HomepageForenKarriere-ForumKündigung – Zeitungsaustragen

Kündigung – Zeitungsaustragen

CookieKruemel90am 19.04.2012 um 14:33 Uhr

Hallo liebe desired-Mädels,
da meine Eltern mich drängten mir einen Nebenjob zu suchen habe ich dies anfang des Monats getan und auch einen angenommen, das Austragen von Zeitschriften.
Da der Lohn aber ziemlich mies ist und ich nebenbei auch noch zur Uni muss und es Mittwochs kaum schaffe die Auslieferungsfrist einzuhalten, möchte ich diesen nun wieder kündigen.

Im Vertrag steht nun allerdings: “Die Vereinbarung wird abgeschlossen auf 50 Tage (Zustelltage). Die Kündigungsfrist beträgt 2 Monate zum Monatsende”
Heißt das, ich muss erst 50 Tage zugestellt haben, damit ich überhaupt kündigen kann? Oder kann ich jeder Zeit kündigen und habe “nur” diese 2 Monate Kündigungsfrist?

Nutzer­antworten



  • von CookieKruemel90 am 19.04.2012 um 19:54 Uhr

    Danke für die Antworten, ich werde da morgen mal anrufen 🙂

  • von WitchStella am 19.04.2012 um 17:27 Uhr

    50 zustelltagen entsprechen ja etwa 2 monaten. ich würds einfach jetzt versuchen. wenn die dir dann sagen, dass du erst nach den 50 tagen überhaupt kündigen kannst, weißt du wenigstens bescheid. evt kannst du auch argumentieren, dass es normalerweise eine probezeit gibt.

  • von ashanti187 am 19.04.2012 um 15:55 Uhr

    das mit den 50 tagen klingt für mich so, als ob du erst nach 50 zustelltagen kündigen kannst – eher nicht.

  • von KiteKat am 19.04.2012 um 14:40 Uhr

    mmmh…So einen wortlaut hab ich ja noch nie gelesen, kA.

    ich ruf dann immer die Arbeiterkammer an, die konnten mir bei sowas immer helfen!

  • von CookieKruemel90 am 19.04.2012 um 14:33 Uhr

    push ^^

Ähnliche Diskussionen

Kündigung des Aushilfsjobs Antwort

Caramella am 09.06.2009 um 09:11 Uhr
Hallo desired-Mädels, ich (20) möchte meinen Aushilfsjob als Kassiererin in einem Supermarkt kündigen, da mir die Arbeit überhaupt nicht liegt und das Betriebsklima nicht gerade schön ist. Da ich keinen...

KÜNDIGUNG durch Arbeitgeber - was nun? Verzweifelt! Antwort

Mariella_ am 17.12.2017 um 22:54 Uhr
Hallo ihr Lieben, wie ihr bereits gelesen habt, geht es darum wie es karrieremäßig nach einer Kündigung weitergehen soll. Ich habe vor gut drei Jahren eine kaufmännische Ausbildung begonnen. Wurde nach fast zwei...