HomepageForenKarriere-ForumAltersvorsorge. Was macht ihr?

Altersvorsorge. Was macht ihr?

blossom09am 11.07.2011 um 15:16 Uhr

Hallo desired-Mädels,

da ich bald eine Ausbildung beginne und daheim ausziehe informiere ich mich gerade über Krankenversicherung und Rentenversicherungen.Ich hab auch schon einige Beratungstermine vereinbart.
Bin am überlegen ob ich erstmal ein Riester-Banksparplan anlege da diese Variante sehr sicher klingt.
Macht das jemand von euch und seit ihr zufrieden (bis jetzt)?
Oder wie sichert ihr eure Rente ab und wovon könnt ihr eventuell sogar abraten ?

lg Blossom

Nutzer­antworten



  • von Rita66 am 25.08.2016 um 07:47 Uhr

    Hallo Blossom!
    Hey coole Sache die Idee mit dem daheim ausziehen sobald du deine Asubildung beginnst. Hast du schon mal an die Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge gedacht? Habe da auch lange Zeit nicht drüber nachgedacht, bis mich einmal ein Bekannt danach gefragt hat und mir nach unserem Gespräch http://www.vorsorge.net/betriebliche-altersvorsorge/ empfohlen hat um mich dort näher zu informieren bevor ich bei meiner Arbeitsstelle nachgefragt habe.

    lg Andrea

  • von Nicolina90 am 11.07.2011 um 19:51 Uhr

    Du hast es richtig verstanden, ich versteh auch nicht wieso sich das nicht lohnen sollte oO

  • von blossom09 am 11.07.2011 um 19:48 Uhr

    Verstehe nicht so ganz wieso sich eine Riesterrente nicht lohnen sollte?Klar als Azubi zahlt man nicht viel ein – man bekommt aber trotzdem Zulagen vom Staat glaub bei mir wären es 145€ pro jahr und im ersten sogar 345€.Und zweitens zahl ich ja ein lebenlang ein und bekomme eine gesicherte zusätzliche Rente..oder hab ich was falsch verstanden??

  • von Nicolina90 am 11.07.2011 um 19:22 Uhr

    Man kann auch in einen Bausparvertrag riestern 😉
    Dann besparst du deinen Bausparvertrag und bekommst die Riesterzulage dazu ;). Und gerade für Azubis lohnt sich Riester, weil man ja monatlich nur mindestens 5 Euro einzahlen muss und gerade wenn man nicht viel hat, ist das ein Anfang! Das steigert sich ja später, je nach Wunsch!
    Und MEINE Bank prüft, wofür der Bauspar benutzt wird! Dann solltest du bei deiner dann noch nachfragen, inwiefern diese komische Regelung von wegen “wofür du willst” bei dir auch zählt^^.
    BUZ finde ich, lohnt sich für jeden, der optimal abgesichert sein möchte..ich rechne bei mir z.B. viel eher damit,irgendwann BurnOut zu haben,als aus wirtschaftlichen Gründen arbeitslos zu werden! Psychische Erkrankungen werden viel häufiger vorkommen..das ist jetzt schon durch Statistiken belegt, dass die sich häufen..
    Naja, will dir hier nix aufquatschen -> bringt mir ja eh nix 😀 BU! Eig fast egal,was man vorher erlernt hat!!

  • von Emmylou am 11.07.2011 um 19:14 Uhr

    bloß keine riesterrente!!!!! das lohnt sich nicht und für azubis gleich überhaupt nicht! dann zahl lieber 50 euro im monat in einen bausparvertrag ein! den ersten bausparer kannst du immer nehmen, wofür du willst. du musst davon nicht irgendetwas bauen. 🙂

    dann rate ich dir auf jeden fall zu einer zusätzlichen rentenvorsorge, weil du nur mit der gesetzlichen rentenversicherung niemals leben kannst später. das, was jetzt eingezahlt wird, wird zu 100% für alle derzeitigen rentner ausgegeben (umlageprinzip) – die rentenversicherungsträger sparen nichts an. und durch die rückläufigen geburtenzahlen wirds später viel zu wenig leute geben, die deine rente verdienen! also ganz wichtig.

    und was noch ziemlich wichtig ist – finde ich, dass man sich keine berufsunfähigkeitsversicherung aufschwatzen lässt. ok, es kommt auf deinen beruf an, aber wenn du z. b. einen bürojob lernst, überleg dir gut, was dir passieren muss, um berufsunfähig zu werden. das musst du abwägen. im rollstuhl zu sitzen ist kein grund, blind werden ist kein grund usw. usw. die gutachter von heute machen keinen so einfach für seinen erlernten beruf unfähig. hat ja keiner was zu verschenken.

