HomepageForenKarriere-ForumTypische Merkmale eines Romans? Bitte Helft mir! es ist wirklich wichtig!!!

Typische Merkmale eines Romans? Bitte Helft mir! es ist wirklich wichtig!!!

Robinsam 16.10.2010 um 14:23 Uhr

Ich hab ein riesen Problem: Ich muss eine Interpretation für ein Buch schreiben und am 1. Tag nach den Herbstferien abgeben. Ich hab mir den Roman “bis ans Ende aller Tage” von Jodi Picoult ausgesucht. Ich bin auch schon zimelich fertig aber mit etwas habe ich ein Problem.
wir müssen bei dem Punkt “Textart” beschreiben woran wir erkennen dass es sich bei dem Text um z.b. einen Roman handelt.
dazu brauch ich ja die typischen Merkmale. also einfach die punkte, woran ich genau erkennen kann, dass es sich um einen roman handelt. Ich such auch schon ewig im internet und hab auch schon meine mutter gefragt die hat im Lexikon nachgeguckt aber alles was wir finden ist imemr das selbe und ich kapier es einfach nicht.
wie z.b.: eine umfangreiche Prosageschichte. ich hab keine ahnung was das heißen soll.
deshalb an alle, die gut in deutsch waren: könntet ihr mir das bitte en bissel umganssprachlicher erklären und auch so dass ich es verstehe. ich hasse es nämlich etwas zu schreiben, dass ich selbst nicht kapiere!
bitte, bitte helft mir:(
ich grieg dadrauf ne arbeitsnote:(

Nutzer­antworten



  • von Robins am 16.10.2010 um 18:19 Uhr

    @Faye: falls du nicht gelesen hast oder falls dir google lesen nicht beibringen kann: Ich such auch schon ewig im internet und hab auch schon meine mutter gefragt die hat im Lexikon nachgeguckt aber alles was wir finden ist immer das selbe und ich kapier das was da steht einfach nicht richtig.

  • von Faye am 16.10.2010 um 17:50 Uhr

    www.gidf.de

  • von Elenana am 16.10.2010 um 17:08 Uhr

    Also, keine Panik 😉

    “unfangreiche Prosageschichte” heißt meiner Meinung nach, dass sie eben nicht nur ein paar Seiten lang ist – wäre dann ja auch eine Kurzgeschichte^^ – und “Prosa” heißt, dass es eben kein Gedicht ist, also nicht in Versen geschrieben.
    Ansonsten würde ich sagen, dass man einen Roman daran erkennt, dass es einen oder mehrere Erzähler gibt, dass es mehrer Personen gibt, meistens sind nicht alle gleich wichtig, also es gibt Hauptfiguren und Nebenfiguren. Und meistens gibt es auch mehrere Erzählstränge, also erst wird was von Person A an Ort A erzählt, dann von Person B an Ort B und so weiter, und dann kommt es irgendwann zusammen. Verstehst du, was ich meine? 😉

    Ich kenn das Buch nicht, was du dir ausgesucht hast, deswegen kann ich dir dazu nichts spezielles sagen… aber viel Erfolg, du schaffst das schon 🙂

  • von Robins am 16.10.2010 um 16:30 Uhr

    warum erscheint der scheiß beitrag nicht-.-