HomepageForenKarriere-ForumHilfe meine Ausbildung macht mich kaputt :(

Hilfe meine Ausbildung macht mich kaputt 🙁

Pinkerschuham 15.08.2012 um 19:49 Uhr

Hey, ich hoffe ihr könnt mir helfen, brauche dringend Rat 🙁
Kurzer Hintergrund:
durch mein Praktikum (4 Wochen) wollte ich unbedingt eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten machen, die Arbeit war super wirklich und die Leute auch! Das Problem – die Auzubis standen schon alle fest und ich hatte keine chance mehr, und nächstes Problem war ich musste eine Ausbildung finden, weil ich schon 17 bin und zuvor schon ein Jahr Schule gemacht hatte… und meine Eltern und ich mir selbst ziemlich druck gemacht hatte…
Ich war auch ziemlich traurig das es nicht geklappt hab, hab mich auch sehr oft beworben, an anderen stellen zur verwaltungsfachangestellten aber knapp habe ich es leider immer nicht geschaft es hiße dann immer “Sie finden bestimmt nch was”…

Nun habe ich eine Ausbildung als ReNo (rechtsanwalts und notrafachngesttllen) angefangen, und es gefällt mir eigentlich ganz gut! Ich verstehe mich Super mit allen Kollegen, nur was mir ziemlich auf den Magen schlägt:
Ich weiß ja lehrjahre sind keine Herrenjahre und ich wusste ja das es nicht leicht wird, besonders der beginn der ausbildung ist immer hart …
meine Arbeistzeiten sind von 10 vor 8 (weil ich fenster öffnen muss und drucker anstellen usw muss ich schon eher da sein ) bis halb 6, wird aber meisten später, zwar nicht groß aber trd… dafür habe ich aber auch 15 Minuten frühstückpause, wir machen mancmal 30 und ne ganze Stunde Mittag! Aber wenn ich nach Hause komme, ich kann nix mehr. Nix. Ich hatte schon kaputtes Knie (stark geschwollen) und oft sehr starke Kopfschmerzen und während der arbeit bin ich total unkonzentriert und manchmal kann ich gar nicht mehr denken, mir wurde sogar schon schwarz vor Augen, ich weiß auch nicht, ich hab schon oft gedacht abzubrechen, voll viele Freunde von mir die auch im Büro arbeiten werden doppelt so gut bezahlt wie ich und müssen weniger arbeiten … das ist doch ungerecht und ich wollte so gerne zur Stadt, das macht mich so traurig 🙁

Sry für den langen Text, ich kann Freunde & co nicht vollabern, weil ich mich dafür i.wie schäme, denn ich sag immer, ich schaff das alles, aber anscheinend ja nicht 🙁

Nutzer­antworten



  • von minix am 16.08.2012 um 22:00 Uhr

    ich arbeite von 10 vor neun bis um viertel nach 7. am samstag von halb 9 bis um viertel nach 6. manchmal auch länger. von montag bis freitag hab ich 50 minuten mittagspause und 20 am nachmittag (oft auch nur ne dreiviertelstunde mittag und dann gar nix mehr)
    ich stehe und laufe den ganzen tag, trag schwere kisten und bücke mich ständig. wenn ich um dreiviertel 8 heimkomm kann ich kaum noch stehen oder gehen, muss dann aber noch kochen, putzen, bügeln usw.
    ich hatte letztes jahr über 130 überstunden von denen mir so viel versteuert wurde dass ich praktisch über 1 ganzes monat umsonst gearbeitet habe. und ich mach das ganze seit über einem jahr und bin noch immer komplett fertig am abend. kommt aber auch auf die körperliche verfassung an, wenn du so relativ gesund bist gewöhnt sich dein körper nach und nach daran. warte noch 1-3 monate ab, dann spürst du nix mehr 🙂

  • von BarbieOnSpeed am 16.08.2012 um 12:30 Uhr

    achso und wegen der körperlichen belastbarkeit: du gewöhnst dich dran.
    als ich meine ausbildung im büro anfing, war ich auch so kaputt, dass ich nach der arbeit sofort geschlafen habe. das ist halt eine umstellung, der körper muss sich daran gewöhnen, ist ganz normal.

