HomepageForenKarriere-ForumArbeiten in der Disko

Arbeiten in der Disko

Schneefuechsinam 11.02.2011 um 20:22 Uhr

Huhu 🙂
Ich bräuchte nen Nebenjob und habe jetzt gesehen, dass sie in unserer Disko (Kleinstadt, gibt hier nicht viel anderes ;)) Aushilfen suchen, für Garderobe und Bar. Jetzt sind bald Semesterferien und da wollte ich mich da mal erkundigen gehen… ich würde am ehestern zur Garderobe tendieren denke ich… Hat schonmal jemand in der Disko gearbeitet, Garderobe oder Theke? Wie ist das so? Was verdient man? Ist es sehr hart, die ganze Nacht? Könnt ihr mir eure Erfahrungen schildern?
Liebe Grüße 🙂

Nutzer­antworten



  • von zuckerhuetl92 am 11.02.2011 um 21:15 Uhr

    Jaaa, hier kann ich auch mal was zu beitragen ^^ =).
    Also ich habe eine zeitlang in unserer Dorfdisko (verglichen mit anderen aber trotzdem recht groß und gut besucht) gearbeitet.
    Ich war erst an der Theke, im Bereich, wo die Musik generell recht leise war, und so hab ich da mit n paar Leuten auch nett reden können, als
    der Andrang gerad mal nich so groß war =).
    Also mir hat es an der Theke sehr viel Spaß gemacht. Gerade dadurch, dass Musik läuft
    find ich ist es schon sehr viel cooler als ein anderer Nebenjob.
    Natürlich gibts aber, wie sweetprinces schon sagte, auch ein paar Schnorrer ^^; wenn du dich aber einigermaßen durchsetzten kannst,
    bzw. von sowas nicht einschüchtern lässt, dann passt das schon ;).
    An meinem zweiten Arbeitstag hab ich dann an der Garderobe gearbeitet…
    da muss ich sagen; das war mir etwas langweilig….
    immer das gleiche; reden tut man ja eig. auch nicht, wobei man an der Theke vllt die ein oder anderen Kontakte knüpft, wenn die Musik nicht so laut ist….
    Also ich hab auch etwa 7/8€ verdient, und anstrengend wars für mich persönlich nicht, die Nacht wach zu bleiben….
    solltest halt gut ausgeschlafen sein vorher =).
    Also, abschließend würd ich dir raten: Probiers auf jeden Fall, wenns
    dir nicht zusagt, kannst du ja immernoch aufhören…
    kannst ja vllt abmachen, nicht so oft zu arbeiten, dann kannste auch mal
    slebst feiern gehen ^^
    Ich zum Beispiel musste etwa einmal im Monat nur arbeiten =).
    Also, ich finde, das ist ein ziemlich cooler Nebenjob,
    und als ich da dann Leute von meiner Schule oder so
    gesehen hab, waren die auch immer recht überrascht..
    auch witzig ^^ =)
    Naja, also, probiers echt mal 😉

    Viel Spaß & Erfolg falls dus machst 😉

  • von sweetprinces am 11.02.2011 um 20:27 Uhr

    also ich hab schon mal hinter der bar gearbeitet und es war überhaupt nicht mein ding ! super laut, total stressig, betrunkene menschen, man wird total oft angemeckert und wenn leute da sind die man kennt, dann probieren alle einen zu überreden, dass man es ihnen günstiger gibt 😀 aber das ist eher das kleine problem. also ich fands echt anstrengend (hab`s auch nur 2x mal gemacht) weil du eben die ganze nacht durch machst und halt dann arbeitest, wenn andere feiern und den anderen halt dabei zusiehst 😉

    gaderobe kann ich jetzt nichts zu sagen, aber ich würde sagen, es ist auf jeden fall leichter (körperlich) und ich glaub auch leiser… mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen.

    wie viel würdest du denn bekommen an geld ? ich hab 8€ / std bekommen, das fand ich in ordnung,aber wie gesagt, ich mach`s nicht mehr.

  • von Schneefuechsin am 11.02.2011 um 20:24 Uhr

    *push* 🙂

Ähnliche Diskussionen

Bei McDonald`s, Backwerk, etc. arbeiten Antwort

sparroww am 25.09.2011 um 18:30 Uhr
Hey Mädels, ich wollte mal fragen, wer von euch bei McDonald`s als Mitarbeiter im Restaurant/McCafé arbeitet oder gearbeitet hat, wie viel ihr verdient habt und welche Erfahrungen ihr dort gemacht habt. Ich...

Durchfall - Arbeiten? Antwort

littlebaby92 am 27.03.2011 um 18:14 Uhr
Hallo Mädels, meine freundin hat das problem, dass sie zur zeit an durchfall leidet. sie ist erzieherin und arbeitet im kindergarten. Nun zu meiner Frage: darf eine erzieherin mit durchfall überhaupt arbeiten...