HomepageForenKarriere-ForumLehramtsstudium… Realschule oder Gymnasium?

Lehramtsstudium… Realschule oder Gymnasium?

vanilla_03am 21.02.2011 um 22:00 Uhr

Hey Mädels 🙂
Mache dieses Jahr mein Abi und nach langem Überlegen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich gerne danach Lehramt machen würde.
Auf jeden Fall würde ich Geschichte nehmen, über das andre Fach bin ich mir noch ein bisschen unsicher…
Ich bin nämlich auch noch unschlüssig, ob ich Realschullehrer oder Gymnasiallehrer werden will… ich finde das Konzept der Pädagogischen Hochschulen in Baden Württemberg eigentlich sehr ansprechend, deshalb hab ich am Anfang eher zu Realschule tendiert…
…andererseits ist das Niveau am Gymnasium halt schon ein wenig höher und es würde mich auch reizen, mal einen Leistungskurs übernehmen zu können und das geht ja nur im Gymnasium.
Also, zu meiner Frage; gibts hier jemand der Lehramt studiert? Egal ob Realschule oder Gymnasium. Könnt ihr mir ein bisschen von euren Erfahrungen erzählen, wie das Studium so abläuft und wies euch gefällt?
Würde mich über viele Antworten freuen!
Wünsch euch noch nen schönen Abend 😉

Nutzer­antworten



  • von vanilla_03 am 22.02.2011 um 17:36 Uhr

    schon mal viiielen DAnk für eure Antworten 🙂
    Was studiert ihr denn so für Fächer?
    Gibts jemand der Geschichte auf Lehramt studiert?

  • von Purzelmaus87 am 22.02.2011 um 09:43 Uhr

    von: Sonnenschein191, am: 21.02.2011, 22:32

    Gymnasium! Die Vorteile sind das du keine anstrengende Schüler haben wirst. Die meisten Schüler haben vorm Lehrer respekt

    Träum´ weiter! 😉

  • von sekhmet am 21.02.2011 um 23:56 Uhr

    @ sonnenschein

    am gymnasium gibts keine anstrengenden schüler? naaaaja.. vielleicht gibts nicht solche extremen klasse, aber in zuckerschlecken ist das definitiv auch nicht immer
    glaub davon sollte die wahl nicht abhängen, jedenfalls nicht nur

  • von Sonnenschein191 am 21.02.2011 um 22:32 Uhr

    Gymnasium! Die Vorteile sind das du keine anstrengende Schüler haben wirst. Die meisten Schüler haben vorm Lehrer respekt und als Gymnasiastleher/in bekommt man mehr Gehalt als Haupt/Realschullehrer/in

  • von Anki9 am 21.02.2011 um 22:25 Uhr

    ich studiere auch auf lehramt, allerding im profil grund-,haupt-,realschule. hab also nachm studium die möglichkeit an allen drei schulformen zu unterrichten, möchte aber gerne an ne grundschule. mir macht das studium spaß, studiere englisch und natürlich ist nicht alles spassig, weil alle studenten in den basismodulen das selbe studieren müssen. da ist dann an fächern nicht alles so prickelnd. aber in den profilmodulen machts dann richtig spaß.
    gymnasium wär nix für mich. und ich glaube auch, dass die schüler sich nicht mehr sooo sehr von einander unterscheiden. das mit dem ruppigsein fängt ja mittlerweile sogar in der grundschule an.

  • von specialEdition am 21.02.2011 um 22:17 Uhr

    ich studiere Lehramt zwar in Österreich, das system ist aber das gleiche.
    Ich studiere Lehramt für Gymnasien und somit für höhere Schulen mit Matura (Abitur in Ösi 😉 ), und für mich käme nichts anderes mehr in Frage =)
    es ist einfach klasse =) wie ein Studium eben, nur dass du danach eine fertige Berufsausbildung hast, im gegensatz zu den meisten anderen Studienrichtungen =)
    außerdem reizt mich einfach ein Gymnasium und die Möglichkeit Maturaklassen zu unterrichten einfach viel mehr;
    um ehrlich zu sein glaube ich, das es auch nicht sooo heftig ist wie an Real-oder Hauptschulen, in denen es ja doch mitunter recht ruppig zugeht.

  • von vanilla_03 am 21.02.2011 um 22:02 Uhr

    PUSH

Ähnliche Diskussionen

Gymnasium oder Realschule? Antwort

rosemary007 am 02.02.2009 um 15:42 Uhr
Diese Entscheidung macht mich ganz irre.... Soll ich mein Kind trotz Gymnasiumemfehlung auf die Realschule schicken? Von allen Seiten hört man, dass das Gymnasium mit dem neuen G8 so schwer sein soll. Die Lehrer...