  • von BarbieOnSpeed am 16.08.2012 um 12:29 Uhr

    du bist minderjährig und darfst gar nicht 10 stunden arbeiten. dürfen volljährige aber auch nicht. bitte wende die so schnell es geht an die IHK, die werden dir helfen!!!

  • von SuicideSquad am 16.08.2012 um 09:55 Uhr

    @ feelia, als ReNo arbeitet man auch im Büro, ich denke nicht dass sie damit die Arbeit im Büro als minderwertig bewertet sondern eine vergleichbare Arbeit zeigt, bei der andere wesentlich mehr verdienen

    Warte erstmal ab, wenns nach nem ghalben Jahr immer noch so ist kannste nchmal drüber nachdenken, ich war die ersten Monate immer total erledigt, das ist halt so, arbeiten ist was ganz anderes als Schule. Als erwaltungsfachangestellte wäre es doch ganz genauso!

  • von Himbeerii am 16.08.2012 um 09:00 Uhr

    nun wir arbeiten von 7.45 – 17.00, das ist doch völlig normal…

  • von Feelia am 16.08.2012 um 02:43 Uhr

    ähm-das sind ganz normale arbeitszeiten…xD
    und an die körperliche belastung gewöhnste dich mit der zeit.
    “voll viele Freunde von mir die auch im Büro arbeiten werden doppelt so gut bezahlt wie ich und müssen weniger arbeiten … “und das hier is jawohl mal nicht dein ernst-wie kommst du dazu,zu behaupten,dass die weniger arbeiten als du?!nur weil die beim arbeiten sitzen?kopfarbeit ist auch arbeit nech…unglaublich.

  • von ivy_1991 am 15.08.2012 um 23:36 Uhr

    Ich kenn das! Dein Körper kennt es noch nicht sich 8 Stunden zu konzentrieren und auf den Beinen zu sein.
    Mitte Juli hab ich ein Praktikum bei einer Software-Firma angefangen. Die ersten 3 Wochen bin nach der Arbeit heimgekommen und hab erstmal ne Stunde bis zwei Stunden Schlaf gebraucht um wieder einigermaßen fit zu sein. Jetzt nach 5 Wochen geht es gut. Ich geh danach noch öfter mit Freundinnen essen oder mache Sport. Und es gefällt mir auch gut 😀 Übrigens arbeite ich von 9 Uhr bis 17:30 – meistens auch länger^^ Dafür darf ich dann freitags früher gehen (eigentlich bis 14:00 – meist bin ich aber gegen 13 Uhr fertig)…

    Lass deinen Körper noch Zeit und viel Glück 😀

  • von Mimi_Suhl am 15.08.2012 um 22:44 Uhr

    Also ich würde mal sagen das du dich einfach noch dran gewöhnen musst. Meiner Meinung nach gibt es nämlich viel härtere Berufe wo du wirklich jeden Tag im Arsch bist. Klar ist es am Anfang schwer aber wenn es dir wirklich Spaß macht und du mit allen gut zurecht kommst ist das doch eigentlich eine gute Basis und ich würde mir an deiner Stelle nicht so viel Stress machen

  • von Mioley am 15.08.2012 um 21:48 Uhr

    Also arbeitest du grade mal 2 Wochen da?
    Ganz ehrlich dann lass die Sache erstmal *richtig* auf dich zukommen.
    Der Körper muss sich erstmal umstellen. Grade wenn man plötzlich den ganzen Tag arbeiten muss und vorher vielleicht nur Schule hatte.
    Oder sogar Ferien / arbeitslos war.
    Gib dir doch ne “Deadline” sozusagen. Was weiß ich.. 8 Wochen ziehst du durch, und wenn du dich dann immer noch so furchtbar fühlst dann suchst du dir vielleicht was anderes.
    Und so wie ich verstanden habe wohnst du noch Zuhause? Na dann sei mal froh, das du keinen eigenen Haushalt hast den du auch noch erledigen musst 😀

