HomepageForenKarriere-ForumKann man mit 18 Jahren ohne Job von zu Hause ausziehen?

Kann man mit 18 Jahren ohne Job von zu Hause ausziehen?

Sophi18am 15.03.2010 um 16:21 Uhr

Hey Leute!
Würde gern von zu Hause ausziehen weil ich es zu Hause einfach nicht mehr aushalte…hab leider im moment keinen Job nur einen Nebenjob …weiß jemand welche Geldhilfe ich bekommen könnte?
dank im voraus

Nutzer­antworten



  • von susi88 am 06.07.2018 um 16:27 Uhr

    Klar kannst du ausziehen, aber denk dran, du musst dann viel Verantwortung übernehmen und im ersten Schritt musst du Geld verdienen! Nun, 8 Jahre später ist es etwas einfacher, Geld zu verdienen. Du kannst ja bereits mit Influencer Marketing auf Instagram echt viel Kohle verdienen, aber du solltest dir das gut überlegen, weil das wirklich nicht so einfach ist. Egal, wer das liest, weil er ausziehen will – bleib Zuhause. Es gibt immer mal Krisen und Probleme, aber normalerweise kann man darüber sprechen. Ansonsten erkundige dich mal bei Daniel unter https://jobs-von-zuhause.info/ der gibt Tipps, wie du Geld verdienen kannst. Mit genug Geld ist eigentlich alles möglich ☺

  • von Gnu25 am 16.03.2010 um 08:22 Uhr

    Ich dene auch nicht das du das bezahlt bekommst….
    Davon abgesehen stell dir das nicht zu einfach vor… Ich bin mit 17 ausgezogen weil meine Mum in eine andere Satdt gezogen ist… Das war echt heftig, und wenn ich meine Eltern nicht im Rücken gehabt hätte dann hätt ich noch nichtmal was du fressen im Schrank gehabt… Also überleg dir das gut…

  • von CardiacPain am 15.03.2010 um 19:07 Uhr

    klar kannst du ausziehen, wenn du genug geld hast um deine wohnung zu bezahlen! aber das hört sich ja eher nicht so an. und in der pubertät ist nunmal jeder von seinen eltern genervt. also: ganz schnell ne ausbildung machen, studieren gehen oder was auch immer und auf eigenen beinen stehen! nur kannst du leider nicht den dritten schritt vor dem ersten machen!

    und vom amt wirst du nicht unterstützt. die zahlen gar nix wenn du unter 25 bist. bzw. es wird sowieso erstmal überprüft ob deine eltern wirklich so arm sind,dass sie dich nicht mehr ernähren können…

  • von annything am 15.03.2010 um 18:49 Uhr

    amrei hat recht…

  • von amrei am 15.03.2010 um 17:54 Uhr

    Nein erst mit 25. Sonst könnte sich ja jeder arbeitslose Tennie mit 18 ne Wohnung vom Amt bezahlen lassen.

  • von Elementarteil am 15.03.2010 um 17:41 Uhr

    können tut man das bestimmt. wenn du von arbeitsamt, landratsamt unterstützung bekommst haut das bestimmt hin. musst dich vorher nur mit allen in verbindung setzen & dich gründlich informieren!

  • von Glueckskaefer am 15.03.2010 um 17:25 Uhr

    Nur weil du in der Pubertät und von deinen Eltern “genervt” bist, kriegst du keine Wohnung bezahlt! Außerdem- wenn du nicht mehr zur Schule gehst, warum hast du dann keinen Job? Kümmer dich zuerst mal darum, dann kannst du auch ausziehen.

  • von MissMariposa am 15.03.2010 um 16:53 Uhr

    Geh zum Arbeitsamt/Sozialamt und erkundige dich da. Du brauchst aber wirklich zwingende Gründe, sonst ist es schlecht mit Unterstützung.

  • von LadyBlaBla am 15.03.2010 um 16:32 Uhr

    jap seh ich auch so… oder doch warten, bis du was anständiges verdienst. jeder is in dem alter genervt daheim und will weg 😉

  • von Feelia am 15.03.2010 um 16:22 Uhr

    geh zum amt,nur die werdens dir genau sagen können^^

Ähnliche Diskussionen

Wahnsinnge Angst vorm ausziehen Antwort

SerenaEvans am 29.01.2012 um 18:00 Uhr
Hey Mädels, ich bin nun 23, beende mitte dieses Jahres meine Ausbildung und werde dann auch von zu Hause ausziehen. Um das Geld mache ich mir keine Sorgen, ich habe einiges während meiner Ausbildung gespart und...

Mit 18 schon ausziehen?? Mit Freund zusammen ziehen. Antwort

Sternschnuppe90 am 09.03.2009 um 04:38 Uhr
Na ja, ich hab es schon länger vor, auf jeden Fall doch sehr bald. Ich hab mich jetzt jedoch böse mit meiner Mutter gestriten, das Thema weg wird auch wegen meinem Masterstudium immer wichtiger. Der Streit...