HomepageForenKarriere-ForumNach Probearbeiten unsicher den Job nehmen oder nicht.

Nach Probearbeiten unsicher den Job nehmen oder nicht.

Powermama84am 25.05.2010 um 22:27 Uhr

Ich war heute bei einem Probearbeiten und überlege nun ob ich den Job annehmen soll oder nicht. Mir wurde der Job zu 80% zugesagt. Aber dafür würde ich meine kinder nur noch sehen wenn sie schlafen oder wenn ich sie in den kindergarten bringe. Ich müsste Früh und dann zwei wochen Spätschicht arbeiten und ich müsste jeden tag 120 km fahren. Ich weiß halt nicht was ich machen soll, da ich auch Angst habe keinen anderen Job zu finden mit zwei kleinen Kindern.

Nutzer­antworten



  • von lfee am 27.05.2010 um 10:57 Uhr

    oder wäre ein umzug möglich?

  • von Elementarteil am 26.05.2010 um 21:48 Uhr

    hmmm was ist das denn für ein Job?? aber kein Aushilfsjob oder?

  • von Powermama84 am 26.05.2010 um 10:17 Uhr

    Das kannst du fast vergessen das man in meiner Nähe was findet. Bei uns bauen sie überall Stellen ab. Und ja ich habe einen Partner der sich um die zwei kleinen kümmern würde in der Zeit wo ich Spätschicht hätte und wenn ich Frühschicht hätte wären sie im Kindergarten oder Krippe.

  • von Apfelkuchen87 am 26.05.2010 um 09:42 Uhr

    ich würde den job auf keinen fall annehmen. dann haben ja deine kinder keine mama mehr 🙁

    ausserdem sind 120km viel zu viel!!

    es muss doch in deiner umgebung irgendwas anderes zu finden sein?!

  • von KleineFreundin am 25.05.2010 um 23:12 Uhr

    Auch wenn du vielleicht etwas , mutmachendes lieber gehört hättest … meine eigene Erfahrung dazu ist: Finger weg!!! Meine Söhne waren da schon 9 und 11, aber ich bin trotzdem jeden Tag um 6.00 Uhr aus dem Haus und selten vor 18.00 uhr wieder da. Schichtarbeit und kleine Kinder ist ja noch extremer. Hast Du jemanden, der sich mit dir um die kinder kümmert, Partner z. Bsp.? Selbst dann ist das heftig. Irgendwann merkt man, dass mans auch körperlich kaum durchhält – es schlaucht einfach.

    Und wenn du auf Arbeit nicht 100% bringst, gibts da Stress und zu Hause brauchen deine Kids ihre Mutter auch zu 100 % . Selbst wenn man eigentlich ein Powertyp ist – irgendwann ist bei jedem der Akku leer. Ich habe auch immer gedacht, das packe ich schon, bloß mal richtig ausschlafen – und dann habe ich einen solchen Burn-Out hingelegt, da ging monatelang nix richtig.

    Also ich würde mir dei Entscheidung verdammt genau überlegen.

  • von KiraSmiling am 25.05.2010 um 22:45 Uhr

    omg oO klingt ja echt schrecklich.wie wärs wenn du es erstmal probierst ob es klappt?nur dann weisst du ja ob du damit klar kommst.
    viel glück powermama 😉

Ähnliche Diskussionen

Unsicher in der Ausbildung Antwort

Ka420 am 24.08.2017 um 12:54 Uhr
Hey Ich machen seit dem 1.8. eine Ausbildung zur zahnmedizinischen fachangedtellten und ich weiß einfach nicht mehr ob ich das wirklich machen soll. Ich Fang morgens um 7 an da ist dann noch alles supi nur sobald ich...

Positives Vorstellungsgespräch mit dem Angebot Probearbeiten, aber nun meldet sich niemand mehr... Antwort

RoryLorelai am 28.06.2011 um 17:33 Uhr
Hallo liebe desired-Mädels! Ich hatte vor knapp 2 Wochen ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle im Büro. Das Gespräch lief meiner Meinung nach recht gut. Der Chef bot mir an, 3 Tage zur Probe zu arbeiten und ich...