  • von Pinkerschuh am 15.08.2012 um 21:18 Uhr

    Also; Danke für die ganzen Reaktionen! 🙂 Und zu den Fragen; Hab am 01.08 dieses Jahr angefangen, und ja ich weiß, ich bin erst ganz am Anfang, aber ich fühle mich i.wie furchtbar 🙁 aber abbrechen will ich es auf keinen Fall! & es ist halt doof mit anzuschauen, wie alle meine Freunde schon um 4 nach Hause gehen dürfen und mehr geld bekommen:( & zu dem Samstag;
    Wenn ich mir von Montag – Freitag Urlaub nehme sind das nicht 5 Urlaubstage sondern 6 wegen samstag -.- keine Ahnung wieso, aber das wird hier mit reingerechnet :((( das ist richtig unfair …

  • von MissSunshine345 am 15.08.2012 um 20:58 Uhr

    Wie lange machst Du die Ausbildung denn schon?
    Wenn man eine neue Arbeit anfängt, braucht man normalerweise ein paar Wochen, um sich an die Veränderung, neue Arbeitszeiten, andere Aufgaben und Belastungen zu gewöhnen … Es ist vollkommen ok, dass Du in der ersten Zeit abends ziemlich fertig bist, akzeptier das einfach und überleg mal, wie Du Dir die Arbeit erleichtern kannst, zum Beispiel mal kurz an die frische Luft, um einen klaren Kopf zu bekommen, oder die Pausenzeiten anders einteilen. An die Arbeitszeiten gewöhnst Du Dich schon noch, es gibt genügend Jobs, die härtere Bedingungen haben. Viel Erfolg!

  • von nikaaaa am 15.08.2012 um 20:39 Uhr

    also ich habe 24 stunden bei ner 6 tage woche. mein verdienst ist ebenfalls unter aller sau, ich muss manchmal 50 stunden die woche arbeiten. an meinen eigl. freien tagen sehr oft doch arbeiten, werde sogar im urlaub angerufen, dass ich zum arbeiten kommen soll. ich arbeite übrigens 8 stunden durch, ganz ohne pause. ich mach ne ausbildung zur bäckereifachverkäuferin, bin den ganzen tag nur am rennen und am saubermachen und einräumen und den kunden alle wünsche zu erfüllen. ich soll den ganzen tag lachen obwohl es selbst mir nicht immer gut geht. glaub mir, du bist nicht allein. aber das leben ist kein ponyhof. solange du nicht von kollegen gemobbt wirst oder zu ständig ärger bekommst ist das völlig normal

  • von Pinkerschuh am 15.08.2012 um 19:57 Uhr

    achja dazu kommt noch, ich hab 26 Urlaubstage – normal ja, nur mir werden Samstag mit einberechnet, bzw abgezogen obowhl ich Samstag gar nicht arbeiten muss, ich meine das kann doch nun wirklich nich mit rechten dingen zu gehen oder?

Ähnliche Diskussionen

Bitte helft mir! Meine Ausbildung macht mich kaputt. Antwort

Sunshinegirl_xX am 22.10.2012 um 22:37 Uhr
Huhu Mädels 😉 Ich brauch dringend eure Hilfe. Ich bin seelisch total am Ende 🙁 Habe dieses Jahr im September die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten /

Finde keine Arbeit trotz Ausbildung! Antwort

lani95 am 24.11.2014 um 17:03 Uhr
Hallo.. Bin zur Zeit echt am verzweifeln... Habe im Sommer diesen Jahres meine Ausbildung zur staatl. geprüften Kosmetikerin inkl Fachabi mit dem Durchschnitt 2.5 abgeschlossen. Danach habe ich direkt in einem...