HomepageForenGruppentherapie“Frau” hat auch ihre Sex-Bedürfnisse..

“Frau” hat auch ihre Sex-Bedürfnisse..

Anonym am 09.08.2012 um 09:09 Uhr

Hallo Mädels, mal angenommen, ihr hättet schönen Sex mit eurem Freund, aber euch wäre das tendenziell zu wenig (ca. 1, max. 2 mal die Woche), und ihr würdet euch manchmal auch etwas mehr Abwechslung wünschen. Und ihr würdet euren Freund drauf ansprechen und er würde total gekränkt drauf reagieren und sagen, er fühle sich unter Druck gesetzt und er hätte dann nur noch weniger Lust. Wie würdet ihr euch da fühln? Es ist einfach doof, immer zu hören, der Mann sei müde und gestresst, dann selbst die Initiative zu ergreifen und den Mann richtig schön zu verführen und irgendwie kommt er so selten von sich an. Dabei werden ihm alle Wünsche erfüllt. Ich verstehe das nicht!!! Ich habe das Gefühl, er stellt sich irgendwie an und ist zu empfindlich, dabei lasse ich mir vieles schöne einfallen, um ihn zu verführen. Und wir sind noch keine 20 Jahre zusammen und ich warte schon immer extra ab, bis er halbwegs entspannt ist und wie gesagt, 1 bis 2mal die Woche ist für mich das absolute Minium, damit finde ich mich ab und ich bin auch keine Nymphomanin.

Nutzer­antworten



  • von hexe0712 am 09.08.2012 um 11:43 Uhr

    Ich frag mich immer, ob ihr mit euren Männern nicht redet oder ob ihr nicht wisst, wie man richtig über sowas spricht. Ist nicht böse gemeint und betrifft nicht nur dich, aber wenn mein Freund und ich ein Problem haben, reden wir vernünftig und ruhig darüber und finden eine Lösung.

    Zum Thema: Mein Freund und ich hatten vor ein paar Monaten das gleiche Problem. Ich wollte ständig Sex, er nicht. Die Initiative ging fast immer von mir aus, ich hatte das Gefühl, er hätte kein Interesse an mir und findet mich nicht attraktiv. Ich hab so ziemlich täglich meinen Unmut darüber geäußert und war auch gerne mal gereizt. Ich hab die Tage seit dem letzten Sex gezählt usw. usw. Es war jetzt nicht so, dass wir uns deswegen gestritten hätten, aber irgendwie hing das Thema immer in der Luft.
    Irgendwann haben wir einfach mal – wer hätte das gedacht – darüber geredet. Ich habe ihm erklärt, wie ich mich fühle, wenn er kein Interesse an mir zeigt. Er hat mir gesagt, dass es ihn unter Druck setzt und nervt, wenn ich ihm jeden Tag sage, dass wir schon lange keinen Sex mehr hatten und er deswegen erst recht keine Lust hat. Er hat sich angehört, was ich zu sagen hatte, ich hab ihm zugehört. Ich hab ihm gesagt, was ich mir wünsche, er hat mir erklärt, was er sich wünscht.
    Wir beachten beide, was der andere gesagt hat. Er fängt öfter mal an, mich zu streicheln und zeigt mir auch, dass er mich attraktiv findet. Ich nörgele nicht mehr nach 2 Tagen rum, dass ich untervöglet bin. Und seit dem läuft`s. Es ist zwar noch immer nicht so viel, wie ich gerne hätte, aber wir haben ein gutes Mittelmaß gefunden. Und wenn seit dem letzten Sex meine Ansucht nach schon zu viel Zeit vergangen ist, dann schlüpf ich in Stiefel und Corsage, damit kann ich ihn immer ins Schlafzimmer locken…

    Fazit: reden und vor allem zuhören. Wünsche formulieren und über Gefühle sprechen und die des Partners respektieren und darauf eingehen. So löst man in einer funktionierenden Beziehung (fast) alle Probleme.

  • von KleinTiger am 09.08.2012 um 11:21 Uhr

    Spannend wäre auch, was Du ihm gesagt hast. “Wir haben viiieeel zu wenig Sex” oder eben das mit den 1-2 mal? Und frag ihn doch einfach mal, wie er das gerne hätte. Druck fühlt sich da nie gut an, aber ausgehungert werden sorgt auch schnell für Druck. Sag ihm ruhig, dass Du weisst, dass er sich unter Druck fühlt, wie er sich da die Lösung vorstellen könnte.

  • von ani25 am 09.08.2012 um 09:39 Uhr

    vielleicht sollte man auch einfach mal hinhören, was der freund sagt. er fühlt sich unter druck gesetzt. lass ihn doch mal für ne zeit in ruhe und schau, wie er sich verhält. alleine dieses 1,2 mal die woche ist minimum. sagst du ihm das auch so? wenn sich nichts ändert, dann passt ihr sexuell nicht zusammen und du musst daraus deine konsequenzen ziehen.

  • von Goldschatz89 am 09.08.2012 um 09:27 Uhr

    Ich kann Angelsbaby nur zustimmen!

  • von Angelsbaby89 am 09.08.2012 um 09:24 Uhr

    Hmm kommt natürlich drauf an, WIE du mit ihm darüber gesprochen hast. Der Ton macht die Musik, wie wir ja wissen 🙂 Wenn du allerdings nur ganz normal deine Wünsche geäußert hast und er dann so reagiert, klingt das schon ein wenig unreif? Ich z.B. kenn fast nur Männer,die auf klare Ansagen stehen…

    Sag ihm doch einfach nochmal, was Sache ist.Wenn er wieder blockt, dann würd ich wahrs. ausflippen. Nen Kerl, dem ich meine sexuellen Wünsche nicht mitteilen kann, weil er entweder persönlich beleidigt ist oder zu unreif, den würd ich gar nciht mehr an mich ranlassen. Wär n totaler Abtörner.

    Also rede nochmal mit ihm. So gehts ja nicht.