HomepageForenKarriere-Forum400€ / Aushilfsjob – aber schon Urlaub gebucht?!

400€ / Aushilfsjob – aber schon Urlaub gebucht?!

Miiinaaa__am 18.10.2012 um 18:46 Uhr

Hallo Mädels,

da der Titel nicht ganz klar ist:
ich bin nach meinem Abi ins Ausland gegangen und habe dort in einem Hotel gearbeitet, seit 2 Jahren jetzt.
In 2 Wochen gehe ich allerdings wieder zurück nach Deutschland. Bis ich mit dem Studium anfange will ich gerne jobben, auf 400€ basis bzw. als Aushilfe.

Am liebsten im Einzelhandel, bevorzugt Klamottengeschäfte oder auch in der Gastronomie.
Das Problem nur: ich hab schon seit ein paar Wochen jetzt für Silvester mit Freundinnen, die ich nicht mehr sehen werde bzw nicht mehr regelmäßig, wenn ich wieder nach Deutschland gehe, einen Urlaub gebucht. Über silvester bin ich 10 Tage weg.

Jetzt frage ich mich, ob ich mir da vorher überhaupt einen 400€ Job suchen kann? Ich mein als 400€ Kraft bzw. als Aushilfe hat man ja nicht so die Ansprüche auf Urlaub und dann bestimmt nicht zu so einer Zeit und für so lange.

Macht es Sinn sich vorher etwas zu suchen? Finanziell würde ich auch klar kommen, wenn ich erst ab Januar anfange, aber darum gehts mir nicht so.
Und wenn ich mich bewerbe dann gleich ansprechen? Ich denke da werden meine Chancen bestimmt sowieso schwinden..

Habt ihr da Erfahrungen / Tipps?

Nutzer­antworten



  • von scharlatan am 19.10.2012 um 12:34 Uhr

    also man hat als 400€ kraft schon anspruch auf urlaub, genau wie jeder andere arbeitnehmer auch. aber da man als aushilfe ja eh nicht so oft da ist, würde ich beim vorstellungsgespräch gleich sagen, dass du über diesen zeitraum verplant bist. ich denke, dass werden viele akzeptieren, und der rest, der das nicht akzeptiert, der würde wahrscheinlich auch kein kulanter arbeitgeber sein. 😉

  • von Honigbienchen94 am 19.10.2012 um 12:30 Uhr

    Ja, ich würd das auch am anfang sagen, was sache ist! Normalerweise verstehen das die AG! Ich hab auch oft unter der woche Training und hab das mit denen so geklärt, dass ich da dann pünktlich gehen darf! Und wenn du zb. 10 Bewerbungen versendest, und 5 sowas nicht dulden, hast du immernoch bei 5 die Chance! 😉 Bewerb dich einfach!:))

  • von ashanti187 am 19.10.2012 um 11:56 Uhr

    normalerweise ist das echt kein problem. zumal du zum einen auch urlaubstage hast und falls diese nicht reichen, dann bekommst du halt etwas weniger geld, eben weil du nicht arbeiten kannst.
    aber möglich ist das! deswegen sag es frühzeitig.

  • von WildAngel am 18.10.2012 um 20:47 Uhr

    Öhm, natürlich hast du auch bei einem Nebejob Anspruch auf Urlaub. Ich hab 2 Nebenjobs und fahre regelmäßig weg.

    Wie die anderen schon gesagt haben: reden!

  • von mali_andjeo am 18.10.2012 um 19:40 Uhr

    Also bei mir war das gar kein Problem. Ich habe von vornherein klargestellt, dass vorab bevor ich mich beworben habe schon ein 16-tägigier Urlaub nach Amerika gebucht worden ist. Ich wurde trotzdem eingestellt, und der Urlaub war kein Problem 🙂 Ich hab vorher ein paar Tage schon anlernen dürfen und hab dann danach richtig angefangen. Bezahlt worden bin ich auch für die Tage davor schon voll 🙂

  • von cheechee am 18.10.2012 um 19:26 Uhr

    ich hab nen 400 euro job in nem klamottenladen und bei uns trägt man sich einfach in einen wochenplan ein, für jede woche nen eigenen. und wenn man halt wegfährt, schreibt man das da rein. mit urlaub beantragen ist da bei uns nix und das ist normal auch kein großes problem, wenn man mal wegfährt. einzig die adventssamstage dürfen wir uns nicht freihalten, aber silvester geht schon.
    sags am besten von anfang an, dass du da wegfährst, dann kommt das auch nicht blöd, wenn du silvester und die tage drumrum frei haben willst (wollen bei uns nämlich immer alle 😉 )

  • von Miiinaaa__ am 18.10.2012 um 18:48 Uhr

    push 😀

Ähnliche Diskussionen

Urlaub beantragen? Antwort

sauresahne1 am 14.09.2011 um 15:02 Uhr
Hallo Ihr! Wie lange vorher muss man denn eigentlich Urlaub beantragen? Ich müsste in zwei Wochen dringend zu meinen Eltern, aber mein Chef ist irgendwie total komisch, so mit mindestens drei Monate vorher. Ist das...