HomepageForenGruppentherapieSehr große Angst, HIV-Infiziert zu sein. :/

Sehr große Angst, HIV-Infiziert zu sein. :/

Anonym am 16.07.2012 um 14:13 Uhr

Hallo.
Ich hatte 2 Risikokontakte.
Der erste Risikokontakt ist durch meine eigene Dummheit passiert. Ich hatte im September ungeschützten Sex mit einem Mann, den ich fast nicht kannte. Er ist in meinem Mund gekommen und ich hab das Sperma geschluckt. Ich weiß selbst nicht, wie mir das passieren konnte. Ich hass mich dafür richtig. -.-
Und der zweite Risikokontakt im Januar (mit anderem Mann) war nicht meine Schuld. Wir haben ein Kondom benutzt, aber das ist gerissen und wir haben es zu spät gemerkt und er ist in mir gekommen.
Zu den beiden Männern habe ich keinen Kontakt mehr.
Ich mach mir jetzt seit September pausenlos Gedanken und Sorgen und nach Januar noch mehr. Ich kann langsam einfach nicht mehr.
Ich hab mich ewig nicht getraut, einen HIV Test zu machen, da ich Angst vor dem Ergebnis hatte, aber jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen im Gesundheitsamt einen zu machen, da ich, selbst wenn ich positiv sein sollte, so wenigstens Medikamente nehmen kann. Und diese Ungewissheit ist eh am schlimmsten.
Ich werde nun diese oder nächste Woche auf jeden Fall einen Test machen.
Was denkt ihr, wie hoch das Risiko auf eine Infektion ist?
Und ich habe noch eine Frage.
http://www.nuernberg.de/internet/gesundheitsamt/aids_beratungsstelle.html
Verstehe ich das richtig, dass man dort jeden Dienstag und Donnerstag zu den angegebenen Zeiten auch einen HIV Test durchführen lassen kann und nicht nur Beratung ist oder?
Bitte keine beleidigenden Kommentare, denn Vorwürfe mache ich mir selbst schon genug.
Lg

Nutzer­antworten



  • von Erdbi am 17.07.2012 um 22:51 Uhr

    @Feelia
    @erdbi:”Wenns dich ja ach so sehr quaelt, haettest du schon laengst hin gehen koennen.”
    das weiß sie doch selbst,aber sie hatte halt angst davor.”

    Wenn mich ein Thema so sehr beschaeftigt und vor allem eins was meine Gesundheit betrifft, will ich das doch klaeren und mach den Test , oder nicht? Angst hin oder her, sie haette sich schon laengst Gewissheit holen koennen und vllt. auch sollen.

    “kein grund,sie hier zu verurteilen mMn (wär was anderes,wenn sie wissentlich jemanden infizieren würde,was aber nicht der fall ist)”

    Ich verurteile sie ganz bestimmt nicht! 😉 Ich meine nur das ich hoffe, dass sie keinen ungeschuetzten Verkehr hatte. Und ja, wenn ich mit jemand ungeschuetzten Sex hatte, dann auch auf das Risiko hin, aber mMn ist sie auch dazu “verpflichtet” die Verantwortung zu uebernehmen, wenn sie schon weiss, dass sie zuvor mit 2 Personen ungeschuetzten Geschlechtsverkehr hatte. Weisst du was ich meine?
    Sie wuesste in dem fall ja, dass die Gefahr bestehe..

  • von Joy085 am 17.07.2012 um 22:14 Uhr

    gib dir nen Ruck und mach nen Test 🙂
    Du schaffst das schon 😉

  • von ConnySu am 17.07.2012 um 16:23 Uhr

    Jetzt ist die richtige Zeit den Test zu machen. Der Test spiegelt immer nur das wieder, was vor 6 Monaten oder laenger her war, da es etwa 6 Monate dauert, bis sich die Antikoerper bilden, an denen man erkennen kann, dass man infiziert ist. Wenn du den Test machst, musst du immer zu so einem Beratungsgespraech, das ist ganz harmlos, die erzaehlen einem von den Risiken und sagen einem, dass man sich nicht unnoetig verrueckt machen soll, die Chancen sind jetzt nicht so hoch etc. blabla
    Ich hab schon 2mal einen Test gemacht, das erste Mal, weil auch das Kondom geplatzt ist und das zweite Mal, brauchte ich das fuer n Visum.
    Ich hab auch jedes Mal Panik geschoben, aber es ist echt ein tolles Gefuehl, wenn man das Ergebnis hat und weiss, dass alles in Ordnung ist.
    Ich wuensch dir viel Glueck!

