HomepageForenKarriere-ForumIns Schwesternheim ziehen..

Ins Schwesternheim ziehen..

MissLinusam 24.09.2011 um 10:29 Uhr

Hey Mädels, ich bin total unentschlossen. Ich habe gestern das Angebot bekommen ins Schwesternheim zu ziehen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich wollte ende nächstes Jahr mit meinem Freund ausziehen, ich meine ich könnte jeder Zeit wieder ausziehen, aber ich müsste auch meinen Hund alleine bei meinen Eltern lassen und die Hundeschule aufgeben. Aber wie gesagt, am Meisten denke ich ist es der Punkt, das ich nicht mehr so oft zu meinen Freund kann, aber er dann zu mir…das wären ja auch nur 12 km…Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

LG

Nutzer­antworten



  • von senfti am 24.09.2011 um 12:37 Uhr

    ich war 5 jahre im schwesternheim erst die haushaltsausbildung und dann die krankenpflege,ich habe 5 fast immer schöne jahre dort verlebt.ich bin selbstständig geworden und was noch mehr gewogen hat,wir hatten einen irren spass,ich würde es machen

  • von Zitronnenblatt am 24.09.2011 um 11:44 Uhr

    Also ich wohne auch im schwesternwonheim und ich bereue es nicht man gewöhnt sich dran und bei usn ist immer was loss man ist nie alleine und wen man sich sein zimmer gemütlich einrichtet ist es total schön du kannst machen was du willst keiner den es stört wan du gehst und kommst was du kochst….wo wer das den

  • von Zitronnenblatt am 24.09.2011 um 11:44 Uhr

    Also ich wohne auch im schwesternwonheim und ich bereue es nicht man gewöhnt sich dran und bei usn ist immer was loss man ist nie alleine und wen man sich sein zimmer gemütlich einrichtet ist es total schön du kannst machen was du willst keiner den es stört wan du gehst und kommst was du kochst….wo wer das den

  • von Zitronnenblatt am 24.09.2011 um 11:42 Uhr

    Hey also ich wohne auch in einem Schwesternwonheim erst fand ich es auch ganz schrecklich bei uns ist es so es ist immer was los die zimmer kan man sich so einrichten wie man will dan fühlt man sich auch wohl ich bereue es nicht aber ich wohne dort auch nur wen ich schule hab wo wer das den lg 🙂

  • von ylang am 24.09.2011 um 11:22 Uhr

    also bei uns hat sich nur einer das zimmer genommen…ich weiß ja nicht was du bezahlen musst, aberhätte er 30 euro draufgelegt hätte er auch in der gegend ne schöne singlewohnung haben können! so hat er nur ein zimmer und ein winziges badezimmer…die gemeinschaftsküche isn witz und superdreckeig und man kann auch nich immer allleine dagegan anputzen…überlegs dir noch mal..wohnheime sind nie das gelbe vom ei…bleib entweder zu hause oder such dir gleich ne wohnung

  • von Knuddelchen93 am 24.09.2011 um 11:06 Uhr

    Warum überlegst du dort hinzuziehen, wenn du noch bei deinen Eltern wohnen könntest das Jahr? Also ich würde es ganz sicher nicht machen schon wegen dem Hund. Und ich könnte nicht in nem Schwesternheim wohnen, brauche mein eigenes Zuhause (psirhc Wohnung o.Ä.) Ist es nicht auch so, dass da keine Männer reindürfen? Wenn ja dann absolutes No Go bin doch keine Nonne

  • von ginnli am 24.09.2011 um 10:55 Uhr

    ich würde es nicht tun.dein hund braucht dich…

  • von Feelia am 24.09.2011 um 10:54 Uhr

    ich würds wegen dem hund nicht machen…

  • von MissLinus am 24.09.2011 um 10:34 Uhr

    *push*

  • von MissLinus am 24.09.2011 um 10:31 Uhr

    Und ich bezweifle, das das Zusammenziehen ende nächsten Jahres mit meinem Freund klappt…wie soll ich mich entscheiden?

Ähnliche Diskussionen

Wegen Studium in eine andere Stadt ziehen !! Wer hatt Erfahrung ??? Antwort

Browniee089 am 31.05.2011 um 13:22 Uhr
HAllo ihr Lieben, bald ist es soweit.. das Studium beginnt.... und da ich vllt in meinem Bundesland kein Studiumplatz erhalten schau ich mich auch in anderen Bundesländern um. Und nun zu meiner frage.... WO fang...

Für ein/e Studium/Ausbildung in eine andere Stadt ziehen? Antwort

Flusenfischen am 27.02.2014 um 07:52 Uhr
Hallo ihr lieben, Frage steht ja eigentlich schon oben. Gibt ja viele die das tun, deswegen bitte ich euch um eure Erfahrungen. Würdet ihr in eine andere Stadt ziehen für ein Studium oder Ausbildung und wie...