HomepageForenKarriere-Forumunzufrieden mit ausbildung-völlig andere vorstellung von meinem leben

unzufrieden mit ausbildung-völlig andere vorstellung von meinem leben

HalligalliPartyam 03.07.2012 um 19:15 Uhr

hey ihr:)
kurz zu mir,bin 19 jahre alt und bin im 2.jahr in der ausbildung als zahnmedizinische fachangestellte
was mir gar nicht gefällt!Mit meinen eltern kann ich nicht darüber sprechen
1.weil ich diese ausbildung 1x abgebrochen hab weil der ex chef im betrieb gemobbt hat
2.soll ich geld verdienen
3.es hat keiner studiert in der familie
Ich habe mir mein leben komplett anders vorgestellt
ich wollte schon immer psychologie studieren weil mich die psychologie des menschen schon immer fasziniert hat
mein ex freund hat mich leider in der schule versagen lassen, habe nur den hauptschulabschluss gemacht und es danach aufgegeben leider,obwohl ich in der schule immer sehr gut war vor dieser zeit.irgendwie bin ich dann halt auf diese ausbildung gekommen und ich habe angst jemanden zu enttäuschen,insbesondere meine eltern.würde am liebsten von zuhause ausziehen mit meinem freund eine wohnung nehmen und mein abitur machen und nebenher jobben gehen

was würdet ihr mir für einen rat geben?
danke für eure hilfe

Nutzer­antworten



  • von HalligalliParty am 05.07.2012 um 22:17 Uhr

    Danke euch;)

  • von CHiKiT4_l0ver am 04.07.2012 um 23:14 Uhr

    also ich hatte ungefähr die gleiche sitation wie du: in der ausbildung die ersten ein einhalb jahren von kolleginnen auf höchstem niveau gemobbt, war kurz davor die ausbildung abzubrechen nach ca. 1 jahr, ABER ich habe mich durchgebissen.
    hätte meine mutter mich damals nicht in den arsch getreten, dann hätte ich meine ausbildung abgebrochen und hätte wohl kaum mein fachabi machen können.
    ich habe es all meine kolleginnen und auch meine chefs gezeigt, dass aus nem “blödchen”, die wenig selbstbewusstsein mit der zeit sich zu nem ziemlich selbstbewussten, anpassungsfähigen azubine entwickelt hat (ich weiß, kling grade ziemlich selbstverliebt, aber war wirklich so) und auch wortwörtlich gelernt hatte, auf hinterfotzige meinungen bzw. aussagen und hire sticheleien von kolleginnen zu sch*****.
    hauptsache, das ergebnis zählt und die kunden waren alle zufrieden mit dem ergebnis meiner arbeit.
    ich bin wirklich froh, dass ich NICHT gekündigt habe.
    ich wollte nach der ausbildung nicht weiter da bleiben, auch wenn ich am ende der ausbildung die stellvertretende abteilungsleiterin den platz streitig gemacht hätte (meinte jedenfalls die abteilungsleiterin zu mir), wenn ich weiterhin da geblieben wäre. also habe ich mich für ein jahr FOS wirtschaft beworben, um mein fachabi nachzuholen.
    deswegen mein rat an dich: brich deine lehre nicht ab! denn sonst hast du eine lücke im lebenslauf!
    du kannst es ja wie ich damals versuchen, deinen erweitertetn sek.abschluss zu kriegen durch deine ausbildung und danach kannste ja auch an einer FOS (am besten in richtung wirtschaft oder gesundheit) dein fachabi nachholen und danach kannste, wenn dein NC nicht schlecht ist, immer noch psychologie studieren.
    sonst haben die anderen auch eig schon alles gesagt, was gesagt werden muss.
    viel erfolg 🙂

  • von PrincessColada am 04.07.2012 um 09:53 Uhr

    Alles was DU willst kannst Du auch erreichen, wenn du hart arbeitest.
    Du bist alt genug Dein Leben zu ändern. Aber übernimm für alles was war, ist und sein wird selbst die Verantwortung!!!

  • von HalligalliParty am 03.07.2012 um 23:41 Uhr

    @ flotterkaefer
    Ja ich bekomme den realschulabschluss wenn ich die Ausbildung mit 3,0 abschließe
    Danke für eure ehrlichen Meinungen ;)!
    Ich denke ich werde es durchziehen und danach versuchen das Abitur zu machen

  • von FlotterKaefer am 03.07.2012 um 21:57 Uhr

    Bekommst du den Realschulabschluss, wenn du die Ausbildung gut abschließt?
    Dann streng` dich an und mach danach mit Abendschule/ILS nebenberuflich das Abitur. Wenn du das unbedingt willst, dann schaffst du das auch, du musst dich nur motivieren und durchbeißen. Du bist im 2.LJ, du hast doch nur noch ein Jahr, zieh` das durch – du hast doch ein Ziel! 😉

    Du musst aber auch realistisch sein:
    Wenn du etwas erreichen willst, such die Schuld nicht bei anderen. Natürlich können andere einen beeinflussen – aber das muss man nicht zulassen 😉
    Psychologie ist ein NC-Fach, das zu erreichen ist wirklich nicht leicht. Das Gymnasium an sich ist schon ein meilenweiter Unterschied zur Realschule. Die Uni ist aber noch schwerer als das Gymnasium. Such` Alternativen zur Psychologie, sonst bist du am Ende unnötig frustriert, wenn es damit nicht klappt. (Schau dir dazu verschiedene Unis bzw. deren Studiengänge an, da ist sicher auch noch was anderes als Psychologie dabei.)

