HomepageForenKarriere-ForumIm Studium lernen – wie macht ihrs?

Im Studium lernen – wie macht ihrs?

Ninchen9am 03.12.2012 um 14:53 Uhr

Hallo Mädels, da ich Erstsemestler bin und bisher nicht so wirklich Ahnung habe wie das im Studium lernt, wollte ich euch mal fragen, wie ihr das so handhabt.
Ende Januar / Anfang Februar sind ja immer Abschlussklausuren. Wie lange vorher fangt ihr an zu lernen? Wie lernt ihr am besten (Zusammenfassung o.ä.?)?

Würde mich wirklich interessieren. Danke für jede Antwort : )

Nutzer­antworten



  • von linimaus91 am 03.12.2012 um 19:52 Uhr

    Wie schon gesagt: Für mathematische Fächer während dem Semester schon immer Aufgaben rechnen und ansonsten fang ich immer so früh wie möglich an. Ich hab meine erste Klausur Anfang Februar und will in den Weihnachtsferien anfangen zu lernen. Muss aber auch sagen, dass ich mir keine Zusammenfassungen schreib, sowas bringt mir einfach nichts. Ich nehm die Vorlesungsfolien und lern die. Zusäzlich les ich dann noch relevante Literatur und guck Sachen nach, die ich nicht versteh.

  • von loonie88 am 03.12.2012 um 18:35 Uhr

    kommt aufs fach an! für mathe (höhere ingeneursmathematik) habe vom ersten tag im semester bis zum tag der klausur jeden tag was gemacht, übungsaufgaben etc. aber das musste auch wirklich sein! auch für andere techniche fächer (verfahrenstechnik etc.) habe ich sehr lange vorher angefangen übungsaufgaben zu rechnen oder alte klausuren durchzuarbeiten. da hilft eben nur die übung!

    für andere fächer habe ich meist das skript (was ja meist in stichpunkten aufgeschrieben ist) durchgearbeitet, das heißt also zu jedem thema in eigenen worten alles ausführlich aufgeschrieben, um es verständlicher zu machen. außerdem habe ich mir zu jedem thema weiterführende literatur aus dem internet oder der bücherei geholt, um mich weiter zu vertiefen, weil bei uns wars seltenheit, dass in einer klausur nur das drankommt, was im skript steht! ich hab mir somit ein ausführliches skript geschrieben. wichtig ist, dass man alles wirklich in eigene worte fasst, dann versteht man besser. auswendig lernen brauchte ich so nie (außer feste definitionen und fakten etc.)!

  • von Feelia am 03.12.2012 um 17:26 Uhr

    aso und ich lern immer erst kurz vorher (ausser bei latein,da kann ich mir das natürlich nicht erlauben-_-).anders kann ich gar nicht anfangen zu lernen,wenn ich keinen zeitdruck habe…

  • von killbilly am 03.12.2012 um 17:25 Uhr

    kommt auf die fächer an:
    mathematische fächer üben,üben üben schon während des semesters. da haste dann auch noch die möglichkeit schwierigkeiten schnell festzustellen und beheben zu können in dem du den dozenten oder andere studenten nochmal in ruhe fragen kannst.

    bei lernfächern schreib ich mir lernzettel oder karteikarten und geh die dann immer wieder durch und lass mich abfragen etc.

    von der zeit die du brauchst, kommt drauf an wie gut du im lernen bist und wie effektiv deine lernstrategien sind + wie umfangreich der stoff ist

  • von Feelia am 03.12.2012 um 17:24 Uhr

    da isser:

    http://jobs.erdbeerlounge.de/job-forum/Wie-lernt-ihr-am-besten-_t2824694s1

  • von Feelia am 03.12.2012 um 17:23 Uhr

    gab son lerntipps-thread (überschrift war glaub ich “wie lernt ihr?”) erst kürzlich,da hab ich umfassend geantwortet.such den mal raus…
    ansonsten nur noch kurz ne bemerkung von mir:ich schreib kaum noch klausuren,erbringe meine leistungen immer per seminararbeiten oder referat/protokoll.die einzige klausur,die ich definitiv noch schreiben werde,is latein.

  • von ashanti187 am 03.12.2012 um 15:41 Uhr

    also auf technische prüfungen bereite ich mich schon mal einen monat vor, indem ich immer und immer wieder alles durchrechne. da hilft einfach nur übung.

    bei meinen wirtschaftlichen prüfungen lerne ich unterschiedlich. manchmal reicht eine woche auswendig lernen, manchmal muss es auch mal ein monat sein.

    mein glück (oder auch pech) ist es, dass ich immer in den semesterferien prüfungen hatte und somit ausreichend zeit hatte. aber jetzt hab ich keine prüfungen mehr 🙂

    achja: zusammenfassungen habe ich mir auch des öfteren geschrieben – manchmal vom ganzen stoff, manchmal aber auch nur wichtige formeln etc. rausgeschrieben.

  • von Sassel am 03.12.2012 um 15:17 Uhr

    Ich versuche währenddessen schon alles mindestens einmal durchzuarbeiten, damit ich in der eigentlichen Lernphase das meiste davon wenigstens schon gehört oder halt noch im Kopf habe.

    Karteikarten helfen mir sehr gut, aber da ist jeder anders. Von Zusammenfassungen im ganzen Text fühle ich mich erschlagen, wegen der Menge an wichtigen Infos, also separiere ich mir das damit es übersichtlicher wird.

    Kommt aber echt drauf an was du studierst 😉

  • von Nantke21 am 03.12.2012 um 15:11 Uhr

    Ich fange nicht erst am Ende an zu lernen, das wäre mir viel zu stressig und auch zu viel Stoff.
    Nach jeder Veranstaltung schaue ich mir die Skripte (oder was auch immer der Dozent benutzt) noch mal an und schreibe mir eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Sachen. Würde ich erst kurz vor der Klausur richtig anfangen zu lernen, wüsste ich wohl gar nicht mehr, was der Dozent mit seinen Aussagen meinte 😀
    Definitionen und sowas fange ich erst 1-2 Wochen vorher an auswendig zu lernen.

  • von Ninchen9 am 03.12.2012 um 14:53 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Psychologie bzw Jura Studium Antwort

Julyy am 21.01.2009 um 14:44 Uhr
Hey Mädels, Ich wollte fragen, obs irgendjemanden hier gibt, der Psychologie oder Jura studiert bzw in diesen Bereichen arbeitet. Ich studiere beides und finde es auch total intressant, aber ich kann mich einfach...

Hilfe! BWL-Studium abbrechen? Antwort

Melli26 am 01.06.2014 um 19:58 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich brauche dringend euren Rat! Ich studiere jetzt im vierten Semester BWL und bin totunglücklich. Ich kann mich nicht mehr zum Lernen aufraffen, ich bin überhaupt nicht motiviert und liege ganz...