Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Permanent schlechte Noten im Studium

Hallo allesamt,

ich studiere Sonderpädagogik (Lehramt für Förderschüler) mit den Förderschwerpunkten "Lern- und Sehbeeinträchtigungen" und den Fächern Deutsch und Englisch im achten Semester im Bachelor.

Was mich an dem Studium so fertig macht, ist, dass ich so hart arbeiten und lernen kann, wie ich will, es kommt immer eine schlecht Note raus. Heute ist wieder so ein Tag: Habe gerade erfahren, dass die Note auf meiner Bachelorarbeit eine 3,0 ist. Warum? Ich habe gute Literatur genutzt, mich ausgiebig reingelesen, den Arsch aufgerissen, geschrieben, geschrieben und geschrieben, um dann wieder nur ne drei zu bekommen. Habe jetzt einen Termin mit der Prüferin vereinbart, um mal nachzuhaken, woran es lag.

Das geht schon das ganze Studium lang so. Ich lerne für Prüfungen alles, was wir bekommen, gehe zu Tutorien, wenn sie angeboten werden und trotzdem reicht es nicht. Es ist ja auch nicht so, dass ich nicht zu den Dozenten gehe, um persönliche Tipps zu erhaschen.

Jetzt hänge ich sogar ein achtes Semester dran, weil ich durch meine letzte Prüfung im Bachelor durchgefallen bin. Ich schwöre hoch und heilig, ich habe alle Materialien gelernt, die wir bekommen haben und trotzdem waren die Fragen, die der Dozent mir gestellt hatte, für mich nur Bahnhof.

Das geht schon in den Seminaren los, wenn die Leute sich melden und tolle Antworten geben und ich sitze da, wie bestellt und nicht abgeholt.

Ich hab das Gefühl, zu dumm zum Studieren zu sein, dabei sind die Fächer, die ich studiere theoretisch meine Stärken. Meine Abi-Noten waren in Deutsch eine gute Zwei und in Englisch eine Eins. Ich hab`s geliebt. Aber seit dem ersten Semester habe ich das Gefühl ein IQ von 60 zu haben. Es klappt nichts, während alle anderen um mich herum Überflieger sind.

Ich stöhne jetzt schon , wenn ich an die zwei Jahre Master denke (sollte ich die letzte Prüfung bestehen). Nach den zwei Jahren kommt dann ein anderthalb jähriges Referendariat. Es nimmt einfach kein Ende ...
Aber mit dem Studium kann ich auch nicht einfach aufhören, denn eigentlich will ich das beruflich gern machen und außerdem bin ich schon 24.

Und in den letzten vier Jahren habe ich mich über alle möglichen Lerntipps, -tricks und -taktiken schlau gelesen. Es wird nicht besser.

Ich brauch gerade einfach ein paar Aufmunterungen und vielleicht ein paar Tipps, die ich noch nicht kenne.

Danke

von HarperSeven am 30.05.2014 um 09:11 Uhr
Du musst einfach positiv denken. Ich denke, dass du nicht alleine bist und es vielen so geht. Ich würde einfach den Master durchziehen. Es wäre schade, wenn du das alles einfach so wegwerfen würdest. Und das Berufsleben sieht meistens komplett anders aus. Da wird es dir dann hoffentlich besser gehen. ;-)
von LilaWolken22 am 30.05.2014 um 18:18 Uhr
Du schaffst das. Das haben ganz andere Leute geschafft. Du hattest bestimmt auch paar Lehrer, die bescheuert waren. Wenn die das packen, packst du es 3x! Eventuell wirst du nicht von deiner Traumschule angenommen, aber du wirst etwas finden und deine Erfüllung finden ;)

Bzgl. Lerntipps: Vielleicht hilft es dir ja mit anderen gemeinsam zu lernen? Lernst du eventuell das Zeug nur auswendig und versuchst nicht es zu verstehen?

von Beleza am 02.06.2014 um 22:09 Uhr
Mir geht es auch manchmal so. Vor allem zu Beginn des Studiums (auch Lehramt) kam ich irgendwie auf keinen grünen Zweig. Mittlerweile klappt es viel besser, dank intensiven Austausch über Seminarinhalte und Vorlesungen, vor allem bei Hausarbeiten und vor Klausuren. Vielleicht kannst du jemanden finden, damit ihr euch gegenseitig austauschen und helfen könnt?
Ansonsten mach dir nicht so viel Druck. Wenn es wirklich das ist was du machen möchtest, dann zeigt sich das im Referendariat und hast dort dann die Chance gute Noten zu bekommen. Und alles was nachher im Beruf zählt, meiner Meinung nach, ist die Leidenschaft für deine Fächer und deinen Job :-)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich