HomepageForenGruppentherapieMiserables Abi – Aufmunterung?

Miserables Abi – Aufmunterung?

Anonym am 24.05.2012 um 11:09 Uhr

Hey Mädels

heute gab`s die Ergebnisse für uns und ich muss sagen: ich bin immens enttäuscht. Mit so einem Abi hab ich echt nich gerechnet, ich war eigetlich immer gut in der Schule. Aber nachdem ich seit bald einem Jahr unter einer Depression leide, sind meine Noten vom sehr guten Bereich in den lediglich befriedigenden Bereich gewandert und die Abiturprüfungen setzten dem jetzt noch das Häubchen auf.
Deutsch: 6NP (Ich hatte immer 12NP! Zum heulen!)
Englisch: 11NP
Mathe: 5NP
Chemie: 9NP

Ich weiß nich, was ich damit noch anfangen soll. Mit 15NP in der Präsentationsprüfung kann ich mich gerade mal noch auf 2,2 im Durchschnitt retten. Aber das is leider eher unwahrscheinlich, weswegen ich mich wohl mit 2,3 oder 2,4 abfinden muss. Wenn nicht sogar 2,5. Ich bin so enttäuscht. Fühle mich echt mies und weiß gar nich, wie ich mich wenigstens ein bisschen aufmuntern soll. Wir wollen an den See, doch ich befürchte, dass ich mich gar nich freuen kann. Auch wenn es gut tut, sich das jetzt runter zu schreiben.

Och Mädels, habt ihr irgendeine Idee? 🙁

Nutzer­antworten



  • von Ninchen9 am 26.05.2012 um 16:22 Uhr

    dass du enttäuscht bist kann ich verstehen, mein abi wird auch etwas schlechter als gedacht. aber wir haben unser bestes gegeben und das ist die hauptsache, mehr kann man ja eh nicht tun.
    und von einem “miserablen” abi zu reden ist echt vollkommener quatsch!

  • von Erdbi am 25.05.2012 um 23:38 Uhr

    1. Guckt eh kaum jemand auf deinen Durchschnitt, ausser du willst was mit Nc studieren
    2. Ist das ein guter Durchschnitt
    3. Mit deiner Krankheit ist er gleich noch besser!

  • von Feuermelder am 25.05.2012 um 22:57 Uhr

    Muss Feelia da zustimmen.
    Klar ist es enttäuschend wenn man sonst immer besser war und dann vielleicht nur ein Schnitt von 2,5 hat,aber es ist trotzdem nicht schlecht.Und du hast trotz Depressionen deine Prüfungen gemacht und dafür sind Sie gut,andere wären nie soweit gekommen wie du gekommen bist.Andere wären gar nicht erst zu den Prüfungen gegangen.

    Also ab an den See mit dir und feiern 😉

  • von Mewchen am 25.05.2012 um 22:39 Uhr

    was ich gekämpft habe, um auf meinen schnitt von 2,4 zu kommen =/
    ich hab mich gefreut wie ein keks

  • von JaNyx3 am 25.05.2012 um 14:39 Uhr

    hey 🙂
    ich versteh dich echt gut! Ich war auch immer echt gut. Hab bis vorm Abi durch super Vorleistungen `nen 1,2 Schnitt gehabt (in Bayern..) und dann im Abi total versagt. Ich war nämlich Dezember/Januar/Februar in einer Klinik wegen Bulimie. Und da hab ich so viel verpasst. Das hat mir jetzt im Abi alles gefehlt. Jetzt hab ich mit um eine ganze Note verschlechtert und bin bei 2,2. Naja.. klar bin ich enttäuscht. Aber hey, wie schon gesagt. Du bist auch krank. Depressionen sind nicht lustig! Und dann überhaupt das Abi zu schaffen, ist ja eh super mega toll! Also sei stolz auf dich! 🙂

  • von zebratiger am 25.05.2012 um 14:27 Uhr

    wow, also von so nem schnitt kann man doch im normalfall begeistert sein? da gibts doch noch viel schlechtere.
    klar ist das jetzt vielleicht echt eine enttäuschung, aber mit so nem abi kann man immer noch ne menge anfangen! also kopf hoch, das ist noch lange kein weltuntergang!

