HomepageForenKarriere-ForumPraktikum im Krankenhaus – was erwartet mich?

Praktikum im Krankenhaus – was erwartet mich?

LittleKathleenam 26.05.2010 um 21:35 Uhr

Ich habe mich dazu entschlossen ein zweiwöchiges, freiwilliges Praktikum im Krankenhaus zu machen, weil die Arbeit mich interessiert und weil ich nicht einfach nur 8 Wochen rumhängen will.

Was erwartet mich denn da so ungefähr? War von euch schon mal jemand zum Praktikum im Krankenhaus? Mir ist schon klar, dass ich den OP maximal von außen zu sehen bekomme, aber so genau weiß ich ja auch nicht was dort sonst noch für Arbeiten anstehen.

Eine Auskunft von Euch wäre toll.

Liebe Grüße
Katie

Nutzer­antworten



  • von LittleKathleen am 27.05.2010 um 20:51 Uhr

    Danke für die vielen Antworten. 🙂

  • von scheherezade am 26.05.2010 um 23:47 Uhr

    also ich bin jetzt seit september in nem jahrespraktikum und muss sagen, dass ich echt wenig darf…also ich mess des blutdruck, mach die betten, bereite essen vor und leg die wäsche zusammen…dazu kommen natürlich auch botengänge…also nicht wirklich spannend…ich war zwar auch einen tag im kreisssaal und hab auch bei kaiserschnitten zugesehen, aber im großen und ganzen fühl ich mich ziemlich unterfordert…ich muss dazu sagen, dass ich nen sanitätskurs gemacht hab und von daher auch schon n bissl mehr kann…also z.b. infusionen herrichten etc. …aber ich darfs halt im krankenhaus trotzdem nicht und deshalb is es halt n bissl blöd wenn du genau weißt “ich kann das” es aber in der arbeit nicht darfst…

  • von Niveaulos91 am 26.05.2010 um 22:59 Uhr

    Ich hab auch schon ein Praktikum im Krankenhaus gemacht. Ich fand die Zeit so scheiße, das war überhaupt nicht meine Welt, die Arbeitszeiten waren daneben (6uhr – 15uhr) 30min Pause zwischendurch und die Schwestern + Ärzte waren immer Sau unfreundlich & haben hinterm rücken geredet, von der Arbeit her darf dich folgenes erwarten: Betten beziehen, hin & her schieben, blutdruck messen, Zucker messen, patienten zu behandlungen begleiten, eimer leer machen, patienten waschen, essen anreichen..Einmal wurd ich gefragt ob ich bei ner Op zugucken möchte, aber hab dankend abgelehnt, eine tote durfte ich mit in die Leichenhalle bringen wo ich dann die anderen Toten auch zugesicht bekam, also drecksarbeit, mir hats kein Spaß gemacht & von der Arbeit her, ist es auch nicht weiterzuempfehlen, aber jeder geht ja damit anders um! 😉 Wünsche dir viel spaß :o)

  • von giddi am 26.05.2010 um 21:57 Uhr

    praktikanten sind normalerweise die deppen. also wirst du vermutlich den schwestern helfen. betten machen, zimmer putzen, vllt patienten waschen, essen ausgeben,…
    ich werd auch noch n praktikum im KH machen, fürs studium. viel spaß 😉 und berichte mal, wies war!

  • von ei92 am 26.05.2010 um 21:53 Uhr

    Hey, ich mach in den Sommerferien ein freiwilliges Praktikum für 3 Wochen in einem Krankenhaus 🙂 Freu mich schon… Mal schauen was mich so erwartet

  • von regenbogen89 am 26.05.2010 um 21:50 Uhr

    habe ein jahr im krankenhaus ein praktikum gemacht.waschen,je nachdem alleine oder mit einer schwester zusammen.blutdruck,puls,fieber messen.essen austeilen,ins labor gehen,botengänge halt machen.blutzuckermessen,betten beziehen,neue patienten aufnehmen etc.

    aber du bist nur für 2 wochen da,also wirst du nicht viel machen dürfen!

  • von louloulakritz am 26.05.2010 um 21:45 Uhr

    heyhey
    also ich hab vor ungefähr einem jahr ein 2 wöchiges schülerpraktikum im krankenhaus gemacht. .. war wirklich spannend, ich wills in den sommerferien wahrscheinlich nochmal machen =)
    ich hatte 2mal in der woche OP-tag und durfte da den raum vorbereiten, zugucken und sogar mal harken halten=) war total cool, eigentlich auch gar nicht ekelig, nur fettschichten sehen wirklich widerlich aus 😀 ..
    ansonsten war ich halt eigentlich in allen abteilungen, also verwaltung, station mit visite, bei normalen untersuchungen dabei, röntgen und so weiter 😉 viel machen musst du dort eigentlich nicht, nur halt ein wenig putzen und aufräumen, ansonsten halt zuschauen und lernen =)
    das einzige was immer sehr beängstigend ist, sind die vielen hygienevorschriften im op; da hatte ich immer angst etwas falsch zu machen – ansonsten hats wirklich seeehr viel spaß gebracht, auch wenns manchmal anstregend war 😉 lg

    • von Ilona am 19.10.2017 um 22:56 Uhr

      In welchem Krankenhaus hast du dein Praktikum gemacht?
      Ich bin momentan auf der Suche nach einem Krankenhaus, dass Schülern Praktika anbietet, da ich nächstes Jahr ein Praktikum machen muss. Ich finde den Beruf Chirurg sehr interessant, daher suche ich ein Krankenhaus, bei dem man die Dinge machen kann, die du auch machen durftest und wo man nicht nur die Betten beziehen muss. Deshalb würde es mich freuen, wenn du mir sagen kannst, in welchem Krankenhaus du dein Praktikum gemacht hast. Liebe Grüße ?

      Antwort @ louloulakritz
  • von Elementarteil am 26.05.2010 um 21:44 Uhr

    jap kommt drauf an was für eine station bist.
    meistens hilfst du den schwestern beim essen bringen,füttern,waschen etc ..
    wem sowas liegt , dann macht das auch spaß =)

Ähnliche Diskussionen

Praktikum im Krankenhaus. Antwort

Mie_Mie am 20.11.2012 um 18:24 Uhr
Hey! (: Nächstes Jahr muss ich ein Schülerpraktikum absolvieren, welches ich im Krankenhaus mache, da ich später vielleicht mal Gesundheits- und Krankenpflegerin werden will und es passend finde, es dort zu machen....

Praktikum in der Apotheke. Antwort

Sanitzbunny am 02.09.2010 um 15:39 Uhr
Hey Ladies, ich bin in der 10.Klasse eines Gymnasiums & muss ein weiteres 2-wöchiges Praktikum absolvieren. Mein erstes Praktikum habe ich in einem Reisebüro gemacht, die Arbeit dort war echt wie für mich...