HomepageForenGruppentherapieLetzter Brief an den Exfreund ;(

Letzter Brief an den Exfreund ;(

Anonym am 18.12.2011 um 23:05 Uhr

Vor kurzem hat sich mein Freund von mir getrennt, wir waren lange zusammen, haben auch schon zusammen gewohnt(auf seinen wunsch!), bin dann in eine andere Stadt gezogen, dass wusste er aber auch schon vor der Beziehung, dass ich irgendwann wo anders hinziehen will. Es war geplant, dass er nachkommt und die ersten Monate ging es mit der Fernbeziehung gut. Lange Rede, kurzer Sinn, er sagt, er hat keinerlei Gefühle mehr für mich ;( Habe mich entschlossen ihm in einem Brief zu dokumentieren, wie es mir geht, sozusagen meinen Weg zurück zum Glücklichsein. So, wie ich ihn vermisse, müsste das ein Buch werden. Hier mal der Anfang:

“18.12.2011  
Das hier ist mein letzter Brief an dich. Wann ich ihn abschicke, ist noch ungewiss. Möchte dich auch nicht stalken. Es soll dir meinen Weg zum “glücklich” sein dokumentieren.

Habe heute meine letzte Kippe in den Rhein geworfen. Die Dinger haben mir durch die ersten Tage geholfen. Ich will es packen, doch ich versteh so vieles nicht. Das ist wie mit Mathematik, wenn ich es einmal verstehe, dann ist das Verständnis am nächsten Tag wieder weg. Ich wäre so gern mit dir alt geworden, reich geworden… Nun kann ich nur hier sitzen und versuchen, es zu begreifen. Jeden Morgen, an dem ich aufwache, überlege ich, ob der Grund, den du genannt hast auch wirklich der Grund war. Es scheint alles so furchtbar und gleichzeitig so unwirklich.

Jedes Mal, wenn das Telefon klingelt und du nicht dran bist, bin ich enttäuscht. Einfach NICHTS mehr von dir zu hören macht mich unendlich traurig. Wir sind doch zusammen erwachsen geworden. Der Gedanke, dass es an einer anderen Frau liegen könnte, f*ckt mich. Wir waren doch immer füreinander da. Jetzt bist du weg und lässt mich im Regen stehen. Es wäre besser, du hättest es schon gesagt, als ich noch in ***** war, aber dafür warst du leider Gottes nicht mutig genug. Es ist so unfair, ich fange an, die Liebe zu verfluchen. Ich würde so gerne die Zeit zurückdrehen und sie nochmal erleben. Ohne dich ist da so eine große Leere in meinem Leben. Wenn ich daran denke, dass du einfach so weitermachst und wahrscheinlich mit schlechten Menschen feierst, bricht es mir das Herz. Weißt du, was ich immer dachte? Das es nur diesen Einen gibt, und wenn man es sich mit dem verspielt, trifft man nur noch die falschen Männer. Genau, dieser Eine, dass warst und bist du für mich. Und ich habe lange gebraucht, um das zu begreifen. Bestimmt zwei Jahre unserer Beziehung. Bei dir war es ja eigentlich so, dass du immer Feuer und Flamme warst.
Ich habe deine Leidenschaft und die Art, wie du mich liebtest, so sehr geliebt.

Und nun ist all das einfacht fort. Du wirst das alles hier vielleicht gar nicht lesen wollen und doch bete ich, dass du es liest. Nicht, dass ich erwarte, du würdest davon zurück kommen. Ich will, dass du weißt, wie ich mich gefühlt habe. Der Weg, mit dir abzuschließen, wird weit und lang. Der Marathon meines Lebens.

Hast du noch die alten Briefe von mir? Das waren die guten Zeiten, da musste ich noch über die Worte nachdenken, die ich schreibe. Heute wird der Stift von meinem Schmerz und meiner unerwiderten Liebe zu dir übers Papier geleitet. Kein Satz und kein Wort, das ich schreibe, ist wirklich überlegt. Es ist meine Seele, die hier schreibt.

Ich werde versuchen, bald zu schlafen… Träume fast jede Nacht von dir und der Trennung und jeder Morgen danach ist grauenhaft.

Nutzer­antworten



  • von specialEdition am 20.12.2011 um 21:44 Uhr

    nääh. ich finds blöd und würds nicht abschicken. wenn er keine gefühle mehr hat, wird er nur genervt sein. und gut geschrieben find ich es ehrlich gesagt auch nicht.

  • von scharlatan am 20.12.2011 um 20:08 Uhr

    kann mich ajale in allem was sie gesagt hat nur anschließen. finde es wirklich traurig was du geschrieben hast und es tut mir echt leid für dich. es wird dir sicher helfen drüber hinweg zu kommen. ich find es eine tolle idee und wünsche dir alles gute, vor allem auch, dass es kein buch wird!!

  • von Ajale am 20.12.2011 um 09:50 Uhr

    Ich finde das was du geschrieben hast, sehr gut. Ich weiß allerdings nicht wie lang dein Brief werden soll, wenn du sagst es ist dein Weg zum Glücklich sein. Da es mir scheint, als wart ihr sehr lange zusammen, kann es auch sehr lange dauern bis du wieder glücklich bist, dh. es werden auch sehr viele Seiten werden.. Wenn du ihm die ganzen Seiten in einem halben Jahr erst schickst, kann es passieren, dass es ihn garnicht mehr interessiert oder aber dass es dich nicht mehr interessiert ihn abzuschicken. Deshalb denke ich es ist eine sehr gute Eigentherapie, in dem du ihm Tagebuchartig schreibst wie es dir geht, ob du es ihm dann irgendwann schickst oder nicht ist am ende egal solange es dir geholfen hat.
    Viel Glück und lass den Kopf nicht hängen! 🙂

Ähnliche Diskussionen

Habt ihr eurem Freund/Exfreund schon mal ne Ohrfeige gegeben? Antwort

Am 04.05.2010 um 17:54 Uhr
Ich habe meinem Ex schon mal ne Ohrfeige gegeben,weil er mich im Streit beschimpft hat.Und ihr???

Warum bin ich in letzter Zeit so sensibel ?? Antwort

Am 07.09.2010 um 17:13 Uhr
Hallo, ich hätte da mal ne Frage. In letzter Zeit weine ich oft und bin schnell traurig egal bei was. Das war ``früher`` nicht so, da war ich immer die ``starke, die nie weint`` Ich weine zwar nicht vor anderen, da...