  • von Feelia am 25.05.2012 um 12:13 Uhr

    @freefalling:ich fands abi damals auchn witz…hab gar nicht gelernt dafür,hätt nicht gewusst,was(entweder ich kann was oder ich hab keine chance,groß was zu lernen,was mir nicht liegt).war bei mir auch noch kein zentralabi 2007…ich hab mir das viel viel härter vorgestellt,dabei wars echt gar nix.
    mitm lernen musste ich erst auf der uni anfangen…

  • von freefalling am 25.05.2012 um 10:23 Uhr

    @Dakota:
    Achso, wusste ich nicht….ich dachte immer, dass das relativ gleich ist überall 🙂
    Na ja…dann hoffe ich mal dass ich mein Idiotenabi hier in Sachsen Anhalt bestanden habe, weil das war ,außer Mathe, dieses Jahr echt nen Witz 😀

  • von Dakota am 25.05.2012 um 10:16 Uhr

    @freefalling: Ja, wird immer wieder “getestet” und das Abi in Bayern ist in Sachen Schwierigkeitsgrad auf Platz 1 (gefolgt von Sachsen, übrigens).
    Hinzu kommt noch, dass unsere Schule die schwerste in Niederbayern sein soll (ich fands jetzt nicht SO tragisch, aber im Vergleich zu Schulen der Umgebung viel schon auf, dass da teilweise gute Noten echt nachgeworfen wurden). Vielleicht hab ich deswegen einfach ein anderes Verhältnis zu guten/schlechten Noten.

  • von freefalling am 24.05.2012 um 23:40 Uhr

    @dakota und nezumine:
    Wieso ist das Abi denn in Bayern am schwersten? Sind die Aufgaben schwieriger oder wie?

  • von Feelia am 24.05.2012 um 23:32 Uhr

    zitat schnipsie:”Weisst Du Du hast mit Krankheit geschafft was andere ohne nicht schaffen würden”
    eben eben…das lässt sie wohl total ausser acht.schade…denn natürlich ist das krank viel schwerer als für jemand kerngesunden.(und von denen gibts ja genug,die gar nicht erst ihr abi schaffen…)

  • von OrWhatever am 24.05.2012 um 21:48 Uhr

    Heul nicht rum “grins”….meine Beste Freundin hatte ne 3,4 im Abi und hat jetzt trotzdem ihren Traumjob…und nicht mal sie hat rumgeheult. Wenn ich sowas hör: “Boah, ich bin so schlecht”….dieses Strebergelaber immer….sorry, aber sowas regt mich auf.

  • von Dakota am 24.05.2012 um 21:35 Uhr

    @nezumine: Kannst du auch, bei uns war der Durchschnitt insgesamt ca 2,7 soweit ich weiß. In Bayern ists vll einfach anders ;D

  • von my_fairytale am 24.05.2012 um 21:19 Uhr

    ein pferd springt nicht höher als es muss ist mein motto.. mein gott solange du bestanden hast ist doch alles prima.. vorallem wird KEIN Mensch später auf deinen durchschnitt achten..ok wenn du jetzt medizin studieren willst ist es scheiße aber n “normales” studium kannst damit locker machen

  • von Elliphant am 24.05.2012 um 20:54 Uhr

    ich hab 2,6 und hab mich gefreut! Du übertreibst echt!

  • von Youko09 am 24.05.2012 um 20:23 Uhr

    Oh man, ich kanns nicht leiden wenn Leute wegen nichts so rumheulen, übertreib nicht so. Wenn du nicht gerade vorhast irgedwasn zu studieren für dsa du ein einser Abi brauchst ist das doch voll in ordnung.

  • von Dakota am 24.05.2012 um 20:11 Uhr

    Habt ihr alle einen Schlag? Was ist an 2,3-2,5 bitte schlecht? Na gut, vll liegts daran, dass ich in Bayern wohne und wir tatsächlich das schwerste Abi haben..aber für mich wär das total gut.