  • von sonni77 am 17.07.2012 um 12:40 Uhr

    Mach den Test und gut. Hierzu gehört auch immer standardmäßig eine Beratung. Wartezeit aufs Ergebnis beträgt ca. eine Woche. Du wirst froh sein, wenn dus hinter dir hast und (hoffentlich) weißt, dass du negativ bist. Das ist viel viel besser als diese dauernde Befürchtung!

  • von Feelia am 17.07.2012 um 12:36 Uhr

    vllt beruhigt dich das hier etwas:
    “Statistisch gesehen kommt es abhängig vom jeweiligen Übertragungsweg bei 1 bis 10 von 1.000 Risikokontakten zu einer HIV-Infektion.”

    quelle:http://www.onmeda.de/krankheiten/aids-ursachen-1746-4.html

  • von Feelia am 17.07.2012 um 12:32 Uhr

    @erdbi:”Wenns dich ja ach so sehr quaelt, haettest du schon laengst hin gehen koennen.”
    das weiß sie doch selbst,aber sie hatte halt angst davor.

    “Das ist genauso verantwortungslos wie ungeschuetzter Geschlechtsverkehr!”
    find ich nicht.is schließlich ihre entscheidung,ob und wann sie einen test machen lässt.

    “Ich hoffe auch fuer dich, dass du seit Januar nicht in irgend einer Art und Weise jemand anderes angesteckt haben kannst?!”
    das hoffe ich auch für sie und ihre evtl sexpartner,aber:wenn jemand sich auf sex ohne gummi einlässt,ist das seine eigene schuld.sollte es also so sein,dass sie jemanden angesteckt hat,ohne zu wissen,dass sie HIV positiv ist,sind da wohl 2 dran schuld und nicht nur sie alleine!wenn jemand keinen sex ohne gummi will,hat er eben keinen sex ohne gummi-und tut ers doch,trägt er eben freiwillig das risiko.
    kein grund,sie hier zu verurteilen mMn (wär was anderes,wenn sie wissentlich jemanden infizieren würde,was aber nicht der fall ist)

    @TE:mach jetzt eben endlich den test.die wartezeit aufs ergebnis kann echt fies sein,weil mans eben nie wissen kann-aber klarheit bekommen ist die einzige möglichkeit,der test unumgänglich.
    alles gute und viel glück!

  • von Erdbi am 16.07.2012 um 20:47 Uhr

    Aeh quatsch der Sex ohne Kondom 😀

  • von Erdbi am 16.07.2012 um 20:45 Uhr

    @neuzumine ich denk mal sie geht davon aus, weil es halt Sex praktisch ohne Sex war. Und sie denkt einfach das es jetzt eben moeglich ist, wo sie ja auch Recht hat. Das mit den Risikokontakten hat sie glaube nicht darauf bezogen, dass die HIV-Infizitierte sind oder so…

  • von Andrea_92 am 16.07.2012 um 18:44 Uhr

    ja du kannst denk ich einfach zu der Beratungsstelle gehen und dort den test machen wenn du sicher gehen willst ruf vorher an.
    Ich denk dass des Risiko ziemlich gering ist aber mach lieber den Test dann hast du sicherheit und machst dir keine gedanken mehr drüber.
    Mittlerweile gibt es so gute medikamente dass nach behandlung wenn sie anspringt nich mal mehr der test positiv anzeigt.
    Viel glück! Wenn du wen zum reden brauchst kannst mich jederzeit anschreiben

  • von Erdbi am 16.07.2012 um 18:14 Uhr

    Das es falsch war, was du gemacht hast, weisst du selber.
    Aber das war im SEPTEMBER bzw. JANUAR?!?! und du warst noch nicht auf dem Gesundheitsamt um einen Test machen zu lassen?
    Wenns dich ja ach so sehr quaelt, haettest du schon laengst hin gehen koennen. Das ist genauso verantwortungslos wie ungeschuetzter Geschlechtsverkehr!
    Und ja so haette ich es auch verstanden, wieso rufst du denn nicht einfach an? -.-

    Ich hoffe auch fuer dich, dass du seit Januar nicht in irgend einer Art und Weise jemand anderes angesteckt haben kannst?!