HomepageForenKarriere-Forumlatinum an der uni?!erfahrungen?

latinum an der uni?!erfahrungen?

Feeliaam 10.05.2010 um 18:50 Uhr

hallo leute,

da ich nicht mal bei studis-online viele erfahrungsberichte dazu gefunden habe und die,die ich fand,total sich widersprechende meinungen beinhalteten,frag ich euch hier mal:

hat jemand von euch mal das latinum an der uni nachgeholt?ich meine keinen crash-kurs(die gabs wohl mal),sondern das “normale” in form von latein I,II und III-kursen mit abschließender/-en prüfung/-en.
(ich frag mich das,da ich für meinen master in philosophie,den ich im anschluss an den BA machen möchte,latein brauche.)

ich hatte übrigens bisher nur mal 6 monate lateinunterricht.an sich liegts mir schon(sprachen im allgemeinen),aber an der uni ist es sicher übelst anspruchsvoll-oder?

liebe grüße
feelia

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 28.06.2010 um 23:25 Uhr

    @himbeereis:vielen dank:-)wird schon passen.muss ja…sonst kein master;-)

  • von Faye am 20.05.2010 um 22:16 Uhr

    Hey…Ich mach mein Latinum gerade nach im Studium. Musst du ein richtige Latinum ablegen oder brauchst du nur Kenntnisse? Wenn du noch Fragen dazu hast kannst du dich ruhig bei mir meden…

  • von Feelia am 19.05.2010 um 17:59 Uhr

    dankesehr:-)

  • von himbeereis am 19.05.2010 um 15:10 Uhr

    ach eins noch, das buch “lateinische grammatik” von bayer-lindauer ist echt gut, kostet aber leider ein bisschen mehr, ich glaub so dreißig euro.

  • von himbeereis am 19.05.2010 um 15:08 Uhr

    also ich hatte 5 jahre latein in der schule, mit der uni ist das bestimmt nicht zu vergleichen, aber ich kann dich beruhigen, so schwer ist es nicht 🙂 wenn du germanistik studierst, hast du ja, wie gesagt, die grammatik drauf. gut es gibt noch einen fünften fall, das ist aber nicht so tragisch. also wenn man einmal die grammatik drauf hat, ist das übersetzen ganz okay. die vokabeln gehen eigentlich auch, man kann sich wirklich extrem viel aus anderen sprachen ableiten, funktioniert ja auch umgekehrt 🙂

    viele grüße

  • von naschkatze05 am 11.05.2010 um 20:48 Uhr

    das ist echt nur vokabeln und grammatik 😀

  • von Feelia am 10.05.2010 um 19:26 Uhr

    @glückskäfer:stumpfsinnig find ich in dem fall ganz angenehm…:-D
    ich könnt auch griechisch oder französisch nachholen-aber griechisch is mir total fremd und franz. hatte ich nurn paar jahre aufm gymi,ich glaub,latein liegt mir da eher…

  • von Glueckskaefer am 10.05.2010 um 19:19 Uhr

    Stimmt Feelia, es ist eigentlich nur Grammatik und Vokabeln lernen. In der Schule haben wir die Texte auch interpretiert, in der Uni wird anscheinend nur übersetzt, also recht stumpfsinnige Arbeit.

  • von Feelia am 10.05.2010 um 18:57 Uhr

    @ani:”aber sie sind auf jeden Fall durchgekommen.”
    das macht mir mut:-Ddanke

  • von Feelia am 10.05.2010 um 18:57 Uhr

    @glückskäfer:danke erstmal:-)
    also ich kann gut vokabeln lernen,studiere neben philo auch germanistik(2fachBA) und daher liegt mir auch grammatik…und es is doch in erster linie(soweit ich mich erinner)übersetzungsarbeit nicht wahr?
    4 stunden mehr pro woche würd mich zZ(BA is übelst zeitaufwendig,MA laut den erfahrungen anderer wohl weit weniger,außerdem habe ich zZ NOCH eine PTBS>folge:konzetrationsschwierigkeiten)zu sehr belasten,ich denke aber,dass es dann in einem jahr(da bin ich mit BA durch)machbar wär für mich…

  • von AniRasmussen am 10.05.2010 um 18:55 Uhr

    Da ich Latein schon an der Schule abgeschlossen habe, war es für mich nie ein Thema an der Uni, aber ich hatte mehrere Kommilitonen, die das Latinum nachholen mussten. Für die war es schon schwierig und aufwendig, aber sie sind auf jeden Fall durchgekommen. Ist also nicht unbedingt anspruchsvoller.

  • von Glueckskaefer am 10.05.2010 um 18:53 Uhr

    Ich hab Latein zum Glück in der Schule gemacht, aber eine Freundin von mir macht es grade für Geschichte nach. Sie findet es schon sehr anspruchsvoll, aber machbar. Das schwierigste für sie ist glaub ich der Zeitaufwand, es sind halt 4 Stunden mehr pro Woche, plus Hausaufgaben, für die sie sehr lange braucht. Allerdings kenn ich auch Leute, die Latein jetzt zum dritten mal machen… das muss bestimmt nicht sein. Wenn man arbeiten kann, dann schafft man das auch, denke ich. Ist nur nicht geschenkt. Ich fand Latein in der Schule auch immer recht schwer und an der Uni ist es noch mal härter.

Ähnliche Diskussionen

Flugbegleiter - Erfahrungen Antwort

freebird1805 am 18.06.2013 um 08:37 Uhr
Hey ihr Lieben! Ich interessiere mich sehr für den Job als Flugbegleiterin, hat da jemand Erfahrung ? Auch welche Airline bietet die besten Arbeitsbedingungen, Gehalt, Teilzeitmodelle... Freue mich auf eure Antworten!

Ferienjob- Erfahrungen?! Antwort

Robins am 12.03.2012 um 18:27 Uhr
Hallo! 🙂 Also ich habe mir überlegt dass ich in den Sommerferien einen Ferienjob machen möchte. Allerdings nur 1 Woche wenn möglich, da ich mit meinem Freund seine Verwandten in Brasilien besuchen werde und mich...