  • von Heellove am 24.05.2012 um 19:22 Uhr

    möchtest du studieren? dann wird es wie folgt aussehen : im 1. semester fragen dich einige “und welchen schnitt hattest du?” (bzw in den ersten wochen vielleicht) und danach spielt dein abi-schnitt keine rolle mehr 😀
    also freu dich, dass du dein abi hast. ich kenne einige leute, die ein wirklich schlechtes abi haben und trotzdem etwas machen (ausbildung/studium), was ihnen spaß macht.

  • von WitchStella am 24.05.2012 um 14:30 Uhr

    ich kann verstehen, dass du enttäuscht bist, aber du wirst da jetzt nichts mehr ändern können. wichtig ist, dass du dein abi hat (herzlichen glückwunsch!) und dass es wirklich nicht schlecht ist, auch wenn 2,3 scheinbar unter dem ist, was du gewöhnt bist und daher enttäuschend. aber ich finde, dass 2,3 eine tolle leistung ist, wenn man unter depressionen leidet!!! du hättest ja auch einfach abbrechen können, aber das hast du nicht. du hast dich durchgebissen und sogar ein relativ gutes ergebnis erzielt! versuch stolz zu sein und dich nicht noch mehr runter zu machen!
    jetzt zu deinem eigentlichen problem: den depressionen. bist du in behandlung? es wäre nämlich wirklich wichtig, dass du dir helfen lässt. evt auch stationär, denn falls du studieren willst, wirst du alle deine kraft brauchen. im gegensatz zur schule, wo anwesenheitspflicht ist, ist es an der uni den meisten völlig egal, wo du bist und ob du kommst. da kann man echt versacken. und grade, wenn man sowieso schon mit depressionen kämpft und sich zurück zieht, ist das gefährlich…

    drück dich.

  • von AbstractJune am 24.05.2012 um 13:41 Uhr

    Oh Gott, jetzt mach mal nicht aus einer Mücke einen Elefanten. Manche wären froh, wenn sie den Schnitt hinbekommen hätten O_o.
    Feier lieber deinen guten Schnitt und lass dich nicht hängen. Klar ist es ärgerlich, das man vorher besser war, aber das ist meistens nach den Prüfungen so.
    Du kannst jetzt eh nichtsmehr dran ändern.

  • von cloudyleinchen am 24.05.2012 um 13:41 Uhr

    Ohja du bist ja sooo schlecht %-)
    Hatte nen Schnitt von 2,6 und bin ab diesem Sommer Diplom-Ingenieurin, da kannste mal sehen, dass man auch mit einem in deinen Augen “miesen” Abischnitt weit kommen kann -.-

  • von AniRasmussen am 24.05.2012 um 13:35 Uhr

    Du bist mit deiner Leistung unzufrieden, aber diese lässt sich nunmal nicht mehr ändern. Warte also einfach erstmal ab. Oftmals liegt der Jahrgangsdurchschnitt in diesem Rahmen, d.h. die meisten Schüler bewegen sich notentechnisch um die 2,3/2,4. “Trotzdem” ist mit solch einer Abschlussnote viel möglich und vielleicht auch dein Traum bzw. dein Plan.

  • von freefalling am 24.05.2012 um 13:35 Uhr

    Also miserabel ist dein Abi bei weitem nicht! Es ist gut! Und meiner Meinung nach ist alles was unter 3,0 ist klasse! Und mit allem was bis 4,0 ist kann man auch noch super zufrieden sein, denn hey! Man hat sein Abi…was gibts geileres?
    Ich bekomme in 3 Wochen auch meine Ergebnisse und solange ich nicht super schlecht war (also 0000 :D) , habe ich bestanden. Deswegen mache ich mich auch nicht verrückt und bin ganz entspannt. Und so kann ich jetzt grade wenigstens meine freie Zeit genießen : )

  • von BlackWater am 24.05.2012 um 13:20 Uhr

    Ich dachte, jetzt kommt 3,7 oder schlimmer.
    Mensch, Mädel! Du hast ein gutes Abi. Oder willst du Jura oder Medizin studieren? 😉

  • von Emma2 am 24.05.2012 um 13:00 Uhr

    ich dachte jetzt kommen da 5 und 4 pkt heul mal nicht rum

  • von lemongirl3 am 24.05.2012 um 12:54 Uhr

    Du übertreibst! Meins war auch schlecht und ich komm höchstens auf 2,7… ich hab mich auch angestrengt .. das Leben geht weiter, es ist gelaufen.. man kann nichts ändern!

