder sonstiges . Dann so gegen 10 uhr ein Apfel oder etwas anderes. Mittags dann meistens warm. Nachmittags darf es ruhig auch mal was süßes sein 😀 konnte ich mir früher auch nicht vorstellen aber irgednwann kam das so. Abends dann eventuell auch nochmal warm , aber wenn dann nur was leichteres , sonst kann ich nicht schlafen 😀 aber ich musste meine ernährung auch so umstellen da ich durch die Magersucht und die Bullimie damals so stark abgenommen hatte , dass mein Herz als Muskel auch eine Menge abnahm. Die folge – Beta Blocker. Ich rate dir einfach wenn du angst hast zu zu nehmen , dann iss einfach richtig gesund. Und gib dir ganz viel Zeit , jeder der damit nicht in Kontakt gekommen ist versteht es wahrscheinlich nicht , aber das wichtigste ist das du dich wohl fühlst und ganz kleine Schritte machst.
    Selbst mir fällt es nach 3 Jahren immer noch schwer vor anderen zu essen , so kleine Macken hat wohl jeder !

  • von LoveTilDeath am 02.12.2011 um 11:52 Uhr

    Und nochmal zur erklärung.
    Sie hat KEINEN Grundumsatz von 1800 -.-
    Grundumsatz sind NUR die nötigsten funktionen.
    Allerdings denkt ein Wacher Mensch daher brauch man da auch noch den Leistungsumsatz: Denken, essen, gehn ect. pp.

    Das beides zusammen ist der Gesamtumsatz.

    Wenn sie nur 800kcal und 1800kcal für den grundumsatz bräuchte wäre sie bereits lange tot.

  • von LoveTilDeath am 02.12.2011 um 11:50 Uhr

    Noch lange nicht.
    Du kannst bei deiner größe sogar ohne probleme 2000 Kcal zudir nehmen.
    Du musst auch bedenken das wenn du zunimmst gerade bei sport es muskeln sind. Was sehr positiv ist.
    Denk dran dein Herz ist ein Muskel. Dein Hirn auch.
    Auch brauchst du fett um deine organe damit du dir nichts aufreisst bei nem sturz.

    Als keine sache noch.
    Dein Grundumsatz kann nicht sinken.
    Der Grundumsatz ist das was du brauchst damit dein körper funkioniert.
    Einfach nur das Atmen, Pumpen da ist nicht mal das Denken eingerechnet.
    Da du 16 bist wächst du auch noch daher sollten 2000kcal schon drin sein.
    EInfach weil es sonst sein kann das du halt nicht mehr wächst.
    Ich wünsch dir alles gute.
    Falls du hilfe brauchst (ernährung und sowas) kannste mich gern anschreiben.

  • von BunteJule am 01.12.2011 um 23:23 Uhr

    Also bei 1000kcal dürfte es noch nicht ansetzen. Soviel ich weiss, geht man davon aus, dass der Körper, allein um die Organe und deinen Kreislauf aufrechtzuerhalten (also komplett ohne körperliche Bewegung) ca 1200 kcal pro Tag verbraucht. Alles was so an Bewegung über den Tag dazukommt rechnet sich auf, so dass man einen durchschnittlich verbrauch von 1800-2000kcal pro Tag hat.
    Ich würde sagen (mein niedrigstes Gewicht betrug 39kg) du kannst auf die 1000 aufstocken und dann bleib dort erstmal 1-2wochen. Danach würde ich im 2-3wochen takt wieder langsam höherstufen. Wichtig ist dass du deine Kalorienanzahl pro Tag auch wirklich einhältst, dein Körper muss sich jetzt wieder langsam dran gewöhnen und dass dauert leider…
    Also ich hatte noch ungefähr 2 Jahre damit zu kämpfen bis sich mein Körper wieder erholt hat, und da musst du einfach durch, das geht leider nur mit viel Disziplin! Aber es lohnt sich… Ich mache mir heute keinerlei Gedanken mehr über dass essen, ich denke nicht an Fett- oder Zuckergehalt und schlag auch mal über die stränge wenn ich lust drauf habe! Bin seit 3 Jahren auf meinem Idealgewicht und so froh dass ich wieder alles essen kann worauf ich Hunger habe!
    Es ist ein langer weg, aber mit etwas Disziplin schaffste des..
    Ich wünsch dir alles gute auf deinem Weg, lg

  • von lady26 am 01.12.2011 um 23:07 Uhr

    also…
    solange su nur so wenig nahrung zu dir nimmst bist du, wie du bestimmt weißt magelernährt und spätere folgen von mineralien- und vitaminmangel sind nicht zu unterschätzen.
    du kannst auch mehr essen, wenig zunehmen wirst du zwangsläufig, es kommt aber drauf an woran du dich satt isst. fruchtzuckerarmes obst, gedünstetes gemüse und körniger frischkäse sind ein guter wiedereinstieg um sich an die mengen zu gewöhnen. ich spreche da aus erfahrung.
    ein normaler grundumsatz für dich, du bist ja noch im wachstum sind so ca.1800 kcal, kommt drauf an wie viel du dich bewegst.
    sport ist auch immer ein gutes mittel die gewichtszunahme punktuell zu steuern (muskelaufbau).

  • von xWindprinzessin am 01.12.2011 um 22:06 Uhr

    -.- setzt alles wieder an. weiß ich aus eigener erfahrung.
    aber besser bisschen speck, als krank oder.. das sag ich mir immer wieder vor.

Ähnliche Diskussionen

Wie habt ihr eure Essstörung in Griff bekommen? Antwort

Am 30.05.2010 um 19:27 Uhr
hallo leute, also ich glaube ich habe essstörungen. meine gedanken kreisen ständig ums essen und abnehmen. ich habe seit tagen nur noch fressattacken, die hören nicht mehr auf. aber ich weiß, dass ich in ein paar...