HomepageForenKarriere-ForumKollege nennt mich “Puppe”

Kollege nennt mich “Puppe”

Liberty67am 11.12.2009 um 17:28 Uhr

Hallo, Mädels, ein Kollege, der jünger ist als ich, nennt mich neuerdings immer “Puppe” und findet das wahnsinnig komisch. Ich weiß nicht genau, wie ich damit umgehen soll. Meistens gehe ich gar nicht drauf ein, weil ich mich nicht auf das Niveau herabbegeben will, aber ich bin auch nicht gerade zufrieden darüber, dass mir keine schlagfertige Antwort dazu einfällt. Mir fällt einfach kein quasi auf Männer passender Gegenbegriff dazu ein, was ihn als Mann ähnlich treffen würde wie mich “Puppe” als Frau. Habt Ihr etwas ähnliches schon mal erlebt und wie seid Ihr damit umgegangen? Oder würdet an meiner Stelle damit umgehen?

Ich freu mich schon auf Eure Antworten!

Einen schönen Freitag Abend Euch allen!

Nutzer­antworten



  • von Liberty67 am 13.12.2009 um 18:01 Uhr

    Vielen dank für Eure Beiträge! Ich habe sie gedanklich durchgespielt und finde sie eigentlich alle passend und angemessen. Andererseits denke ich auch, dass ich dem ganzen viel zu viel Wichtigkeit gebe. Eines ist sicher: Er will eine Reaktion von mir provozieren. Und egal, wie ich reagiere, wird er vermutlich antworten, das ich mich stelle anstelle oder überreagiere (was mir aber egal sein kann). Alles in allem benimmt er sich wie ein kleiner Junge mit einem Aufmerksamkeitsdefizit und so sollte ich ihn vielleicht auch behandeln. Mir ist vor allen Dingen wichtig, dass ich mir Respekt verschaffe und es mir gelingt, Grenzen zu setzen. Das fällt mir nicht so leicht, weil ich einfach zu harmlos bin. Wenn so eine Situation mal wieder auftritt, habe ich jetzt zumindest ein paar Varianten, wie ich reagieren kann und mache es dann von der Situation abhängig, welche davon am besten passt. Ich kann Euch dann ja davon berichten!

    Euch erstmal lieben Dank und einen schönen Restsonntag!

  • von Nine_ am 11.12.2009 um 22:39 Uhr

    Also ich hätte bestimmt irgendwas a la “Pass auf dass dir die Puppe nicht gleich in den Hintern tritt, wenn du nochmal so frech bist” 😀 rausgehauen.
    Mach das mal, mal sehn wie er reagiert.

  • von Kc_Kc am 11.12.2009 um 21:41 Uhr

    ach ich ist doch super kindisch das selbe zu tun wie der kollege. solange er nicht weiß dass dich das nicht stört, wird er das auch weiterhin machen. männer sind einfach kindisch und oftmals hohl und finden sowas suuuuupppper witzig -.- no comment.
    ich würde es einfach ruhig und bestimmend sagen, dass dir das nicht gefällt bzw nicht passt und das er dich mit deinem namen ansprechen soll.

  • von Coldplayfan am 11.12.2009 um 17:50 Uhr

    nenn ihn doch Pimp (was er wahrscheinlich noch als Kompliment ansieht..) oder Hosenscheißer.. -.-

  • von jambalaya am 11.12.2009 um 17:44 Uhr

    Na der Typ hat aber auch Mut, besser ist gesagt ist wahrscheinlich nicht das ganz fit im Kopf. Ich würde ihm auch deutlich sagen, dass er das zu unterlassen hat. Und das am besten noch vor Kollegen, damit er sich ein bisschen blöd vorkommt. Ich würde gar nicht mit einem Spitznamen kontern, denn dann könnte er sagen das du auch nicht besser bist.
    Zur Not wende dich an deinen Chef, und bleib immer sachlich.

  • von Pixietail am 11.12.2009 um 17:38 Uhr

    wenns dich stört würd ich klipp und klar sagen er soll die scheiße lassen.
    ansonsten kannst ihn irgendnen niedlich namen geben oder ihn ken nennen. wobei du dich ja nicht auf das niveau herablassen willst. also klartext.

    ein jüngerer kollege von meinem dad hat mal “alter” zu ihm gesagt. daraufhin hat er “bubi” zu ihm gesagt und der typ scheint sich so geschämt zu haben, dass ers seitdem gelassen hat.