HomepageForenGruppentherapieIch darf keinen Freund haben.

Ich darf keinen Freund haben.

Anonym am 27.05.2010 um 15:42 Uhr

Hallo ihr C:
ich bin 15 Jahre alt und meine Eltern verbieten mir einen Freund zu haben.
Ich hatte zwar schonmal einen, als ich 13 war, vondem ich ihnen auch erzählt habe, doch das gab 2 Wochen Streit. Sie haben mir es auch damals verboten, was ich zu der Zeit nicht verstanden habe. Aber jetzt weiß ich was sie meinten, mit 13 war ich wirklich noch viel zu jung.
Aber jetzt wünsche ich mir so gerne einen, aber wenn ich nur das Wort “Freund” in dem Mund nehme, rasten sie voll aus. Ich bin so verzweifelt, ich verstehe meine Eltern nciht. Wieso nehmen mir sie diese Freiheit, dieses Glück, dieses schöne Gefühl weg?
Meine ganzen guten Freundinnen haben bzw hattet in der letzten Zeit einen. Alle, außer ich. Manchmal fragen meine Eltern mcih, wieso ich immer so bedrückt gucke. Aber ich kann ihnen doch nciht die Wahrheit sagen, wir würden uns nur Streiten. Hätte ich einen Freund, würde ich viel glücklicher sein, mich nciht mehr so einsam fühlen, denn in meinem Leben fehlt etwas.
Mit 13 habe ich beschlossen, meinen Eltern ncihts mehr zu erzählen, wenn ich einen Freund habe. Aber das kann doch nie gut gehen… Wenn man so bedenkt was man alles mit seinem Freund unternehmen will.. übernachtungen, besuchen oder miteinander schlafen…

Nutzer­antworten



  • von HoniiqMaeuLchen am 29.05.2010 um 20:47 Uhr

    Ich möchte nicht abhängig von einem Jungen sein, ich möchte nur lieben und geliebt werden..

  • von Kata112 am 29.05.2010 um 00:25 Uhr

    hey du :).
    Ich bin 16 und bei mir war es genauso.
    Ich kenn das es,ist hart.
    man fühlt sich falsch verstanden,nicht richtig aktzepteirt und man denkt nur noch daran einen freund zu haben.Ich hab es einfach so gemacht,dass ich es als normaltät sah einen Freund zu haben und bin nicht auf meine eltern eingegangen.ich glaube ein langes gelaber führt auch zun nix,außer merh streit.geh zu ihn und sag ich treffe mich heute mit dem und dem.und wenn sie nein sagen,sagst du,dass du es sonst heimlich tun wirst.immerhin bist du 15 und selbst das gesetz untersagt nicht einen freund zu haben ^^.wie auch immer ich habe nun einen freund und weiß nichtmal genau,ob meine eltern das wissen.darüber rede ich auch nicht mit ihnen.besser so.versuch es.worüber ich mir an deiner stelle ehr gedanken machen würde,wäre diese sehnsucht oder diese abhängigkeit die du von einem Jungen haben willst.Ich find`s schlimm,wenn mädels einer person so abhängig sein wollen.ich meine du kannst nicht richtig glücklich sein ohne irgendeinen jungen?aber es ist doch dein leben.und nicht von dem eines anderes. Denk drüber nach..

  • von Milka1993 am 27.05.2010 um 21:56 Uhr

    Meine Mutter hat es mir auch nicht erlaubt, als ich meinen ersten Freund hatte (1 Monat vor meinem 15. Geburtstag)…. Ich hatte verdammt Angst es ihr zu sagen, als es jedoch draußen war, war sie zwar etwas sauer aber hat es später akzeptiert, vor allem, als sie meinen Freund kennenlernte.

    Ich fands okay, dass meine Mutter ein Problem damit hatte, anfangs…so im nachhinein weiß ich, dass sie es eigentlich nur gut meinte, mich vor “ARschlöcherns” usw schützen wollte….

    Jedoch können deine Eltern nichts dagegen tun, wenn du dich verliebst.

    SO wie ich es verstanden habe, hats du noch keinen Freund und bist auch nicht verliebt oder?