    Erkundige dich, wie du zu deinem Ziel kommen kannst und klemm` dich dahinter! 🙂

    Und weil ich erst Ritter aus Leidenschaft gesehen habe: “Jeder kann seine Sterne neu ordnen.” ^^

  • von Stephylein am 03.07.2012 um 21:50 Uhr

    Hey, Du hast NUR einen Hauptschulabschluss und steckst in einer ganz guten Ausbildung. Mein Tipp: mach sie fertig! Was sind schon ein oder zwei weitere Jahre. Schau, dass du einen guten Durchschnitt erreichst, dann hast du schon mittlere Reife. Dann kannst du Schule dranhängen oder bewirb dich schon jetzt an einer Abendschule fürs Abi. Näher kommst du deinem Ziel auch nicht wenn du jetzt abbrichst. Denk mal drüber nach und sieh die jetzige Ausbildung als gute Basis und Plan B für alle Fälle. Wirf es nicht einfach weg.

  • von Theanou am 03.07.2012 um 21:40 Uhr

    Ok, eine Ausbildung habe ich wegen Mobbings auch abgebrochen, aber fang bitte auch mal bei dir selbst an!
    1.Die Schuld für Schulversagen auf den Ex-Freund schieben ist natürlich bequem.
    2. Du hast einen HAUPTschulabschluss! Wie willst du da Psychologie studieren?! Mag ja sein, dass du an der HS gut warst, aber Gymnasium ist noch mal um einiges härter – und Psychologie, Medizin, etc. sind NC-Fächer!
    3. Bei Psychologie musst du selbstaktualisiert sein um nicht deine Probleme und Ansichten (und Krankheitsbilder) auf spätere Patienten zu übertragen – das sehe ich bei dir nicht (Freund ist ja an allem schuld… hat versagen lassen…)
    4. Musst du noch sehr an deinem Satzbau, deiner Orthographie und deinem Durchsetzungsvermögen arbeiten. Meine Erzeugerin ist auch zu doof gewesen – selbst für einen normalen Realschulabschluss und mein Vater hat nach seinem Hauptschulabschluss eine Ausbildung zum Müller mit später Meisterprüfung gemacht. Das keiner in deiner Familie studiert hat ist vielleicht ein Grund, aber kein Hindernis! Ich könnte mir gut vorstellen, dass deine Eltern auch ein Stück weit stolz wären, wenn du mit Abendschule den RS-Abschluss – erweitert, wohlgemerkt – (oder vielleicht doch regulärer Ausbildung – womit du den Realschulabschluss hättest, wenn du gut genug bist) und später auf regulärem oder Abendgymnasium dein Abitur schaffst um zu studieren. Dann heißt es nämlich meist: “Ja, schaut mal, unsere kluge Tochter…”
    Außerdem gäbe es (nach einer abgeschlossenen Ausbildung) elternunabhängiges Bafög, du kannst dir das Kindergeld überweisen lassen und kannst nebenbei neben dem Studium auch noch so für 400 Euro kellnern oder einen Hiwi-Job an der Uni machen (sind so höchstens 20 Stunden / Woche, die du meistens in deinen Plan integrieren kannst).

    Komm aber erstmal auf den Boden der Tatsachen zurück; und der Boden heißt:
    Erweiterter Sekundarabschluss II, sprich: Schau dir an, was du brauchst um so gut zu sein, dass du zum Gymnasium kannst und streng dich dementsprechend an! Die Anforderuungen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In NRW darfst du glaube ich keine 5 im Zeugnis haben, in NS darfst du, musst sie aber ausgleichen können und entsprechend andere gute Noten haben.

Ähnliche Diskussionen

Unzufrieden mit meiner Ausbildung Antwort

OpalLiga838 am 16.12.2017 um 18:00 Uhr
Hallo, Ich habe dieses Jahr im August eine 2-jährige schulische Ausbildung als Kosmetikerin angefangen. Am anfang war alles schön und gut aber im laufe der Ausbildung hab ich bemerkt, das das GARNICHTS für mich ist....

Jugendamt Ausbildung Antwort

MissDownfall am 24.01.2011 um 17:45 Uhr
Mittlerweile muss ich mit meinen Fragen sicherlich schon nerven, aber ich versuche gerade mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich habe schon danach gegoogelt aber nichts gefunden. Weiß denn jemand was man alles...