HomepageForenGruppentherapiehat eine von euch das Horner-Syndrom?

hat eine von euch das Horner-Syndrom?

Anonym am 24.05.2011 um 21:50 Uhr

Hallo Mädels :),
ist zwar ne echt doofe Frage, aber will mal wissen wie ihr so damit lebt, was für Erfahrungen ihr gemacht habt usw.
Ich bin mittlerweile 22 Jahre, hatte als kleines Kind, so ca. 4-5 Jahre ein Ganglioneurom (Tumor). Dabei wurden dann Hirnnerven zerstört usw. danach wurde das Horner-Syndrom bei mir festgestellt. Ich wusste bis heute davon nicht wirklich etwas, da ich nie in die Papiere usw. schauen wollte, habe mich einfach nicht getraut, wollte von der ganzen Sache eigentlich nie irgendwas wissen, weil der Kampf um ein normales Leben einfach super hart war und ich damit eigentlich abschließen wollte, ich hatte immer ganz schön mit der Situation zu kämpfen und so getan als würde mich das alles nicht interessieren, um nicht schwach zu wirken :/. Und heute hab ich doch mal reingeschaut und war erstaunt, dass es für all die Symptome die ich aufweise, einen Namen gibt. Habe mir bei Google dann Bilder angeguckt und bisschen drüber gelesen usw. ich war einfach super überrascht, weil ich dachte, ich sei die einzige. Klar gibt es immer Menschen mit einem dieser Symptome oder zwei…, aber das andere .. genau die gleichen Symptome aufweisen wie ich, genau wie ich…, das hat mich einfach echt überrascht. Das hätte ich nie gedacht … ich habe es mir versucht immer irgendwie selbst zu erklären, wieso das ist, wie es ist. Und jetzt will ich mal wissen, ob sich vielleicht jemand mit mir darüber austauschen möchte? Welche Erfahrungen er gemacht hat, wie viel man davon noch sieht usw. würde mich echt freuen. 🙂

Nutzer­antworten



  • von Serafinchen am 13.02.2015 um 11:50 Uhr

    Also, wenn auch schon alt hier:
    das Horner-Syndrom ist nicht selten,
    bei Facebook gibt es mittlerweile 2 Gruppen.
    Das Horner-Syndrom ist unterschiedlich ausgeprägt und stellt ein Symptom dar mit einer meist schwerwiegenden Ursache.
    Ach so….ich habe es auch.

  • von TofuTorte am 25.05.2011 um 23:32 Uhr

    ich weiß nicht was das für ein syndrom ist und wie es sich äußert.
    aber ich kann dir sagen, bzw möchte dich fragen, wieso du denkst, dass sich hier jemand dazu bekennt.. wenn du selbst anonym schreibst..

    ein betroffener wird sich hier nicht äußern, aus scham, angst etc.
    und erst recht nicht wenn die threaderstellerin selbst anonym bleibt…

    Lg