HomepageForenKarriere-ForumAusbildung-Altenpflegerin-Betriebwechseln?

Ausbildung-Altenpflegerin-Betriebwechseln?

Zitronnenblattam 19.02.2011 um 16:06 Uhr

Hi Mädels mache seid 1 Jahr ne Ausbildung zur Altenpflegerin. In meinem Betrieb hab ich sehr selten oder gar keine Anleitung! Jetzt habe ich 6 Wochen Praktikum bei einem mobielen Dienst gemacht die Anleiterin und Chefin sind sehr zufrieden mit mir die Anleiterin meinte ihr tut es in der Seele weh mich gehn lassen zu müssen und an mich würde keine Praktikantin ran kommen was mich sehr gefreut hat.Ich habe auch mit der Anleterin drüber gesprochen das ich in meinem Betrieb gar keine richtige Anleitung hatte und sie meinte wie es den wer wenn ich bleiben würde dies will sie Monntag beim Abschluss gespräch mal ansprechen.
Was würdet ihr machen dies versuchen mit der schule reden und allen oder da bleiben woihr eigentlich unglücklich seid?

Nutzer­antworten



  • von Chokoholika am 19.02.2011 um 22:21 Uhr

    Zudem kommt es nach der Ausbildung nicht gut wenn man Betriebswechsel liest. Kommt als nicht Teamfähig und nicht belastbar rüber.

  • von Zitronnenblatt am 19.02.2011 um 21:50 Uhr

    mmh

  • von Chokoholika am 19.02.2011 um 21:43 Uhr

    generell würde ich da arbeiten wo ich glücklich bin. Es ist ja ein feiner Zug der Chefin aus der ambulanten Pflege, aber hast du mal darüber nachgedacht das diese Art von abwerben so ziemlich das letzte ist?!
    Du solltest bei deiner Wahl auch bedenken das Lehrjahre keine Herrenjahre sind und als Altenpflegerin im stationären Bereich kannst du mehr Praxiserfahrung sammeln wie in der ambulanten Pflege. In der ambulanten Pflege haste deine Tour hier einen Waschen, da einen Lagern , Kompressionsstrümpfe anziehen, Medis geben und stellen ABER in Sachen Stationsablauf in deinem Beruf lernste nix .
    Weglaufen ist doch keine Lösung… sprech das Problem in deinem Betrieb an.

  • von Zitronnenblatt am 19.02.2011 um 21:10 Uhr

    noch jemand ne meinung freue mich über jede einzelne!

  • von Zitronnenblatt am 19.02.2011 um 18:40 Uhr

    Danke nikaa so schlimm ist es bei mir ja nicht fühl mich ja wohl bloss der rückhalt fehlt keine anleitung laufe wie ne arbeitskraft also in dem sinne schon und wohl sonst gefält es mir gut aber was bringt mir dass wen ich sonst nichts lerne 😉

  • von nikaaaa am 19.02.2011 um 18:26 Uhr

    Ich hab im sommer eine ausbildung zur bäckereifachverkäuferin begonnen und bin in einem total schrecklichem familienbetrieb gelandet. hab jeden abend geweint und hatte angst davor zu arbeiten. durch die aufregung usw. konnte ich mich auch nicht richtig konzentrieren..ich wurde immer angemault und man hat mich sogar mit schlägen getroht…ich rate jedem:wer sich wirklich nicht wohl fühlt sollte wechseln. ich habs gemacht und bin seit dem sehr zufrieden. wenn du dich wirklich sehr sehr unwohl fühlst, warum dann bitte nicht? was gibts denn zu verlieren?

  • von Zitronnenblatt am 19.02.2011 um 16:19 Uhr

    Danke Brauche so viele Meinungen wie möglich 😉

  • von ina__ am 19.02.2011 um 16:12 Uhr

    Also wenn es dir überhaupt nicht gefällt und beim anderen Betrieb so gut.. dann würde ich sofort wechseln..
    lg carina

  • von Zitronnenblatt am 19.02.2011 um 16:07 Uhr

    *Pusch*

Ähnliche Diskussionen

Bitte helft mir! Meine Ausbildung macht mich kaputt. Antwort

Sunshinegirl_xX am 22.10.2012 um 22:37 Uhr
Huhu Mädels 😉 Ich brauch dringend eure Hilfe. Ich bin seelisch total am Ende 🙁 Habe dieses Jahr im September die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten /

Neue Ausbildung!!! Antwort

Binetobi am 22.01.2011 um 16:59 Uhr
Hallo Mädels 🙂 ich hatte heute ein Gespräch bei jemandem wo ich mich beworben habe als Zahnmedizinische Fachangestellte ... da ich Piercings habe Lippe Nase und Lippenbändchen ( Zunge) aber das sieht man ja nicht...