HomepageForenGruppentherapiemeine freundin gehört den zeugen jehovas an

meine freundin gehört den zeugen jehovas an

Anonym am 09.03.2012 um 17:09 Uhr

hallo mädels!

also es ist so, dass ich in meiner berufsschulklasse eine ganz ganz liebe freundin habe. hätte sie nicht gesagt, dass sie eine zeugin jehovas ist, hätte ich das wahrscheinlich gar nicht sofort bemerkt. manchmal lässt sie das zwar durchblicken, wenn ich im stress bin, um geburtstagsgeschenke zu besorgen oder so, denn dann sagt sie lächelnd, dass sie solche probleme nicht kennt.

sie ist echt toll, denn nie hat sie versucht, mir oder anderen mitschülern ein gespräch über ihren glauben aufzudrücken. sie hat aber wahrscheinlich gemerkt, dass ich mich für religionen interessiere und ganz offen dafür bin, etwas über verschiedene glaubensrichtungen zu erfahren.

dann ging es langsam los, dass sie mir hefte mitgebracht hat … dann war ich mal mit nem freund bei ihr zum lernen, da hat sie mir ihre bibel gezeigt. heute fing sie dann wieder an, mit mir darüber zu reden. nicht, dass sie mich zu irgendetwas drängt, sondern sie erzählt mir eben, wie sie so von tür zu tür geht und wie das von den menschen aufgenommen wird. und dass seit 9 monaten ein mädchen zu ihr kommt und meine freundin ihr schritt für schritt die bibel näherbringt. man merkt echt, dass sie ein herz für ihren glauben hat. ich merke, dass sie die ganzen guten dinge, die ihre religion ihr beigebracht hat, auch auslebt und glücklich damit ist. ich interessiere mich ja wie gesagt dafür, aber genau das macht mir momentan etwas angst. dass ich vielleicht nicht merke, wie ich da in etwas hineingerate, was ich nicht möchte. sie ist so erzogen, ihre überzeugung von ihrem glauben nach außen zu tragen und verunsichert mich sicher nicht absichtlich. aber sie meinte, wenn wir am osterwochenende samstag und montag lernen, kann ich bei ihr übernachten, aber an dem sonntag dazwischen haben die ihre “versammlung” und da könnte ich gerne mitkommen. ich hab mich sogar schon selber dabei ertappt, wie ich im internet auf der seite der zeugen jehovas gelesen habe …

leide ich unter verfolgungswahn oder sollte ich vorsichtig sein, mich nicht zu sehr auf solche gespräche mit ihr einzulassen?

wie gesagt, sie ist trotzdem eine ganz tolle freundin und ich mag sie wirklich sehr gern und ich will hier auch die zeugen jehovas gar nicht diskriminieren oder so, aber sollte ich vorsichtig sein?

Nutzer­antworten



  • von Penelo am 19.03.2012 um 20:08 Uhr

    @ specialEdition

    oh mein Gott das ist ja schrecklich :O

    —–

    Ein Zeugen Mädchen von meiner alten Schule hat mich mal voll angemacht weil ich meinte dass ich an die Evolutionstheorie “glaube” xD
    Die war fest davon überzeugt dass das alles eine Lüge und eine Verschwörung ist….blabla und das es Wissenschaftliche Beweise gibt die dagegen Sprechen und das Gott die Welt erschaffen hat…. -___-!

    Religion ist heilbar…

  • von maggorosso am 12.03.2012 um 18:06 Uhr

    bin ein ehemaliger zeuge jehovas und kann nur jeden raten von dieser sekte fern zu bleiben
    möchte aber nicht an dieser stelle euch mein bild von dieser sekte aufdrängen sonder euch selbst einen zu machen.
    geht auf folgende seite und bildet euch selbst eine meinung.

    http://www.sektenausstieg.net/

    dort werden seriose hintergrund infomationen geliefert und jede menge erfahrungsberichte von ehemaligen.

    nur nebenbei: bin ein sogenannter ausgeschlossener und seit dem hat meine familie den kontakt zu mir abgebrochen

