HomepageForenKarriere-ForumAusbildung begonnen – Freizeit abgeschlossen.

Ausbildung begonnen – Freizeit abgeschlossen.

vanessa91am 04.10.2010 um 16:52 Uhr

Hallo Erdbeeris.

Ich habe am 1.8. wie viele andere sicherlich meine Ausbildung in einer Werbeagentur begonnen. Eigentlich gefällt es mir ganz gut. Aber im Moment bin ich irgendwie unzufrieden. wir fangen um 9 an und arbeiten bis 18 uhr. ich fahre mindestens 35 Minuten, je nach Verkehr.
Und zurzeit sitze ich voll oft am PC und mache nichts…. Meetings sind immer voll cool aber an Tagen wo keine sind ist mir oft voll langweilig und ich spiele nur irgendwelche Spiele…
Und trotzdem bin ich abends immer super fertig. Bin dann meist so um 18.30 oder 19 uhr zu Hause und dann mache ich auch iwie nichts mehr, weil ich kopfweh habe oder ich totmüde bin, obwohl ich erst um 7.30 uhr aufstehen muss..
Kennt das noch jemand von Euch? Tipps?

Danke :*

Nutzer­antworten



  • von Schroedibaby am 04.10.2010 um 18:26 Uhr

    ich habe am 1.9 meine Ausbildung angefangen als Mediengestalterin ^^ und ich stehe um 5 auf und fange halb 7 an zuarbeiten komme dann halb 4 raus aus meiner Firma und mir gehts genauso wie dir auch wenn ich mehr zeit habe nachmittags…ich muss sagen das schlaucht ganz schön aber ich denke i.wann gewöhnt man sich daran…^^ ich muss ja auch durch vllt spendet dir das trost ^^ lg Steffi

  • von Girl_next_Door am 04.10.2010 um 18:15 Uhr

    das ist wirklich gewohnheitssache.anfangs isses hart, das weiß ich aus eigener erfahrung.hab ja meinen handelsfachwirt im einzelhandel gemacht und da waren teilweise auch 10stunden-tage ganz normal und das ganze stehen und laufen war ich einfach nicht gewohnt.die ersten monate waren wirklich anstrengend 😉
    leerlauf hatte ich weniger, aber das stell ich mir auch doof vor.
    aber sei froh, dass die arbeitszeit so gut geregelt ist, da gibts echt schlimmere!
    und wie gesagt, nach ner zeit gewöhnste dich bestimmt dran und bist auch abends nicht mehr so platt 🙂

  • von MsCoffee am 04.10.2010 um 18:04 Uhr

    Du gewöhnst dich daran & lernst damit zu leben.

    Dann hast du auch wieder Freizeit & bist Abends nicht so müde!

    Und wenn du bei der Arbeit nichts zu tun hast würde ich keine Spiele spielen – ich würde mir Arbeit suchen, gibt es immer irgendwo & wird von Ausbildern gern gesehen. Ich finde es persönlich auch nicht nervig wenn unser Azubi kommt & fragt was er als nächstest tun soll bzw. kann oder wenn er gar selbst Arbeit findet.

    Also Augen zu & durch – das wird schon werden!

  • von vanessa91 am 04.10.2010 um 17:48 Uhr

    ich denke auch nicht dass mein job viel mehr fordert als der von jemand anderem! auf gar keinen fall. vielleicht sogar eher weniger, denn ich bin ja im moment nicht so viel beschäftig, wie ich schon schrieb…
    aber trotzdem bin ich immer so fertig, und darum geht es mir ja..
    ich hoffe mal ihr habt recht und ich gewöhne mich noch daran. aber ich bin ja nun schon auch 2 monate im job… braucht es da noch viel mehr zeit? ich hätte gedacht dann hätte es sich schon mal so eingependelt.
    vielen dank schon mal erdbeeris! :*

  • von CardiacPain am 04.10.2010 um 17:34 Uhr

    also ich finds jetzt nicht so schlimm. hört sich nach nem ganz normalen arbeitstag an. aber man gewöhnt sich dran! hatte anfangs auch probleme und war oft müde etc.. aber das wird schon mit der zeit!

  • von BarbieOnSpeed am 04.10.2010 um 17:08 Uhr

    stimmt, schlimmer gehts immer 😉

  • von junalein am 04.10.2010 um 17:04 Uhr

    mh also ich muss mal sagen, dass leute, die einen job haben, wo man 8 std. arbeitet und dann nach hause kommt und nichts mehr machen muss, es besser haben. ich kann mir auch gut vorstellen, dass das einfach ne gewöhnungssache ist, der rhythmus muss sich eben darauf einstellen.
    es ist auf jeden fall besser, als leute, die 8 std arbeiten und dann zu hause noch vorbereiten müssen für den nächsten tag (lehrer, gemeindepädagogen, psychologen etc.) ..
    also schätz dich glücklich 😉
    ich hätt auch gern manchmal so n regelmäßigen job…

  • von Feelia am 04.10.2010 um 16:56 Uhr

    also ja das kenn ich…is klar dass man bei solchen arbeitszeiten abends müde is…aber ich find auch,im laufe der zeit gewöhnt man sich immer mehr an die zeiten und kann dann auch ab und an noch wen besuchen gehen oder so.
    viel lief bei mir zu der zeit,als ich noch gearbeitet hab(studiere ja jetzt) aber auch nicht unter der woche.is eben so,so is das im arbeitsleben.kommt ja auch auf den einzelnen an,wie belastbar man ist,ob man viel zeit für sich braucht oder nicht so und und und…
    naja es bleibt ja noch das we;-)

  • von BarbieOnSpeed am 04.10.2010 um 16:54 Uhr

    das hatte ich auch anfangs, aber warte ab, das ist nur gewohnheitssache =)

    ich war auch anfangs total fertig, bin zu hause sofort eingeschlafen.. aber nach ner zeit gings… dann bin ich mit meinen mädels gegen 8 losgefahren und wir waren erst um 11 oder 12 zu hause. das wird also wieder 😉

  • von vanessa91 am 04.10.2010 um 16:52 Uhr

    ………. hallo =P

Ähnliche Diskussionen

Ausbildung abbrechen? Antwort

schokomilch am 18.02.2012 um 18:16 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich bin hin- und hergerissen. Es geht um meinen Beruf, ja eigentlich um meine komplette Zukunft. Ich bin ausgebildete Bürokauffrau, hab in einer Firma gearbeitet, in der mich eigentlich alles...

welcher schulabschluss nach ausbildung? Antwort

KentuckyChicken am 10.11.2012 um 14:41 Uhr
ich mache grad eine ausblidung als gesundheits- und krankenpflegerin. mein höhster schulabschluss ist die mittlere reife aber mich würde mal interessieren ob ich nach der ausbildung ein fachabi hab. bei manchen...