  • von blossom09 am 11.07.2011 um 18:18 Uhr

    Ok werde ich machen danke 🙂

  • von Nicolina90 am 11.07.2011 um 18:13 Uhr

    Achso: was auch wichtig ist, frag immer genau nach, welche Kosten für dich entstehen werden!
    Riester Banksparpläne haben im Normalfall KEINE Gebühren, von daher seh ich den immer als Grundlage für die Altersvorsorge, weil man halt echt das rausbekommt, was man eingezahlt hat und in keinem Fall weniger!
    Und man kann ja auch mit Riester starten, ein paar Jahre das Mindeste einzahlen und die Geldgeschenke vom Staat kassieren und dann irgendwann sagen “Oh ich hab ein besseres Produkt gefunden -> ich lasse den Riester ruhen, zahle also nicht mehr ein, bekomme das Eingezahlte zur Rente zurück aber werde zukünftig in das “bessere” Produkt investieren”

  • von Nicolina90 am 11.07.2011 um 18:11 Uhr

    Ja, das stimmt..:/
    An deiner Stelle würd ich einfach mal zu deiner Hausbank gehen und dich beraten lassen (das hast du ja wahrscheinlich eh vor) und dann vllt noch zu einer anderen Bank und dich da beraten lassen und dann kannst die Angebote mal so gegenander vergleichen und dich in Ruhe entscheiden.:)

  • von blossom09 am 11.07.2011 um 18:08 Uhr

    @Nicolina90 ja hätte wahrscheinlich auch nicht daran gedacht wenn nicht viele Versicherungen damit werben das die Rente auch in diesem Fall sicher ist.Hoffe ja auch das ich immer Arbeit habe aber man weiß ja nie..

  • von Nicolina90 am 11.07.2011 um 18:02 Uhr

    Puh…
    Mit dem Aspekt hab ich mich bei der normalen GarantRente noch nicht beschäftigt,ehrlich gesagt, da für Altersvorsorge in meiner Geschäftsstelle wer anders zuständig ist und ich bei der GarantRente selbst nur “Kunde” bin und sie deshalb nur grob kenne..für mich persönlich kommt solch ein Gedanke einfach nicht^^ Ich rechne für mich persönlich zwar auch mit Krankheiten und all den schrecklichen Schicksalsschlägen des Lebens, aber dass es zu Hartz IV kommen könnte, sehe ich für mich selbst einfach nicht..
    Ich weiß jetzt nur, dass die Riester GarantRente Vario Hartz IV-sicher ist..
    Kann jetzt leider auch niemanden anrufen und fragen, da wir schon geschlossen haben, sorry. :/

  • von blossom09 am 11.07.2011 um 17:45 Uhr

    Wow hätte nicht gedacht das so viele antworten =)

    @Nicolina90 ist die Altersvorsorge von “Garant Rente Vario” der Provinzial auch gegen staatlicher Zugriff bei Arbeitslosigkeit (Hartz-IV)sicher?Hab mir das mal angeschaut aber da stand nur etwas von einer Einzahlungspause bei Arbeitslosigkeit.

  • von Nicolina90 am 11.07.2011 um 16:56 Uhr

    Ich nutze : Riester-Banksparplan: als Berufsstarter kannst du monatlich 5 Euro investieren und bekommst dafür dann für das erste Jahr 354 Euro vom Staat dazu! -> 60 + 354!
    Ab dem zweiten Jahr dann jährlich 154 und wenn Kinder dazukommen werden,bekommst du für diese noch 200 Euro jährlich..
    Die Eigenleistung wird angepasst je mehr du verdienst.