  • von specialEdition am 12.03.2012 um 11:17 Uhr

    hmmm.. das klingt jetzt vielleicht schräg und erfunden, aber ich verspreche hoch und heilig, es ist wirklich wahr:

    ich war mit einem Mädel im Gymnasium, das dieser “Religion” angehörte. Tatsächlich haben sie mal in einer Nacht im Wald ihrem Hund mit ner Axt den Kopf abgeschlagen, weil sie dachten, er sei von Dämonen besessen -.- Toll.. wirklich. Ich weiß das, weil die ganze Familie (!!) daraus kein Geheimnis gemacht hat. Meine Freundin hat das in der Schule erzählt und war ziemlich stolz drauf, das ihr Vater einen Dämon vernichtet hatte, und auch im Dorf war die Geschichte schnell rumgesprochen, als Nachbarskinder beim Spielen die Reste des Hundes im Wald fanden (!!) -.-

    also ich find es ziemlich heftig das die mit solchen Dummheiten auch noch öffentlich hausieren gehen und stolz drauf sind, nen Hund getötet zu haben. Bravo.

  • von LoveTilDeath am 10.03.2012 um 19:12 Uhr

    scientology sind noch lächerlicher 😀
    Immerhin glauben sie an etwas das ein Science-Fiction autor geschrieben hat.
    Ich mein allein das letzte wort sagt ja schon aus das es ne lüge bzw ne geschichte ne erfundene ist -.-
    So ´durch muss man auch erstmal werden 😀

  • von sweetheartTM am 10.03.2012 um 16:16 Uhr

    @ lalelina vielleicht meinte sie damit das es so Sekten ähnlich ist 🙂

  • von lalelina am 10.03.2012 um 15:55 Uhr

    die zeugen jehovas sind doch nicht das gleiche wie scientology?!! 😀

  • von CHiKiT4_l0ver am 10.03.2012 um 15:43 Uhr

    zeugen jehovas = scientology = Sekte

    lass dich nicht von ihr einlullen! besser wärs, wenn du zwar den kontakt zu ihr hältst (weil sie ne gute freundin ist), aber sobald sie von religion redet oder von etwas höherem, würde ich dann entweder das thema wechseln oder abblocken.
    leider haben solche sektenmitglieder auch die fähigkeiten, mit ihrem “charme” ahnungslose, außenstehende menschen zu täuschen, um mehr mitglieder zu gewinnen/manipulieren.
    und leider gibts es auch naive leute, die auch noch darauf reinfallen.
    (ich mein jetzt nicht damit, dass du so eine bist, aber an deiner stelle wäre ich trotzdem vorsichtig!)

  • von lalelina am 10.03.2012 um 15:19 Uhr

    meine meinung: als freundin ok, anber lasst die religion außen vor!

    die zeugen jehovas gehören für mich zu einer sekte. wir haben das in der schule mal etwas darüber geredet.

    die zeugen jehovas sind wenn man drin ist sicher nicht nur schlecht. viele leute schließen sich an, weil man da dann wirklich eine gemeinschaft hat, man fühlt sich zuhause und gewollt, es wird niemand ausgeschlossen. das mag in erster linie ja auch gut sein.

    allerdings wollen die zeugen jehovas meist, dass sie nur mit personen aus ihren reihen in näherer verbindung stehen. sie lassen es normalerweise nicht zu, menschen mit anderen religionsansichten zu ehelichen oder ähnliches, und sie versuchen auch, die mitglieder von ihren familien zu entfernen, wenn diese nach ihrer meineun einen “schlechten einfluss” auf das jeweilige mitglied ausüben, wenn sie die religion zb nicht unterstützen, oder skeptische kommentare streuen etc. mit anderen stehen sie sonst nur in verbindung um diese zu missionieren und von sich zu überzeugen.

    desweiteren gilt man wenn man austritt oder man rausgeworfen wird(zb wenn man jemand mit anderer religion heiratet o.ä.) als tod. so wie unsere lehrerin es erklärt hat machen die dann quasi deine beerdigung “gefeiert. es ist den mitgliedern daraufhin nicht erlaubt, dich weiter zu beachten oder in kontakt zu sein. deswegen trauen sich viele nicht auszureten, da du ja vorher von allen anderen kontakten abgeschnitten wurdest und du dann niemanden mehr hast.

