Mein Arbeitkollege lässt mich nicht in Ruhe - wie kann ich ihm klar machen, dass ich nichts von ihm will, ohne es ihm direkt ins Gesicht zu sagen?

Guten Abend an alle! Ich hab langsam irgendwie ein total schlechter Gefühl auf der Arbeit... ich bin grade in meiner Ausbildung zur Mediengestalterin und es ist bei mir so, dass ich die meisten Abteilungen in meinem Betrieb durchlaufe. Vor ca. 3 Monaten saß ich dann in der Werbeabteilung, um da kurz mal hineinzuschnuppern (4 Wochen). Der Kollege, bei dem ich saß ist sozusagen der stellv. Leiter dieser Abteilung. Er ist aber noch ziemlich jung (28). Zuerst hab ich mich gefreut, da in meinem Ausbildungsbetreieb eher ältere Personen arbeiten und habe mich auch auf gut mit ihm verstanden. Es hat angefangen, dass wir übers Wochenende gequatscht haben und allgemein smaltalk gehalten haben usw. und nach einiger Zeit hat er mich dann bei Facebook geaddet. Ich wollte ihn erstmal nicht annehmen, da ich nicht unbedingt wollte, das jemand aus meiner Arbeit Partyfotos usw. sieht (bin übrigens 18), aber da wir uns echt gut verstanden auf der Arbeit, habe ich ihn angenommen. Und dann hat es angefangen!!!! Unter jedes Bild habe ich irgendein Kommentar bekommen, Komplimente o. ä. zu jeder Statusmeldung hat er irgendwas zu sagen gehabt, er hat (und das fand ich besonders krass) auch ältere Beiträge noch von Anfang 2011 kommentiert, die eigentlich gar nicht mehr sichtbar waren (es sei denn man klickt 1000 mal auf "ältere Beiträge anzeigen") er hat mich im chat total bombadiert und sich auf der Arbeit auch die ganze Zeit bei mir ausgeheult, dass er und seine Freundin schluss gemacht haben, dass er einfach keine findet, die zu ihm passt, aber er findet, dass WIR auf einer Wellenlänge sind und dass er sich von mir verstanden fühlt, dass wir einen guten Draht zueinander haben. Ich fand das irgendwann immer unheimlicher und ich wollte auch gar nicht mehr wirklich mit ihm schreiben (er hat auch eine etwas "eigene" Art, also ziemlich besserwisserisch, muss sich immer überall einmischen usw., das habe ich aber erst bemerkt, als wir halt öfter miteinander geredet haben) außerdem habe ich einen Freund, was ich ihm auch erzählt habe (schon in der ersten Woche als ich bei ihm saß, beim smaltalk) woraufhin er mich dann total über meinen Freund ausgefragt hat usw. mein Freund fand das ganze auch überhaupt nicht so toll, denn er hat echt den ganzen Tag meine Bilder kommentiert oder mir an die Pinnwand geschrieben usw. irgendwann hat er mich dann nach meiner Handynummer gefragt, aber das ging mir zu weit und ich meinte, dass ich das nicht möchte, da ich einen Freund habe und ich es auch nicht gut finden würde, wenn er z. B. seiner Arbeitskollegin (also einer Arbeitskollegin die ihn total bei Facebook bombadiert oder so) seine Nummer gibt. Er war dann sauer und hat mir erstmal paar Wochen gar nicht mehr geschrieben. Zu der Zeit saß ich aber dann nicht mehr bei ihm in der Abteilung. Irgendwann hat er mich dann doch wieder angeschrieben, aber da ich eh nicht mehr in der Abteilung saß und auf Abstand gehen wollte, war ich total abweisend, bzw. bin kaum on gegangen. Das Problem ist, dass ich ihn noch auf der Arbeit sehe, da wir ein kleineres Unternehmen sind, also in der Pause laufe ich ihm manchmal über den Weg, so auch auf dem Gang usw. und er quatscht mich immer an, dass ich doch mal wieder on kommen soll, er lädt mich zum quatschen in sein Büro ein und schreibt mir auch ständig bei Facebook. Ich trau mich aber nicht ihm direkt zu sagen, dass mir das zu viel wird, ich möchte nicht, dass er dann z. B. sauer ist und aus Rache irgendwelche Gerüchte über mich in die Welt setzt :( was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ich weiß, die beste Lösung ist eigentlich ein offenes Gespräch, aber ich bin eher der schüchterne Typ..
von Sternchen20 am 05.01.2012 um 09:52 Uhr
Hm, ich glaub um ein Gespräch wirst du schlecht rumkommen. Klar könntest du ihn bei FB einfach wieder löschen, aber dann spricht er dich sicher im Betrieb an wieso du das gemacht hast. Wenn du ihm offen sagst, dass dir das einfach zu viel wird und du berufliches und privates lieber getrennt halten möchtest dann nimmt er sich hoffentlich zurück.
von MissEistee am 05.01.2012 um 12:00 Uhr
ich denke auch dass du da um ein offenes gespräch nicht rumkommst.
kannst ja mal alles was er dir so geschickt hat irgendwie speichern, zur sicherheit. und falls er wirklich gerüchte oder sowas in die welt setzt rede mal mit dem betriebsrat oder wer für solche probleme bei euch verantwortlich ist
von Feelia am 05.01.2012 um 13:35 Uhr
sag es ihm doch einfach direkt,das geht auch freundlich,aber bestimmt.wo is das problem,einfach die wahrheit zu sagen?!
(das sind so momente hier,in denen ich mich frage,ob die meisten hier zum lügen erzogen wurden?!-_-)
von kleineBlume89 am 05.01.2012 um 22:13 Uhr
Ich sehe es genauso wie Feelia - sag es ihm einfach. Anders wird er es nicht merken.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich