HomepageForenKarriere-ForumKassenschulung

Kassenschulung

florence_92am 19.01.2012 um 21:16 Uhr

Hallo. Ich habe diese Woche angefangen als Aushilfe in `nem Supermarkt zu arbeiten. In 2 Wochen soll ich zur Kassenschulung und mache mir deshalb schon total die Gedanken. Ich saß bis jetzt auch noch nie hinter der Kasse. Ist die Prüfung schwer? Besteht man auch, wenn mna z.B. am Ende des Tages eine kleine Differenz in der Kasse hat (verrechnen ist ja menschlich…)? Macht man das an echten Kunden in einem echten Geschäft?

Ich hoffe mir kann jemand die Angst nehmen… Bin nämlich ein Mensch, der bei Prüfungen gerne versagt

Nutzer­antworten



  • von florence_92 am 20.01.2012 um 16:25 Uhr

    ok, besonders an Scharlatan hein herzliches Dankeschön. Du konntest mir die Angst wirklich etwas nehmen. Ich habe halt nur Panik, dass ich mich echt zu doof dafür anstelle, obwohl ja praktisch jeder Kassierer werden kann

  • von Mewchen am 20.01.2012 um 09:56 Uhr

    Ich habe auch in einem Supermarkt als Kassiererin gearbeitet… Ich habe eine 5 minütige Einweisung gekriegt und dann sollte ich schon loslegen… Am Ende hatte ich nen Fehlbetrag von 25 Euro und die haben mich trotzdem weiterbeschäftigt. Sone Kassenschulung hätte ich auch gebrauchen können
    Du wirst das schon schaffen, wenn die sogar mich aus lauter Verzweiflung dabehalten haben

  • von scharlatan am 19.01.2012 um 23:34 Uhr

    achso, und durchfallen kannste quasi nicht. da musste schon einen großen differenzbetrag haben und selbst da lassen die viel durchgehen. die wissen ja selber wie aufgeregt man ist. 🙂

  • von scharlatan am 19.01.2012 um 23:32 Uhr

    ich hatte auch vor zwei jahren mal eine kassenschulung. ist total easy. du kommst quasi an, hast dann erstmal ganz trockene theorie wo du so ein paar grundsachen lernst und dieses ganze rechtliche. also wirklich ganz einfach. dann musst du an die kasse, ganz normal in den laden mit echten kunden. hatte da auch echt schiss vor. aber zum einen ist es ja meistens immer nur eine filiale die diese kassenschulungen durchführt und daher kennen die kunden das. zum anderen kannste immer klingeln nach der schulungsleiterin und die ist dann ganz fix bei dir und hilft dir. die kasse selber ist auch ganz einfach. zwei, drei tage brauchste um reinzukommen, dann läuft es nachher ganz von selbst. das einzig schwer ist diese nummern von obst usw auswendig zu lernen. wenn du da schon die zettel zu hast, dann lerne das ruhig schon richtig gut. das brauchst du nachher echt. auch die ganzen obst und gemüsesorten muss man auseinanderhalten können und wenn ihr frisches brot habt, guck da auch nochmal nach den sorten. das spart dir viel zeit an der kasse. 🙂

  • von FlotterKaefer am 19.01.2012 um 22:36 Uhr

    Ich hatte da auch Schiss vor – war dann halb so wild und das war ne recht große Filiale, in der auch unter der Woche mal drei bis vier Kassen länger besetzt sind.

    Bleib “einfach” ruhig, lass dich nicht stressen. Wenn du hopphopp machst, unterlaufen dir viel schneller Fehler und zumindest bei mir hatte wirklich jeder Kunde Verständnis dafür, dass es nicht so schnell wie bei den Ausgelernten ging.

    Ich muss aber noch dazu sagen, dass ich mich (jetzt, wo ich weiß, wie es geht) wundere, wie Neue an der Kasse im Schneckentempo ihre Artikel drüber ziehen und wirklich ewig brauchen. So `schwer` fand ich das dann wirklich nicht.

    Also ruhig bleiben – das wird schon! 🙂

  • von ashanti187 am 19.01.2012 um 22:11 Uhr

    eben, man gewöhnt sich doch dran und lernt das… so schwer ist das nicht. hab zwar nicht in nem supermarkt, sondern in nem anderen store mal gearbeitet und das mit der kasse war kein problem – auch wenns am anfang – gerade mit der kartenzahlung – “kompliziert” erschien…

  • von florence_92 am 19.01.2012 um 21:16 Uhr

    *push*

Ähnliche Diskussionen

Bewerbung bei einem Tamaris Store - hab noch nie ne Bewerbung geschrieben -.- Antwort

Sajah am 25.05.2011 um 21:21 Uhr
Hallo Zusammen! Bin seit kurzem auf Jobsuche, weil ich bald mein Abi habe und danach noch etwas zu viel Zeit hab 😉 . Tatsächlich habe ich mit meinen 19 Jahren noch nie ne Bewerbung schreiben müssen... Deshalb wäre es...

Probleme mit der Kollegin Antwort

Bromelinchen am 11.04.2014 um 10:04 Uhr
Hallo 🙂 Ich bin Azubi im 2 Lehrjahr in einem sehr kleinen Betrieb, wir haben 2 Geschäftsführer (an sich schon mega beknackt), eine 35-Stunden Kraft, eine auf 15 Stunden und mich, 40 Stunden. Ich arbeite hier seit...