    ich hab mich daraufhin gefragt, wer da hintersteckt, da sekten ja meist irgendeinen “machthaber” haben, der den ton angibt, und der darausd irgendwelche vorteile zieht.

    ich habe daraufhin recherchiert, und bin zu folgendem ergebnis gekommen:

    der machthaber ist der “leuchturm verlag”, aus dem die zeugen jehovas entstammen. dieser verlag druckt die gesamten unterlagen für die zeugen jehovas. die bibeln die sie lesen, die broschüren, die sie verteilen, die mini bibeln/bücher die sie ebenfalls verteilen.

    seit ich folgendes weiß nehme ich keine broschüren o.ä. von denen mehr an, da ich das wirklich schlimm finde:

    wenn die zeugen jehovas diese broschüren etc verteilen werden die nicht wie bei anderen religionen von der kirche bestellt und man ist froh das die jamand verteilt. nein, es ist genau anders. die mitglieder der zeugen jehovas müssen diese ganzen sachen selbst kaufen, total überteuert beim leuchtturm verlag. in die “regeln” dieser religion hat eben dieser verlag eingearbeitet, dass die leute welche die meisten broschüren verteilen(KAUFEN!) ranghöher sind, und annerkannt werden, während die anderen eher mit “verachtendem verhalten” gestraft werden. so kommt es dazu, dass manche dieser zeugen jehovas diese broschüren stapelweise in ihrem keller oder sonst wo lagern, um die gleiche anerkennung zu bekommen wie andere.

    deshalb kommt es dazu, dass besagter verlag damit ein wahnsinns geschäft macht, und die leute der zeugen jehovas sich in pleite und armut stürzen um das zu finanzieren.

    das war das was ich bei meiner recherche so interpretiert habe, nachdem ich einige erfahrungsberichte gelesen hab. wenn irgendwas falsch dran ist, wär ich dankbar für die klarstellung.

    ich bestehe natürlich keinesfalls auf der meinung, da ich das wie gesagt nur aus irgendwelchen berichten im inet entnommen hab, also wenn jemand das anders klarstellen will bin ich ganz offen dafür 😉

  • von sweetheartTM am 09.03.2012 um 23:52 Uhr

    WTF geh da bloß nicht hin die anderen haben schon alles gesagt

  • von LoveTilDeath am 09.03.2012 um 23:43 Uhr

    Der Onkel meiner mutter war da mal so en priester oder wei die heißen.
    Genau so gehts häufig los und eh du dich versiehst biste da mitglied.
    Er musste alles aufgeben!
    Häufig hat er gerade die jüngeren (und dümmeren) versucht da mitreinzuziehn.

    Die Zeugen Jehowas sind nicht umsonst eine sekte.
    Leider ist es so das sie die Biebel auf extreme weise ausleben.
    Auch züchtigung (schläge gegenüber den kindern) ist nichts neues bei ihnen.
    Das ist ihre religion.
    Halte also lieber etwas abstand.

  • von ObsidianWhisper am 09.03.2012 um 21:15 Uhr

    @sweetheartTM: wie schon gesagt manipulieren die einen teilweise geistig, man darf zB auch keine Geburtstage feiern oder so, die Hefte die die immer kostenlos verteilen müssen sie, soweit ich noch ausm Reliunterricht weiß, auch selbst bezahlten (also die, die bei der Organisation ganz oben stehen und sowas herausgeben, streichen “im Namen Gottes” und auf Kosten der kleinen Gläubigen ordentlich Kohle ein) und man wird auch wie schon gesagt teilweise isoliert, sodass man da nicht richtig wieder rauskommt, weil man irgendwann keine anderen sozialen Verbindungen hat.

