Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mein Freund will sich nicht ändern

Hallo, meine Lieben. Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen, der eigentlich sehr unzuverlässig ist. Er kommt oft zu spät und damit sind nicht 15 Minuten gemeint und nebenbei ruft er mich nie oder schreibt mir nie zurück. Er hat viel um die Ohren, was ich verstehen kann, aber ist es nicht normal, dass man mit seinem Freund auch manchmal telefonieren oder schreiben will? Er meint, er ist nicht der Typ zum stundenlangen telefonieren und schreiben, sondern will einfach einen Tag abmachen und sich treffen. Er ist auch der liebenswerteste Freund, wenn wir dann zsm sind, aber sobald wir uns am Ende des Tages trennen, ist er wieder so abwesend. Zahlreiche Gespräche haben nichts gebracht! Er meint, dass ich überreagiere und ihm zuviel Stress mit dem Thema mache. Sollte ich ihm seinen Freiraum lassen? Aber wie sehr? Ich ruf ihn nicht mal jeden Tag an, nur wenn es dringend ist und schreiben tue ich ihm auch 1 - 2 mal am Tag, ist das schon zuviel? Ich weiß nicht weiter, alle meine anderen Ex-Freunde hatte das nicht gestört wie ich drauf bin. Ich will ihn ja auch nicht erdrücken, wenn er das Gefühl hat, aber ich bin ehrlich nicht die Freundin, für die er mich dastellt! Er meint auch, dass ich übertreibe, wenn wir uns an Wochenenden schon um 13 Uhr treffen (Das mache ich, weil ich soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen will). Er meint, mir zu liebe trifft er sich immer so früh, aber ihn würden 1,2 Stunden Zeit mit mir reichen. Er sagt, dass er viel zu tun hat jeden Tag und ich ihn aus Langeweile nerve, weil ich angeblich nie was zu tun habe. Soll ich ihn ganz locker lassen? Danke für eure Tipps
von strawberry2310 am 04.11.2014 um 18:40 Uhr
Er ist halt so. Das hast du doch sicherlich nicht erst nach zwei Jahren gemerkt. Und wenn er sich die ganze Zeit nicht geändert hat, wird sich daran wohl auch in Zukunft nichts ändern. Jeder tickt halt anders. Mein Freund und ich schreiben auch nicht wirklich viel. Wir machen einen Tag aus an dem wir uns treffen und das war`s. Wenn es mal was zu erzählen gibt, schreibe ich ihm natürlich, aber das kommt nicht so oft vor. Aber wie gesagt: Da tickt jeder anders und vielleicht solltest du lernen das zu akzeptieren, auch wenn das bei deinen Exfreunden nicht so war.
von specialEdition am 05.11.2014 um 10:00 Uhr
"Mein Freund will sich nicht ändern" - das ist schon mal das erste Problem.. Natürlich will er sich nicht ändern wenn er kein Problem sieht und er sich selbst so mag wie er ist. Du hast nur zwei Möglichkeiten: Entweder du akzeptierst das und lässt ihn komplett frei oder du trennst dich.
von Feelia am 18.12.2014 um 11:24 Uhr
na wenn er tel und texten nicht mag,im gegensatz zu dir ein eher schwaches nähebedürfnis hat und sowas wie ganztägige treffen nun mal nicht mag,dann ist das eben so.er ist,wie er ist-und niemand hat das recht zu verlangen,dass sich jemand anders ändert (es sei denn,derjenige tut anderen etwas an).er ist mit sich wohl im reinen,also hat er keinen grund,sich zu ändern.somit bleibt dir nur,dich entweder damit abzufinden oder dich eben zu trennen.wobei ich mich ja frage,warum ihr solche dinge nicht vor beginn der beziehung geklärt habt?!wenn ich merke,mich stören an einem potentiellen partner generell dinge,die mir in einer beziehung wichtig sind,geh ich erst gar keine mit demjenigen ein.wär ja sinnlos nech...

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich