HomepageForenGruppentherapieFamilie stellt vor Wahl: entweder wir oder Freund! HILFE!

Familie stellt vor Wahl: entweder wir oder Freund! HILFE!

Anonym am 18.07.2010 um 22:40 Uhr

Liebe Mädels! Vorweg: Ich poste in die Gruppentherapie, weil 1. meine Schwester auch hier ist und 2. mein Vater ein Computerfreak ist und er mich schon öfter ausspioniert hat. Nun zu meinem Problem (ich hoffe so sehr, dass der ein oder andere Ratschlag kommt): Also.

Ich (18) bin seit zwei Jahren in einen Mann verliebt (36) und seit gut einem Jahr führen wir eine Beziehung. (Es geht hier nicht in um den Altersunterschied). Soweit sind wir auch glücklich, auch wenn es einige Schwierigkeiten gab/gibt und ich bin mir sicher ER IST ES. Wir lieben uns von ganzem Herzen, aber: meine Familie hasst ihn. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es Hass ist. Ich hole jetzt etwas weiter aus, hoffe aber, ihr lest dennoch weiter:

Als mein Freund und ich zusammen kamen, habe ich meinen Eltern erstmal nichts davon erzählt. Nicht in erster Linie, weil ich Angst hatte, wie sie auf den Altersunterschied reagieren würden, sondern weil ich mit meinen Eltern eh nicht über alles rede und ihnen meinen ersten Freund auch nicht sofort vorgestellt hatte. Ich hab mich dann natürlich oft mit ihm getroffen und dafür haben Freundinnen mir Alibis gegeben. Ich habe mich schlecht gefühlt, weil ich meine Mama angelogen habe, aber darum geht es jetzt nicht. An einem Tag ist mein Alibi dann geplatzt, weil mein Vater (er kontrolliert uns hier zu Hause alle, sowohl mich und meine Geschwister als auch meine Mama) mich früher abholen wollte und ich zu der Zeit noch mit meinem Freund in der Stadt war. Dann fing der Terror an. Als ich nach Hause kam, hat mein Vater mich angebrüllt, mein Handy konfisziert und begonnen mich auszuspionieren. Da er beruflich viel mit PCs zu tun hat, war es leicht für ihn, meinen Laptop zu hacken. Er hat meine ICQ Gespräche verfolgt, sms gelesen, Telefonate abgehört und E-Mails gelesen – das alles hat er mir vor ein paar Monaten mal so nebenbei gesagt und er sagt, es würde ihm nicht mal Leid tun. Jedenfalls ist da dann alles rausgekommen mit der Beziehung. Meine Mama hat gesagt, sie kann es mir nicht verbieten, da ich alt genug sei und man sich nicht aussucht, wen man liebt (Erleichterung). Aber mein Vater begann, mich strenger zu kontrollieren. Ich musste immer sagen wo ich mit wem bin und für wie lange. Er hat mich hingebracht und abgeholt. Und er hat meinem Freund gedroht, dass er ihn anzeigt!! Mein Verhältnis zu meinem Vater ist seitdem kaputt. Hinzu kommt, dass wir in einem kleinen Dorf leben, wo jeder jeden kennt und nichts geheim bleibt. In der Öffentlichkeit haben mein Freund und ich uns bis ich 18 war nur wie Freunde verhalten, dennoch gab es Gerüchte. das Geheimhalten kam aber von uns beiden aus. Als mein Vater ihm drohte, sagte er zu ihm, wir seien doch nur gute Freunde. Mein Vater wirft ihm daher vor, er würde nicht zu mir stehen. Jetzt hat mein Freund aber Mist gebaut: er hat einen ehemaligen Freund/Bekannten angeschwärzt, der sexuellen Kontakt zu zwei Minderjährigen hatte (14 und 15) und verheiratet war/ist. Dieser hat eine leitende Funktion im Sportverein des Dorfes. Meine Eltern sagen jetzt: entweder dein Freund oder wir. Aber mit so einem bist du nicht zusammen.

Was soll ich tun? Ich liebe meinen Freund sehr und sehe meine Zukunft mit ihm. Aber meine Familie (insbesondere meine Mama und meine Geschwister) bedeuten mir selbstverständlich auch sehr viel. Habt ihr einen Rat für mich? Bitte, bitte. Meine engsten Freundinnen sind zurzeit leider im Urlaub bzw. auf Auslandsreise.

Nutzer­antworten



  • von Lysistrata09 am 21.07.2010 um 22:29 Uhr

    Such dir eine Vertrauensperson aus deiner Familie, mit der du nochmal über alles sprichst. Deinge Gefühle erklärst Und: sprich mit deinem Freund. Vielleicht gibt es einfach auch zu viele Missverständnisse. Was dein Vater da abgezogen hat ist unter moralischen Umständen unter aller Kanone, aber insofern du da noch minderjährig warst, war es sein Recht. (Will ihn aber nicht in Schutz nehmen, finde sein Verhalten inakzeptabel). Wünsche dir Glück und Kraft! =) Und wenn du dich doch entscheiden musst: wähle deinen Freund. Ein wenig Abstand wird die Umstände evtl. mildern und es heißt ja nicht, dass du nie wieder Kontakt zu deiner Familie haben wirst. Aber das könnte ihnen beweisen, wie wichtig dir dein Freund ist.

  • von jambalaya am 20.07.2010 um 00:09 Uhr

    Ich würde dir empfehlen, dich mit deiner Mutter zusamenzusetzen und mit ihr zu sprechen. Sag ihr was du für deinen Partner empfindest. Und das sie durch den Druck den sie ausüben das Verhältnis zwischen dir und ihnen (also zwischen dir und deinen Eltern) ernsthaft gefährden. Dein Freund hat nie etwas falsches getan. Ich würde kalr sagen, dass du zu ihm hälst. Und wenn du deinen Eltern wichtig bist, dann akzeptieren sie es.
    Ansonsten würde ich meine Konsequenzen daraus ziehen. Ich weiß ja nicht was deine Möglichkeiten sind, vielleicht könntest du ja zu ihm ziehen. So schwer es ist die eigenen Eltern so zu behandeln. Aber überleg was dir bevor steht. Das Verhältnis zu deinem Vater ist zerrüttet und er hat eindeutig einen Kontrollzwang. Würdest du dich von deinem Freund trennen wärst du nur unglücklich, denn das Verhältnis zu deinen Eltern bessert sich dadurch sicher nicht. Deswegen würde ich zuerstmal mit deiner Mutter reden, denn dein Vater scheint sehr festgefahren zu sein und würde deine Mutter im Gespräch beeinflussen. Frag sie mal direkt was sie für ein Problem mit deinem Freund hat.

  • von Milkaschoki am 19.07.2010 um 10:31 Uhr

    ich denke du solltest vorläufig bei deinem Freund bleiben, durch dass was ich hier rausgelesen habe, denke ich dass deine Mutter es dir verzeihen wird, deine Geschwister auch, mit deinem Vater könnte es jedoch Probleme geben…ich finde es jedoch sehr respektlos was dein Vater tut!!!!
    DU solltest ausziehen und eine Weile auf abstand gehen!
    Viel GLück euch beiden!!!

  • von Samsum288 am 19.07.2010 um 10:20 Uhr

    du bist erwachsen!!! das was dein vater macht ist nicht ok und das musst du ihm unbedingt klar machen du bist keine 13 mehr(und selbst da wär das verhalten von deinem vater falsch gewesen) ich würde nochmal mit der familie reden…und wenn das nichts hilft würde ich mich für den freund entscheiden und ausziehen. ich weiß das ist hart aber vll beruhigt sich dann deine familie irgendwann
    ich wünsche dir viel glück!

  • von Faye am 19.07.2010 um 10:04 Uhr

    Oh Gott…Hast du die Möglickeit auszuziehen? Nach der Aktion von deinem Vater wär ich weg gewesen…

  • von xXchibinanaXx am 19.07.2010 um 00:59 Uhr

    an deiner stelle würde ich mich für deinen freund entscheiden
    was is den das für ne familie wo dich vor so ne wahl stellt
    geh am besten ins betreute wohnen oder so
    da hast du dan auch endlich mal ruhe von diesem kontroll zwang
    den ich glaub anders versteht es dein daddy nicht
    du bist 18 ….besonders krass is es ja das der alles von dir nach liest
    das geht ja mal gar nicht

  • von ObsidianWhisper am 19.07.2010 um 00:36 Uhr

    Also ich bin ja stark für die Option Familie behalten und nur den Vater rauswerfen :S

    ich weiß nicht was das für ne Familie ist, in der der Mann alle anderen kontrolliert?
    Hat er das mit der Wahl entschieden, oder denken die anderen (insbesondere Geschwister) auch so?
    wenn nein, dann würde ich mich für ihn entscheiden, und vielleicht schaun dass man den Kontakt zu den anderen aufrechterhalten kann.

    Ich hatte dieselbe Situation, aber mein Vater ist dann ausgezogen und meine Mutter fand meinen Freund ok…
    wobei ich glaube, dass ich ausgezogen wäre (zumindest in deinem Alter) wenn er nicht gegangen wäre.
    Und ich würde mir das von deinem Vater echt nich gefallen lassen… :S

    Naja, wie auch immer du dich entscheidest: viel Glück!

Ähnliche Diskussionen

Mit Familie vom Freund in die Sauna Antwort

Am 04.01.2012 um 17:59 Uhr
Liebe Erdbeeren, mein Freund hat mich etwas ganz komisches gefragt...er möchte gerne, dass ich mit ihm und seinen eltern am wochenende in die sauna gehe. nicht so mit handtuch oder so, schon so richtig nackig. ich...

familie nervt, weil ich noch keinen freund hab Antwort

Am 15.05.2010 um 00:59 Uhr
ich hab mit fast 20 immer noch keinen freund und deshalb finden mich alle in meiner familie (auch tanten/onkels etc.) voll komisch und glauben, bei mir läuft was nicht so richtig... echt jetzt! ich werd immer gefragt,...