HomepageForenKarriere-ForumMittlere Reife, Fos nicht geschafft, auf Lehrstellensuche ohne Erfolg

Mittlere Reife, Fos nicht geschafft, auf Lehrstellensuche ohne Erfolg

Gigi1991am 15.02.2011 um 16:10 Uhr

Hey Mädels, hab ein großes Problem und dachte, evtl. ihr könnt mir weiterhelfen.
Habe 2009 meinen Realschulabschluss mit 2,8 bestanden und bin hinterher auf die FOS gegangen. Dort lief es recht gut, habe aber dann wegen Mathe und BWR die 11 Klasse nicht bestanden. Ich dachte, dass ist nicht so schlimm und habe wiederholt. Nun läufts auch in BWR besser, aber in Mathe ist alles beim alten, stehe sogar auf 0 Punkten (was einer 6 entspricht). Dabei tu ich alles, um besser zu werden. Ich nehme Nachhilfe, lern jeden Tag mindestens eine Stunde und frage meinen Bruder um Rat, wenn ich nicht weiter weiß. Aber es hilft nichts. Seit 5 Jahren hilft einfach nichts!!!!

Habe nun angefangen Bewerbungen zu schreiben, bekomme aber überwiegend absagen, was mich aber nicht davon abhält weitere Bewerbungen zu verschicken.

Meine Angst aber ist, dass ich keine Lehre bekomme bzw ich das Schuljahr wirklich nicht schaffe.

Wisst ihr, welche Möglichkeiten ich hab, falls der Worst Case eintrifft? Ich hätte zwar eine Teilzeitstelle die ich antreten könnte. Allerdings halte ich das für keine gute Alternative, da ich, wenn ich mich nicht in einem Ausbildungs- bzw Schulverhältnis befinde kein Kindergeld mehr bekomme.

Gibt es Schulen, die ich weiterhin besuchen kann und die mir auch weiterhelfen??

Würde übrigens gerne Rechtsanwaltsfachangestellte oder Veranstaltungskauffrau lernen…

Danke jetzt schonmal!

Nutzer­antworten



  • von SarahUnicorn am 17.02.2011 um 07:10 Uhr

    Guten Morgen meine Liebe 🙂
    Es ist kein Beinbruch, so geht es vielen.
    Nur vorab: Du warst an der FOS also lern bloß nicht Rechtsanwaltsfachangestellte – dazu bist du dann doch zu schlau!^^* Man verdient dort wirklich sehr schlecht und die Berufsschule ist die Hölle in dem Gebiet…
    Kannst du evtl. nochmal mit deinen Eltern zusammen zu deinem Mathelehrer gehen? Vielleicht hilft intensivierung – hat bei mir total viel gebracht. Also nachhilfe beim eigenen mathelehrer, weil der genau weiß, was ihr gerade macht und wie er prüfungen stellt. außerdem sieht er so dein engerment und kann dir darauf schon mla eine gute mitarbeitsnote geben. dann bist du auch wieder motivierter. ich hatte vor den abschlussprüfungen auch eine 6… aber hab dank der hilfe eine 3 in der prüfung geschrieben.

  • von Gigi1991 am 16.02.2011 um 13:09 Uhr

    Mhhh, leider konnt mir keiner sagen woran es liegt, da ich keine Lücken bei den Grundrechenarten aufweise. Die Probleme kamen mit den höheren Schulen. Geredet hab ich mit ihm bereits, aber er zeigt sich uneinsichtig und sagt, er kann mir da nicht weiterhelfen. Auch mit der Fachbetreuerin hab ich schon gesprochen.

    Naja, irgendwie ist es schade, dass ein einziges Fach mir mein ABitur verbaut 🙁

  • von PureMorning am 16.02.2011 um 01:22 Uhr

    kannst du nicht mit deinem lehrer reden? dass er so human ist und dir wenigstens 1-2 punkte geben kann, wenn das verhindern würde, dass du wieder durchfällst? es wird ihm sicher klar sein, dass du kein mathestudium absolvieren willst… ich kenne das mit mathe. wenn man einmal raus ist, ist alles zu spät. aber kann es bei dir vllt an einer art blockade liegen, dass du so zu sagen, bildlich gesprochen, bei der arbeit nur noch schwarz siehst? sorry aber soviel lernen und 0 Punkte ist nicht normal… ansonsten ist mathe nun mal leider (außer bei diesen gesonderten schulen) überall prüfungsfach.

  • von Gigi1991 am 15.02.2011 um 23:14 Uhr

    Naja, die nächste FOS die sowas anbietet, ist dann von mir zu weit weg…
    Wollte erst dahin, aber bekomm kein Bafög (hatte bereits einen Antrag gestellt) und meine Eltern können sich auch nicht leisten mir da mein Leben zu finanzieren…

    aber danke!