    Wenn ich dmait recht habe… dann blende die Gednaken deiner ELtern aus, wenn du mit Freunden /Jungs zusammen bist.
    Und wenn es erstmal soweit ist, dass du einen Freund hast, dann sprich mit deinen ELtern, dass ein Freund haben nicht gleich bedeutet, dass du mit ihm in die Kiste springst oder sonst was, wiel das ist die Hauptsorge der Eltern in diesem Alter.
    Sprich dan direkt mit dienen Eltern über Verhütung (auch wenn du noch nicht an Sex denkst), so zeigst du ihnen Vertrauen und Verantwortung.

    Also ich würde wirklich sagen: Blende diese Gedanken deiner Eltern aus, wen du bei Freunden/Jungs bist. Verlieb dich (lass es auf dich zukommen und erzwing es nicht) und wenn du einen Freund hast – konfrontiere deine Eltern damit…

    Ich wünsche dir alles Gute 😉

  • von LittleKizz am 27.05.2010 um 21:17 Uhr

    wieso?? sags ihnen doch.. deine etern lieben dich und wollen dass es dir gut geht…
    wenn du jetz die ganze zeit traurig bist/tust.. und ihnen auch sagst, warum wenn sie fragen… dann machst du ihnen vllt mit der zeit ein schlechtes gewissen.
    probiers….
    dich lieben sie ja… und es hört sich zwar scheiße an…. aber solche gefühle muss man halt auch ausnutzen 🙂

  • von Elementarteil am 27.05.2010 um 18:48 Uhr

    der spruch mit dem reden und vertrauen finde ich gut.
    bin ich voll deiner meinung.
    ich finde es schon krass , dass deine eltern da so “hart” sind und dir einen freund verbieten.
    ich mein, jedes mädel macht seine erfahrungen damit, auch du! und ich finde das gehört einfach dazu! …
    vielleicht bringt es ja was wenn du mit deinen eltern ein eltern – tochter gespräch führst und ihnen sagst was du denkst .. vll lassen sie dann etwas lockerer

  • von HoniiqMaeuLchen am 27.05.2010 um 17:15 Uhr

    Mit Lehrern darüber sprechen? Auf garkeinen Fall.
    Auch wenn ich jetzt seht wer ich bin, schreibe ich diesen Kommentar.
    Ich finde, dass das meine Lehrer ncihts angeht. Und es gibt auch fast keine Person, die etwas daran ändern könnte. Ich wüsste aber auch nicht, wie ich meine ELtern besinnen soll, mit welchen Argumenten ich ankommen soll und gar wann der perfekte Zeitpunkt ist, um mit ihnen darüber zu sprechen.

  • von senfti am 27.05.2010 um 16:49 Uhr

    ich denke,deine eltern sorgen sich und machen dadurch viel falsch.ich
    kenne das denn bei mir war es genau so,das ende vom lied ich bin mit 15 als vorschülerin ins krankenhaus gegangenund bis ich geheiratet habe immer nur an freien tagen habe ich meine eltern besucht.(das war 1964)
    bei unseren kindern haben wir es anders gemacht,die durften,aber wir haben trotzdem tüchtig auf sie geachtet.
    zu meiner zeit war vieles sehr anders,aber in der heutigen zeit,sollten eltern mit ihrem kind reden und vertrauen haben.versuche mit lehren oder jemanden den auch deine eltern kennen zu reden der deinen eltern sagt,das du auch ein bisschen freiheit brauchst.ich drücke dir die daumen

Ähnliche Diskussionen

Unhygienischer Freund? Antwort

Am 11.05.2012 um 04:04 Uhr
Als wir anfangs zusammen kamen dachte ich er sei total hygienisch aber mittlerweile fällt mir immer öffters auf das er aus dem Mund riecht (worauf ich ihn auch hinweise), schuppen hat, akne ist verziehen da kann er eh...

Besten Freund geküsst trotz Freund Antwort

Am 19.11.2011 um 12:38 Uhr
Ich hätte niiiiiiiiie gedacht dass ich mal sowas tue!! Mein bester Freund und ich sind beide vergeben, aber haben gestern rumgemacht .... dass ich mal wieder seit Jahren unter Alkoholeinfluss stand, spielt keine Rolle...