HomepageForenKarriere-ForumErgotherapeutin und Alternativen?

Ergotherapeutin und Alternativen?

RoteRose91am 27.06.2009 um 11:53 Uhr

Hey desired-Mädels, ich mache momentan mein Fachabitur, welches ich nächstes Jahr abschließe. Liebendgern würde ich dann eine Ausbildung zur ergotherapeutin machen, allerdings ist dies schwer finanzierbar und ob ich BaföG bekomme, ist noch nicht ganz klar…
Welche gute Alternativausbildung könntet ihr mir empfehlen? (Vielleicht sogr für etwas in Köln?)

Nutzer­antworten



  • von RoteRose91 am 27.06.2009 um 14:58 Uhr

    physiotherapeutin muss aber doch auch bezahlt werden 😉 und das is eine ich sag mal art von menschenheilung, die ich persönlich nicht mag…

  • von louisanapink am 27.06.2009 um 13:03 Uhr

    Hallo,
    soweit ich weiß kannst du den Beruf des Ergotherapeuten auch in einem Fachhochschulstudium erlernen. Ich weiß aber nicht ob es in Köln Fachhochschulen gibt, die diesen Studiengang anbieten. Wenn du weiterweg müsstest und eine eigene Wohnung bräuchtest, wäre dir das Bafög bestimmt auch sicher.
    Unter www.bafoeg-rechner.de kannst du schauen, ob alle kriterien erfüllt sind und doch schon mal so ungefähr ausrechnen, ob überhaupt und wenn ja, wieviel du bekommen würdest.
    Alternativ könntest du auch erstmal Physiotherapeutin lernen, das geht auch auf staatlichen Berufsschulen, und hinterher aufbauend irgendwann immer noch den Ergotherapeuten machen, vielleicht als Fernstudium.
    Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück!

Ähnliche Diskussionen

welches Abitur oder Ausbildung bei Erzieher Antwort

Micha_AG am 22.01.2014 um 08:49 Uhr
Hallo, meine Tochter geht zur Zeit auf eine normale Oberschule (Klasse 9) In der Grundschule hatte sie immer Lernschwirigkeiten, welche sich in der Oberschule sehr verbesserten und sie sehr gute bis gute Leistungen...

kann ich nach meinem Fachabi anfangen in die arbeit zu gehen ohne eine ausbildung auszuüben oder zur Uni zu gehen ?? Antwort

tissej am 16.08.2010 um 20:04 Uhr
hallo mädels, ich möchte gerne mein fachabi machen und dabei es belassen (will aber danach direkt eine Arbeit finden) das heißt ich möchte dann nicht studieren oder eine Ausbildung machen denn mir reicht es einfach...