    ich weiß auch nicht ob ich da mit hingehen würde… hab ja an sich nichts gegen die “normalen” Leute da, und hab mir auch schon solche Hefte geben lassen, durchgelesen etc. aber ich weiß halt genau: für mich ist das nichts. ich glaube so schon nicht wirlich überzeugt an Gott, und da hab ich unter den Zeugen Jehovas erst recht nichts verloren!
    insofern würde ich es vermutlich machen. ich meine, was wollen sie denn tun… wenn man weder beitreten will, noch sich da in deren Kreisen sozial einfindet und dafür andere Freunde vernachlässigt, können die auch schlecht was machen. sollen doch froh sein, wenn sich mal jemand zumindest dafür interessiert und nicht die Tür vor der Nase zuhaut (oder gar nicht erst auf macht) wie viele Leute ^^
    aber wie gesagt: ich bin mir auch sicher, dass das nichts für mich ist und ich da niemals irgendwie reinpassen würde. und ich denke mal, wenn da dann sonst irgendwas krasses abgeht, das dir Angst macht oder so, dann kannste auch gehen… notfalls tust du so als würdest du angerufen (oder weihst vorab irgendwen ein, dem du ne SMS schickst und der dich dann wirklich anruft) und irgendwas passiert wäre, wegen dem du gleich nach Hause kommen sollst/musst. kann mir nicht vorstellen dass die dich da dann aufhalten O.o

    aber wenn du dich wirklich unwohl fühlst dabei und meinst, du könntest echt in was reinrutschen das du gar nicht willst, dann lass es lieber. wird schon seinen Grund haben, die Unsicherheit.

  • von Piumagirl am 09.03.2012 um 21:12 Uhr

    @sweetheartTM :
    Ne assige Sekte die Leute anheuert sich ihnen anzuschliessen.
    sie haben Ansichten wie: die Welt wird untergehen (am sog. Harmagedon) und alle `nicht-Z.J.` bzw. Diener Gottes/Jehovas werden vernichtet werden.
    oder Wer Sex vor der Ehe hat oder Homosexuell veranlagt ist betreibe unzucht und ist in ihrer sowie Gottes Augen ein Abtürniger und sei es nicht Wert von Gott gewürdigt zu werden.

    naja., wie du bestimmt in den vorherigen Kommies gelesen hast gibts noch zig weitere Beispiele die, die Sekte ausmachen (keine Blutspende oO) etc.

  • von Piumagirl am 09.03.2012 um 21:05 Uhr

    Lies “Das eiskalte Paradies“ ein Buch über eine ehemalige Zeugin Jehovas.
    Ich denke dass öffnet dir die Augen 😉
    ich bin ein absolut antireligieuser Mensch und halte rein gar nix von Organisationen die nicht mit den Normalen “Kirchen“ der Weltreligionen zu tun haben.
    Ich habe jedoch auch schon Hefte, bzw. den Wachtturm gelesen und für mich sind das nichts anderes als eigeninterpretierte Bibelzitate aus Sicht der Z.J.
    Lass es!
    da rauszukommen ist schwieriger als rein.
    Und ausserdem gehts bei solchen Sekten wie bei vielem Anderen nur ums Geld., oder woher meinst du finanziern sie die Missionare der Organisation?

    Absoluter Scheiss der verboten werden sollte!

  • von tonilicous am 09.03.2012 um 20:50 Uhr

    Ehm lass es. Ganz ehrlich. Ich war selbst mal auf einer Versammlung, als ich ein Kind war, mit meiner Oma. Meine Mama ist sehr früh ausgestiegen, weil sie schlau genug war, sich so einen Quatsch nicht einreden zu lassen. Sie hätte von den Zeugen aus keine Ausbildung machen dürfen, weil `die Welt in den nächsten Jahren sowieso untergeht`. Und das war in den 70er Jahren. Soviel dazu.
    Ich war noch recht klein als ich mit auf der Versammlung war, und hab das dementsprechend nicht verstanden. Meine Mama hat mich mit hingehen lassen weil meine Eltern so eingestellt sind, dass sie uns unseren eigenen Glauben entwickeln lassen, bin also auch nicht getauft.
    Aber was da teilweise abgeht ist krass, ich kann mich an eine Situation in der Versammlung erinnern.
    Dass die Zeugen nicht mehr als Sekte gelten ist für mich nicht nachvollziehbar, denn nichts anderes sind sie. Sie beeinflussen die Menschen, machen sie abhängig von der Gemeinschaft, unterdrücken sie systematisch. Du sagst, du willst die Zeugen nicht diskriminieren, und das tue ich auch nicht, jeder darf glauben was er will. Aber die Wahrheit ist nunmal dass das was da abgeht teilweise richtig krass ist.
    Lies dir doch einfach mal im Internet Berichte von ehemaligen Zeugen durch, da liest man genug.
    Es ist okay wenn man offen ist für Religion und Glauben und all das, aber lass dich nicht täuschen. So fängt das alles an, und am Ende ist man komplett anhängig. Ich weiß wovon ich rede und saug mir hier nicht einfach was aus den Fingern. Wie andere schon gesagt haben, wenn du unsicher bist, dann lass es. Und sich auf der Internetseite der Zeugen zu informieren ist meiner Meinung nach auch nicht das was man machen sollte, wenn man zweifelt, ob die Zeugen Jehovas die richtige `Glaubengemeinschaft` oder was auch immer für einen sind. Wie gesagt, lies dir Berichte von Aussteigern durch, ist wirklich interessant und klärt auf.
    Alles Gute.

