HomepageForenKarriere-ForumKollegin treibt mich in den Wahnsinn

Kollegin treibt mich in den Wahnsinn

Delphine1977am 24.10.2009 um 16:29 Uhr

Hallo Erbeermädels,

bin hier weil meine Kollegin (wie der Titel schon sagt) mich bekloppt macht.

Kurz was zur Situation:

Ich bin seit einem Jahr in der Firma und sitze mit besagter Dame zusammen. Sie ist Mitte 40 und ich bin 32.

Alles fing damit an, dass sie mir sagte dass sie auch noch mal gerne so jung und schön wäre wie ich. Ich bin nicht überdurchschnittlich hübsch aber halt auch nicht häßlich und habe das zunächst als Kompliment aufgefasst. Nachdem der Spruch aber jede Woche kam, wurde mir das langsam etwas zu bunt.

Jedenfalls hat Madame wohl schon länger einen Spiegel in einem ihrer Büroschränke. Da steht sie drei mal am Tag vor und schminkt sich nach. Das macht sie meistens dann wenn sie hört, dass der Chef bald kommt. Auch jedes mal bevor sie ins Chefzimmer geht legt sie sich Parfum auf und schminkt sich nach (man sollte vielleicht erwähnen dass ihr Mann auch bei uns arbeitet- er sitzt nur 3 Büros weiter).

Das ist aber noch nicht alles. Sie ist quasi den ganzen Tag nur unterwegs und labert mit ihrer Busenfreundin (einer anderen Kollegin rum). Und das obwohl wir derzeit durch den krankeitsbedingten Ausfall einer Kollegin echt alle absaufen.

Das Beste ist jedoch, dass sie während meiner Urlaubsvertretung Aufträge einfach nicht bucht. Unsere Kunden haben alle sehr enge Liefertermine und ich kriege dann Wochen später zu hören wo denn die Ware bleibt. Bisher war es jedes Mal so, dass sie Aufträge (nachweislich) einfach nicht gebucht hat.

Langsam habe ich das Gefühl dass das System hat und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Sie ist bereits seit 20 Jahren im Unternehmen und betont das auch so oft wie es geht.

Für mich ist sie aber einfach nur eine “Low-Performerin”, die meint mit mir um die Gunst des Chefes konkurrieren zu müssen. Und das nicht etwa durch eigene Leistung sondern durch auftakeln und heimliches Mobbing (so sehe ich das langsam nämlich mit den nicht gebuchten Aufträgen).

Ich habe sowas noch nie erlebt und bin langsam ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich kann schließlich auch nichts dafür dass ich 10 Jahre jünger bin.

Kennt jemand so ein Verhalten und weiß vielleicht einen Rat?

LG

Xenia

Nutzer­antworten



  • von Malefiz am 25.10.2009 um 12:19 Uhr

    Hallo
    Ich kann mir gut Vorstellen das es für dich eine Scheiß Aktion ist aber es wird nicht´s helfen wenn du deine Kollegin nicht über die Situation aufklärst.Denn ich denke wenn du mit so einer Frau jeden Tag zusammen Arbeiten mußt ist das verhalten von Ihr echt nicht Schön. Das würde mich auch auf die Palme bringen,aber ich denke das dein Chef das weiß aber nicht zugeben wird. Die Kunden von dir werden das auch mit dem Chef bereden aber, wenn sie seid 20 Jahren im Unternehmen ist sie Schlecht kündbar und weiß auch dein Chef.Aber wenn du im nächten Jahr 2- Wochen Urlaub hast glaube ich ist das gespräch von Ihr mit dem Chef so gut wie Vorporamiert. Denn ich würde mich als Kund gleich beim Chef beschwären denn ich brauche ja die Ware. Mein Tip rede mit deiner Kollegin um es zu Klären. Das Verhalten von Ihr ist nicht Teamfähig.
    MFG Malefiz

  • von Delphine1977 am 24.10.2009 um 17:52 Uhr

    Lieben Dank für Eure schnellen Antworten. Die Dame betreibt wirklich ganz großes Bürotheater :-). Leider bekommt außer mir aber niemand ihre Schminkorgien mit, da ich mit ihr alleine in einem Büro sitze.

    All zu oft hatte ich bisher noch nitch Urlaub, da ich ein halbes Jahr Probezeit hatte.

    Bisher hat sie das mit den Aufträgen aber jedes Mal gemacht. ICh hatte im Juli und im September jeweils zwei Wochen Urlaub. Während meines Juli Urlaubes hat dann ein Kunde Ware bestellt (wie sich im Nachhinein rausstellte war der Auftrag nicht gebucht). Ausgerechnet während meinem Urlaub im September schickt er dann eine e-mail wo denn die Ware bliebe, und das CC: an meinen Chef. Sie hat dann nur geschrieben sie könne den Auftrag nicht finden (wie auch ???), sie werde sich aber umgehend darum kümmern…

    Ich fürchte es wird wirklich keine andere Lösung geben als mit dem Chef darüber zu reden. Schließlich muss man sich doch auf seine Urlaubsvertretung verlassen können. Ich kann ja schlecht alle meine Kunden nach meinem Urlaub anrufen und fragen ob sie Aufträge geschickt haben….

    Mich nervt das nur so an dass man wg. so einer dummen Tussi so einen Ärger hat.

  • von sassa am 24.10.2009 um 16:49 Uhr

    Hallo,

    hui, also ich geb zu ich hab grad erst mit einer Ausbildung angefangen, aber so wie du das schreibst klingt das nach einer Frau die sich ziemlich kindisch aufführt… :/ Kann verstehen, dass du da kurz vorm durchdrehen bist.
    Wenn sie AUfträge NACHWEISLICH nicht gebucht hat, hast du sie darauf angesprochen warum sie diese nicht gebucht? Sprech deinen Chef doch mal darauf an, dass das nun schon öfter passiert ist.

    Ich kenn das nur von meinem, den interessiert sowas brennend, egal wie lang der Mitarbeiter in der Firma ist. Der will wissen, wenn jemand seine Arbeit nicht macht. Und wenn du nicht da warst und sie dich vertreten muss, ist das IHRE Arbeit, die sie zu machen hat…

    Liebe Grüße

Ähnliche Diskussionen

Nervige Azubi-Kollegin!!! Antwort

Lackigirl am 27.09.2011 um 07:26 Uhr
Hi Mädls, ich muss mir jetzt einfach mal meinen Ärger von der Seele schreiben. Ich mache eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. Bin jetzt im 3. Lehrjahr. Mit mir noch eine zweite. Und diese Frau dreibt...

Probleme mit der Kollegin Antwort

Bromelinchen am 11.04.2014 um 10:04 Uhr
Hallo 🙂 Ich bin Azubi im 2 Lehrjahr in einem sehr kleinen Betrieb, wir haben 2 Geschäftsführer (an sich schon mega beknackt), eine 35-Stunden Kraft, eine auf 15 Stunden und mich, 40 Stunden. Ich arbeite hier seit...