HomepageForenKarriere-ForumSoziologie Unterschied Soziale arbeit

Soziologie Unterschied Soziale arbeit

Mewchenam 07.09.2011 um 17:00 Uhr

Hi Leute
Ich bin an der TU Dresden unerklärlicher Weise im Losverfahren für Soziologie genommen worden (ja, ich hatte tatsächlich Glück, mir selber unbegreiflich^^)

Nun ist meine Frage: Wenn ich jetzt Soziologie anfangen würde zu studieren, hätte ich trotzdem Chancen irgendwann Mal in Richtung Jugendamt arbeiten zu können oder generell in sozialen Bereichen? Ich habe bei Soziologie halt nur gefunden, dass es größtenteils Forschungszeug ist. (Marktforschung, Unternehmensberatung)
Ist ja alles ganz toll, klingt auch wirklich interessant, aber kann ich auch über diesen Weg das gleiche erreichen wie über soziale Arbeit?

Und sind die Jobchancen da wirklich so toll, wie das in jedem Forum angepriesen wird =/
Ich hab nämlich immer noch meinen Opa im Ohr, wie er zu meiner Tante sagte: Du willst sonen Schwachsinn studieren? Ist doch eine brotlose Kunst

Oder bleib ich doch lieber beim verünftigen, bei Wirtschaftswissenschaften… ach ey ich bin grad verwirrt, muss mich bis sonntag entscheiden-.-

Nutzer­antworten



  • von pink_lady90 am 08.09.2011 um 12:36 Uhr

    bin der selben meinung wie sekhmet. Im Jugendamt geht es ja darum den Menschen gezielt bei ihren Problemen zu helfen. Die Methoden dazu lernt man nicht wenn man Soziologie studiert.
    Wenn es also dein Ziel ist im Jugendamt zu arbeiten rate ich dir von Soziologie ab. Ich studier jetzt im 3. Semester Soziale Arbeit und hatte auch Soziologie Vorlesungen. Ist halt dann nicht so ausführlich aber man bekommt auch was davon mit.

  • von sekhmet am 07.09.2011 um 23:07 Uhr

    also ich kann mir nicht vorstellen, dass du als soziologin chancen beim jugendamt hast- einfach weil du da ne ganz andre ausbildung benötigst.jugendamt ist meiner ansicht nach einer der “härtesten” sozialen bereiche..
    wenn du wirklich in sone richtung willst solltest du dir überlegen, ob soziologie überhaupt sinn macht für dich?!

  • von Mewchen am 07.09.2011 um 20:37 Uhr

    hm ok, danke für die erklärung, hat mir sehr geholfen.

  • von AniRasmussen am 07.09.2011 um 20:12 Uhr

    Der Hauptunterschied zwischen Soziologie und Soziale Arbeit ist, dass das eine eine Wissenschaft und das andere Angewandte Wissenschaft ist. Dementsprechend sehen natürlich die Studieninhalte aus. Die einen befassen sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens (Aspekte des sozialen Zusammenlebens der Menschen in Gemeinschaften und Gesellschaften, Strukturen des sozialen Handelns etc.) und die anderen eben mit dem wissenschaftsfundierten Versuch der Lösung praktischer sozialer Probleme (ähnlich der Sozialpädagogik).

    Möglicherweise kannst du durch die Wahl der Lehrveranstaltungen und durch (Plicht-)Praktika einen praxisnahen Fokus setzen und dich so an dein Ziel des Jugenamtes rantasten, auch wenn die an sich ja eher (Sozial-)Pädagogen wollen.

  • von Mewchen am 07.09.2011 um 18:30 Uhr

    habe ich ja, aber ich wurde dafür nicht genommen was ich wollte
    ich habe ja dann nur eine zusage für wirtschaftswissenschaften bekommen und dachte ich versuche einfach mal mein Glück im Losverfahren. Ich habe mich seit August nur noch mit dem Thema Wirtschaftswissenschaften beschäftigt, warum hätte ich auch nur einen schnöden Gedanken an was anderes verschwenden sollen?

  • von Clauditta am 07.09.2011 um 18:23 Uhr

    Sind diese Überlegungen nicht etwas spät? Hättest du dir das nicht vor den Bewerbungen überlegen können/sollen?

  • von Mewchen am 07.09.2011 um 17:47 Uhr

    push^^

Ähnliche Diskussionen

Realschullehramt oder Soziale Arbeit? Antwort

flowersue am 25.08.2011 um 09:17 Uhr
Ich kann mich einfach nicht entscheiden, welchen Studiengang der beiden ich studieren soll. Zusagen habe ich bei beiden. In den letzten 3Jahren war ich Gruppenleiterin einer Gruppe von Kindern zwischen 11 und...

Studium Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik Antwort

Sassel am 11.11.2010 um 22:27 Uhr
Hey Mädels 🙂 Nach meinem Fachabi habe ich vor Sozialpädagogik zu studieren und hab mich im allgemeinen auch schon ganz gut drüber informiert. Ich würde aber ganz gerne mal von Leuten, die das selbst studiert haben...