HomepageForenKarriere-ForumKrise wegen Studium —> Zwangsexmatrikulation droht… :(

Krise wegen Studium —> Zwangsexmatrikulation droht… ­čÖü

kaddi_13am 03.03.2012 um 01:35 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin momentan in einer richtigen kleinen Lebenskrise… ­čÖü
Ich hab bis jetzt 5 Semester Jura studiert und nun endg├╝ltig einen Drittversuch nicht bestanden, wodruch mir jetzt die Zwangsexmatrikulation bevorsteht…
Ich werde zwar nochmal einen Remonstrationsversuch starten, aber ich bezweifle, dass der erfolgreich sein wird…
Ich habe mich in dem Studium nie leicht getan, aber es doch bis hierher irgendwie immer geschafft mit den Pr├╝fungen, Hausarbeiten etc.
Ich finde diese Materie zwar wahnsinnig interessant, aber irgendwie is es einfach trotzdem anscheinend nicht mein Ding, wie man sieht…
Ich h├Ątte jetzt auch schon einen Plan B: Ich w├╝rde gerne in der Werbe-/Marketing-/Medien- Branche etwas machen, weil mich das schon immer wahnsinnig interessiert hat…
M├Âgliche Studieng├Ąnge w├Ąren hierbei Medienwissenschaften oder BWL, aber hier liegt das n├Ąchste Problem: Meine Abinote is bei 3,4 und da ist ├╝berall ein NC drauf… :((
Ich bin echt am verzweifeln und mich bedr├╝cken noch soviele andere Dinge…
Ich hab die ganze Zeit das Gef├╝hl, als Versagerin dazustehen, weil ich das Studium nicht geschafft habe und das macht mir schwer zu schaffen und ich ├╝berleg mir schon Ausreden, nur um nicht die Zwangsexmatrikulation zu erw├Ąhnen.
Auch frag ich mich ob ich mit 23 ├╝berhaupt nochmal ein neues Studium anfangen soll und nicht schon zu alt bin? Schlie├člich bin ich dann auch Ende 20 bis 30 bis ich mal komplett fertig bin und ich sitz dann mit 18 oder 19j├Ąhrigen im H├Ârsaal…
Ich will auch nicht aus der Stadt weg in der ich studiere, weil ich hier so viele tolle neue Leute kennengelernt habe, ne super Wohnung undn nen klasse Nebenjob habe… Es passt einfach alles au├čerhalb des Studiums.
Ach Gott das ist alles so schwer und ich muss zugeben, dass ich mir in solchen Dingen einfach immer so unmeschlich viele Gedanken ├╝ber alles m├Âglich mache, aber ich kann nicht einfach “Schei├č drauf!” sagen…
Auch f├╝hl ich mich total schuldig, weil meine Eltern mir bisher die Wohnung und die Studiengeb├╝hren finanziert haben und das jetzt alles quais f├╝r die Katz war…
Klar w├╝rde ich mich wahrscheinlich in einem neuen Studium wohler f├╝hlen, aber diese 2 1/2 verschenkten Jahre und das ganze Drumherum…
Und nat├╝rlich blutet mir das Herz mit Jura aufh├Âren zu m├╝ssen.
Ihr denkt bestimmt die “├╝bertreibt” doch, aber ich kann damit einfach nicht umgehen…
War eine von euch schon mal in dieser oder einer ├Ąhnlichen Situation und kann mir Tips geben?
Ich bin f├╝r jede Antwort unheimlich dankbar!!!

Ganz liebe Gr├╝├če

Nutzer­antworten



  • von Auriana am 05.03.2012 um 13:51 Uhr

    Also, zu deiner jetzigen Situation bez├╝glich deines Studiums kann ich dir nur raten, was die anderen M├Ądels auch schon gesagt haben.

    Was die Zukunft betrifft, kann ich dir aber den Tipp geben, dich nach einem Medienstudiengang in den Niederlanden umzusehen. Hier ist die Betreuung wesentlich besser, da in einer Art Klassenverband von ca. 20 Studenten unterrichtet wird und nicht im H├Ârsaal und zu jedem Modul das du w├Ąhlst gibt es praktische Auftr├Ąge etc.
    Schau doch mal hier nach, die Studieng├Ąnge (auch wirtschaft und mediengestaltung) sind hier ohne NC!:
    http://www.studieren-in-holland.de/18,1,bachelor_im_bereich.html

  • von Nati_Fairytale am 03.03.2012 um 15:22 Uhr

    Einerseits muss ich sagen, dass ich es irgendwie schwierig finde, Dir hier Ratschl├Ąge zu geben, weil ich Dich ja eigentlich nicht kenne und es eine schwerwiegende Entscheidung ist, aber ich kann Dir nur sagen: So gro├č das Risiko auch sein mag, tu das was Dir gef├Ąllt! Es hat doch einfach keinen Sinn sich irgendwo durchzuqu├Ąlen. Mir haben auch alle meine Bekannten gesagt, dass ich doch bescheuert w├Ąre, als ich vor 6 Jahren eine neue Ausbildung gemacht habe. Aber heute bereue ich es kein bisschen, bin gl├╝cklich mit meinem Job und wenn ich an den Stress in meinem alten Job erinnere, l├Ąuft es mir nur kalt den R├╝cken runter. Entscheide Dich f├╝r das was dir Spa├č macht. Aber lass es Dir nicht nur einmal durch den Kopf gehen! Und sieh Dich nicht als Versagerin, allein dadurch, dass Du 2 einhalb Jahre daf├╝r gek├Ąmpft hast bist Du keine, und manches soll halt einfach nicht sein ­čÖé