  • von Piixii am 24.05.2012 um 12:54 Uhr

    Ohja, dieses warten ist echt der Horror… wir bekommen die Ergebnisse am 31.5. Meine Nerven liegen langsam wieder blank, ich hab das Gefühl, dass ich es echt verschissen hab. Wir wissen schon, dass es bei 15 Leuten knapp wird und ich war schon immer ne schlechte Schülerin ;D (3,0 / 2,9/ 3,2)

  • von StodeK am 24.05.2012 um 12:49 Uhr

    Ohje Piixii mir gehts wie dir momentan 🙁 am 4.6. bekommen wir die Ergebnisse mitgeteilt und ich habe sooo ein schlechtes Gefühl 🙁

  • von Piixii am 24.05.2012 um 12:48 Uhr

    Ich wäre froh wenn ich dein Abi hab, ich bezweifle sogar, dass ich überhaupt bestanden hab! Also bleib mal ruhig, 2,5 ist GUT! Und jetzt genieß dein bestandenes Abi und feier ordentlich!

  • von StodeK am 24.05.2012 um 12:35 Uhr

    Sorry aber ich finde du übertreibst ein bisschen -.-! 2,2-2,4 ist KEIN schlechtes Abi. Wenn ich Glück habe, komme ich höchstens auf 2,4 und selbst mit 2,6 bin ich immernoch total zufrieden!
    Willst du Medizin oder ein anderes Fach studieren, bei dem du einen supertollen NC brauchst?! Wenn nein ist es doch eh (fast) wie dein Abidurchschnitt ist. Mit 2,… braucht man sich mMn noch nicht beschweren. Ich kennen Leute mit einem 3,… Schnitt, die superglücklich in ihrem Dualen Studium/Studium sind und voll darin aufgehen.

  • von Feelia am 24.05.2012 um 12:23 Uhr

    vllt mal nicht so übertreiben wär mein rat an dich…
    2,5 ist kein mieses abi.nicht toll,aber auch nicht mies!mies ist mMn alles in richtung knapp bestanden…
    ich hatte 2,8-und hab mich trotzdem gefreut!hey hauptsache man hat das abi in der tasche!zudem hatte ich zu der zeit auchn haufen probleme und auchn “nettes” adhs,von dem ich aber damals noch nix wusste…und lernen gabs da für mich nicht,weils sinnlos war-entweder kann ich was oder ich kanns nicht (zb mathe),daran ändert lernerei dann bei mir auch nix bzw nur minimal.
    zudem solltest du echt bedenken,dass du krank warst zu der zeit!natürlich haben die depressionen da sicher was verschlechtert…
    aber hey du bestehst!nur das zählt jetzt.und alles zwischen 2,0 und 3,0 ist mMn vollkommen ok,wenn auch nicht toll…
    weißt was,selbst die 2 in meiner abendschul-klasse,die nur knapp bestanden haben (glaub 3,8 und 4,0) haben gefeiert,als wir erfuhren,dass alle durch sind-und auch die beiden studieren mWn heute das,was sie interessiert.
    also,nimms nicht so schwer.ändern kannste daran jetzt eh nix mehr…
    geh verdammt nochmal mit an den see und freu dich,dass du dein abi so gut wie iner tasche hast und schmiede zukunftspläne!(studienzeit is ne geile zeit,freu dich drauf!)

  • von LoveTilDeath am 24.05.2012 um 11:37 Uhr

    Naja mach dir nichts draus.
    Diese prüfungen sind echt scheiße ^^ und schwer.

    Ich hatte so ne angst das ich bei meinen Realschulprüfungen leider lauter flüchtigkeitsfehler reingesetzt hab 🙁 alles nur 3en.

    Aber dennoch hab ich en durchschnitt von (aufpassen mega entäuschung auch meinerseits) 2,3 ..in mathe eine 4!!! ich war immer 2er schüler in mathe.
    Aber hey du hasts geschafft und das ist doch das mindeste. Das schaffen eben nicht alle.