    Weiterhin nutze ich: Betriebliche Altersvorsorge: du darfst ja höchstens 8004 Euro jährlich brutto verdienen, da du sonst deinen Kindergeldanspruch verlierst…da ich klein wenig mehr verdiene, investiere ich 50 Euro brutto (ca 35 Euro netto) in die Pensionskasse,die mir auch eine kleine Zusatzrente zusichert, dabei investiere ich halb halb ..also zur Hälfte in Fonds…

    Meine VL investiere ich zu 40 Euro in einen Bausparvertrag und mit 35 Euro in einen Fondssparplan..
    demnächst werde ich noch mit 25-30 Euro monatlich für die Altersvorsorge in die “Garant Rente Vario” der Provinzial einsteigen…bei denen kann man monatliche Einzahlungen und Einmalzahlungen leisten, wenn man zwischendurch selbst dann doch mal Geld braucht, kann man sich Beträge auch auszahlen lassen, also sehr flexibel und die Rente ist steuerbegünstigt..

    Joa..
    Das alles mach ich natürlich nicht auf gut Glück:).
    Bin selbst Bankkauffrau von daher kenn ich mich auch damit aus und es macht mir Spass mich abzusichern 🙂 Man macht sich weniger Sorgen!
    Übrigens ist es auch wichtig, sich mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung abzusichern! Hab ich auch:)
    Aber shcön dass so viele an ihre Vorsorge denken!

  • von LaGanadora am 11.07.2011 um 16:29 Uhr

    vor allem wenn man einiges verdient, hat man ja eine große finanzielle lücke.
    klar, wenn du dir darüber keine gedanken machen willst, dann ist das halt so. mir kann das ja eh egal sein… bringt mir ja nichts, wenn du gut abgesichert bist. 🙂

  • von LaGanadora am 11.07.2011 um 16:19 Uhr

    das hat nichts damit zu tun, dass jeder andere ansichten hat.
    es ist nun einmal fakt, dass die gesetzliche rente nicht reichten wird!!! es sei denn, du bist jetzt schon so vermögend, dass dein geld locker bis zum ende deines lebens reicht.

  • von NaddyInLove am 11.07.2011 um 16:18 Uhr

    Ich fange auch dieses Jahr mit meiner Ausbildung an und weiß noch nicht so ganz wie ich das alles machen werde^^
    Möchte auf jeden Fall erst mal einen Bausparertrag abschließen, damit meine “nahe” Zukunft gesichert ist.

  • von LaGanadora am 11.07.2011 um 15:54 Uhr

    sorry, aber ich kann echt nicht verstehen wie man nicht fürs alter vorsorgen kann!? heutzutage müsste ja eigentlich jeder wissen wie wichtig das ist und dass es nichts mit “geldschneiderei” zu tun hat!?

    @blossom09: riester ist ok. allerdings würde ich dir raten dich bei deinem arbeitgeber über betriebliche altersversorgung zu erkundigen. da brauchst du auf die beiträge keine steuern oder sozialabgaben zahlen.

  • von Goldschatz89 am 11.07.2011 um 15:29 Uhr

    @melanie505: du hast keine rentenversicherung? jeder angestellte zahlt doch in die rentenversicherung ein?

  • von MrsLadyBird am 11.07.2011 um 15:29 Uhr

    Wir haben Riester für uns beide. Zahlen jedoch derzeit nur den Mindestbetrag ein.

  • von Goldschatz89 am 11.07.2011 um 15:29 Uhr

    Ich selber spare mir was mit dekafonds und anstonsten hab ich noch die VL das muss reichen…

  • von blossom09 am 11.07.2011 um 15:17 Uhr

    ups seid natürlich mit d….

Ähnliche Diskussionen

Studium/Ausbildung ohne Unterstützung der Eltern, Hilfe! 🙁 Antwort

Erdbeerwolke123 am 18.08.2009 um 03:29 Uhr
Hallo Mädels, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mich mit eigenen Erfahrungen oder Tips unterstützen. Im Moment befinde ich mich in einer relativ verzwickten Situation und weiß selbst nicht wirklich weiter. Ich...