  • von Leni_21 am 03.03.2012 um 13:23 Uhr

    Also zum Jurastudium kann ich nur eines sagen: Mein Bruder studiert bzw. hat Jura studiert und hatte in Bayern nen Abischnitt von 1,4. Und er lernt Tag und Nacht. Durchs Studium kommen die meisten irgendwie, aber das Examen ist nochmal ein viel h├Ąrterer Brocken!! Wenn du jetzt schon h├Ąngen bleibst w├╝rdest du das Examen h├Âchstwahrscheinlich nur ganz knapp bis gar nicht bestehen. Deswegen such dir lieber jetzt was, was dir besser liegt wie wenn du dich weiter qu├Ąlst, vielleicht gerade so bestehst und dann entweder ohne Job dastehst oder als einer von tausenden Feld-Wald-und-Wiesen-Anw├Ąlten, die in ner Kanzlei nicht viel mehr verdienen als ein kleiner Angestellter. Mit 23 bist du noch nicht zu alt!

  • von kaddi_13 am 03.03.2012 um 13:13 Uhr

    Man musste sich damals f├╝r Jura einschreiben.
    Ein Grund war auch, dass ich mir dachte “was anderes bekommst du mit deinem Schnitt sowieso nicht”
    Ich sag`s mal so: Ich habe mich mit Jura eigentlich nur gequ├Ąlt, aber ich dachte immer “das geht schon irgendwie” und jetzt kommt einfach das b├Âse Erwachen und ich muss mich komplett umorientieren und das macht mir so zu schaffen…
    Und ich will definitiv studieren!
    Wenn nur nicht alles so kompliziert w├Ąre… :((

  • von sternlein2011 am 03.03.2012 um 12:13 Uhr

    Es ist total normal sich so viele Gedanken zu machen.
    Jura ist nicht gerade eines der F├Ącher die einem einfach zufallen und es ist auch absolut keine Schande, es nicht zu schaffen!
    Du musst dir ├╝berlegen was du willst (ich wei├č, einfacher gesagt, als getan!) willst du denn ├╝berhaupt noch studieren? es gibt so viele andere M├Âglichkeiten!
    Ein guter Freund von mir hat mit 22 auch sein Studium abgebrochen weil er einfach daran kaputt zu gehen drohte und hat eine Ausbildung angefangen. Er ist super gl├╝cklich damit, hat in allem einen super ├ťberblick und durch Bestnoten in der Berufsschule auch das Gef├╝hl, endlich wieder Jemand zu sein und er lernt wieder, sich selbst zu akzeptieren und toll zu finden.
    Ich rate dir einfach setz dich in Ruhe hin, mach dir entspannende Musik an und stell dir nen Tee beiseite und dann: schreib einfach mal auf was du magst/nicht magst, kannst/nicht kannst. Red mit Freunden und Familie, sie kennen dich am besten und haben sicher einen guten Rat f├╝r dein k├╝nfritges Leben!
    Und lass dir blo├č von niemandem einreden du seist zu alt f├╝r irgendwas! In meinem Studium sitzen teils Leute mit 30 und aufw├Ąrts und ich finde das vollkommen in Ordnung, hauptsache man beginnt, sich zu verwirklichen! ­čśë

  • von Goodnightmoon86 am 03.03.2012 um 11:59 Uhr

    Ich w├╝rds zwar mutig finden, nochmal ein Studium zu versuchen, aber glaubst Du, das ist wirklich so Dein Ding? Du schreibst, Dich “interessiert das wahnsinnig”, hast es aber nur “irgendwie immer” geschafft. Ok, Jura ist jetzt auch angeblich einer der schlimmsten Studieng├Ąnge… ja. Aber wenn Dich das so interessieren sollte, warum machst Du dann nicht irgendwas anderes in Richtung Recht? Ausbildung zur Rechtsanwalts-u.Notariatsfachangestellten erstmal? Dann h├Ąttest Du sp├Ąter wenigstens schon etwas, womit Du arbeiten kannst. Wenn es das Studium sein muss, k├Ânnte man ja auch ├╝ber Wirtschaftsrecht oder so nachdenken. Ich wei├č allerdings nicht, wie gut das Abi daf├╝r sein m├╝sste. Ich frage mich, wie Du ├╝berhaupt mit dem Schnitt f├╝r Jura genommen worden bist?

Ähnliche Diskussionen

Erfahrung mit BWL- Studium Antwort

Twinklerina am 02.05.2013 um 13:24 Uhr
hallo :)ich mache dieses jahr meine fachhochschulreife und ├╝berlege bwl zu studieren.nun hei├čt es ja mittlerweile "bwl ist so ein ├╝berlaufener studiengang

Hilfe! BWL-Studium abbrechen? Antwort

Melli26 am 01.06.2014 um 19:58 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich brauche dringend euren Rat! Ich studiere jetzt im vierten Semester BWL und bin totungl├╝cklich. Ich kann mich nicht mehr zum Lernen aufraffen, ich bin ├╝berhaupt nicht motiviert und liege ganz...