  • von Kandys am 09.03.2012 um 20:49 Uhr

    ich war auch paar mal auf so ner versammlung auch von ner freundin^^ ist absolut nicht schlimm und sie fressen dich auch nicht auf und du musst überhaupt nichts tun. Ist halt ganz interessant das mal zu sehn aber man wird zu absolut nichts gezwungen kannst mir glauben.
    Beitreten solltest du auf jeden Fall nicht weil es trotz allem eine Sekte ist. Aber Angst vor denen brauchst du sicher auch nicht haben xD
    Dass sie dir prospekte mitbringt ist ganz normal hab ich auch bekommen ist auch ganz interessant aber mehr auch nicht.
    Also wie gesagt ich war schon paar mal auf diesen Versammlungen bin kein Zeuge geworden und habs überlebt.

  • von OrWhatever am 09.03.2012 um 20:46 Uhr

    Also ich wär an deiner Stelle skeptisch. Das fängt doch immer alles ganz harmlos an…ich meine wenn es dich fasziniert, dann lies die Bibel, aber geh da bloß nicht hin. Über Gott zu quatschen ist die eine Sache aber dann kommen noch irgendwelche komischen Ge-und vor Allem Verbote. Meine bescheuerte Tante ist auch bei denen. Die kommt nicht mal zu Hochzeiten und auch gar nicht zu Besuch…kann also nicht mal normale soziale Kontakte außerhalb ihrer Sekte führen.

  • von BeaN am 09.03.2012 um 20:44 Uhr

    Ich wäre an deiner Stelle vorsichtig. Behalte sie als Freundin, lass dich aber nicht auf weitere Verbindungen mit dieser Sekte ein. Ich kann da ChiaraFay nur voll zustimmen.

  • von WitchStella am 09.03.2012 um 19:27 Uhr

    wenn du dir unsicher bist/ ein ungutes gefühl dabei hast, dann lass es.

    danach würde ich mich bei allem richten. egal ob gespräche, hefte, versammlungen,… was dir ein schlechtes gefühl macht, ist falsch und das solltest du nicht machen.

  • von sweetheartTM am 09.03.2012 um 19:18 Uhr

    Kann mir jemand mal erklären worum es bei den zeugen jehovas geht?

  • von Allegra82 am 09.03.2012 um 19:06 Uhr

    Halte auf jeden Fall etwas Abstand und geh nicht zu dieser Versammlung! Mein Bruder war vor ein paar Jahren mal mit einer Zeugin zusammen und da hab ich einiges mitbekommen. Ihre Ansichten sind teilweise echt krank. Kannst mir ja eine PN schicken, wenn du genaueres wissen willst.

Ähnliche Diskussionen

Gehört der Venushügel noch zur Bikinizone? Antwort

Am 21.03.2010 um 19:40 Uhr
wie oben schon gefragt? kann ich da enthaarungscreme draufmachen?

gehört ein blowjob zum sex dazu oder ist es eher die ausnahme? Antwort

Am 11.08.2008 um 15:02 Uhr
aloha zusammen, ich bin seit noch nicht allzulanger zeit mit meinem freund zusammen, wir kennen uns aber schon sehr lange und hatten auch schon was miteinander bevor wir zusammen gekommen sind.. wenn wir uns sehen...