HomepageForenKarriere-ForumWas bekommt ihr während der Studienzeit an Geld von euren Eltern? Was kann ich verlangen?

Was bekommt ihr während der Studienzeit an Geld von euren Eltern? Was kann ich verlangen?

Ninchen9am 01.05.2012 um 09:31 Uhr

Hallo Mädels,
ich gehe (hoffentlich) demnächst studieren. Und da ich aufgrund des Gehalts meiner Eltern kein Bafög (und wenn, dann vllt 30-40 Euro höchstens) bekomme, wollte ich hier nachfragen, wie viel Geld ihr von euren Eltern bekommt. Wie viel kann ich von meinen Eltern verlangen, wenn ich ausziehen muss? Ich werde es mit dem Bafög natürlich probieren und beantragen, aber das wird mir ja (wenn ich ein bisschen bekomme) nicht reichen.

Danke für Antworten =)

Nutzer­antworten



  • von hanuta89 am 18.05.2012 um 16:48 Uhr

    ich bekomme kein geld von meinen eltern, aber den vollen bafögsatz und kindergeld. komm damit ganz gut über die runden und da ich ja eine eigene wohnung etc. habe, steh ich ja auf eigenen beinen und deshalb will ich auch nichts von meinen eltern.
    aber da du ja wegen dem einkommen deiner eltern kein (oder weniger) bafög bekommst, würd ich meinen, die differenz könntest du “verlangen”. ich denke mit forderungen muss man ja nicht kommen, aber du weißt ja bestimmt, wie du mit deinen eltern reden kannst 😉

  • von cheechee am 03.05.2012 um 18:58 Uhr

    meine eltern zahlen die miete, zusätzlich bekomme ich mein kindergeld. von meiner oma bekomme ich 100 euro “taschengeld” monatlich und außerdem jobbe ich. mit dem job komm ich super über die runden, meine eltern wollen nämlich nix davon haben bzw. ich könnte ja einen teil der miete übernehmen usw. ich bekomme aber kein bafög. die studiengebühren zahlen meine eltern

  • von sekhmet am 01.05.2012 um 18:22 Uhr

    genau,meine kritik war keine kritik an der tatsache dass die eltern einen ein stück weit unterhalten bis zu nem gewissen altern,sondern einfach an der art und weise dies anzugehen.

  • von Lenita15 am 01.05.2012 um 17:02 Uhr

    ich wohne auch in einer WG, das muss auch so sein weil ich 600km von zuhause entfernt studiere, zusätzlich bekomme ich noch 400 euro zum leben und gehe außerdem noch jobben um mir c.a 200 euro selbst dazuverdienen zu können, einfach damit ich nicht nur auf Kosten meiner Eltern lebe, ich bin dankbar, dass ich so viel bekomme und weiß, dass das nicht selbstverständlich ist.

  • von ashanti187 am 01.05.2012 um 14:46 Uhr

    ich wohne in ner wg, die miete zahlen meine eltern. studiengebühren hab ich keine. bafög bekomm ich ebenfalls nicht.
    ansonsten geh ich nebenher jobben und finanzier mir so meinen lifestyle (auto, urlaub, klamotten, etc.). für lebensmittel bekomm ich ab und zu von meinen eltern ein scheinchen – mehr aber auch nicht. da ich nur unter der woche in meiner wg bin und wochenends zuhause bei meinen eltern bzw bei meinem freund bin, brauch ich also auch nicht soviele lebensmittel 🙂

  • von Anki9 am 01.05.2012 um 13:17 Uhr

    ich wohne zu hause, weil ich kein bafög bekomme, meine eltern mir auch keine wohnung bezahlen könnten.
    lebensmittel und so was bekomm ich alles, klamotten und unibücher muss ich selber kaufen. find ich auch ok. und meine eltern zahlen die studiengebühren, bzw den semesterbeitrag.
    ich hätte auch den unterhalt, den mein vater an meine mutter für mich zahlt, verlangen können, aber dann hätte meine mutter unser haus verkaufen müssen und das will ich nicht. dafür nehme ich auch das pendeln in kauf.

  • von Feelia am 01.05.2012 um 12:33 Uhr

    bis zu einer gewissen altersgrenze sind die eltern rechtlich dazu verpflichtet,für den unterhalt ihres sich in ausbildung befindenden kindes zu sorgen,sofern sie zur zahlung fähig sind.das is nun mal so.
    ich denke die kritik am wörtchen “verlangen” von einigen hier meint schlicht die art und weise,wie sie mit ihnen darüber reden soll.nix weiter…

  • von inuyaki am 01.05.2012 um 12:25 Uhr

    ich finde es normal dass die Eltern die Bildung der Kinder mit finanzieren, solange sie es können. Es sind ihre Kinder und wenn man das nicht will, kriegt man keine! Natürlich sollte man seine Eltern nicht ausbeuten und möglichst auf eigenen Füßen stehen, aber ich finde etwas steht einem schon zu.

    Ich habe 350€ Unterhalt bekommen (das war mein Kindergeld, Essensgeld + Klamottengeld)

  • von WitchStella am 01.05.2012 um 12:09 Uhr

    ich denke, das kommt ein bisschen auf die “bedingungen” an: studienort (miete, studiengebühren,…), wie viel bafög du tatsächlich bekommst und was sich deine eltern leisten können.
    wenn du also weißt, wo du studieren willst, rechne mal zusammen, was du im monat an fixkosten haben wirst, was du etwa für essen ausgeben wirst,…
    und find heraus, ob du bafög bekommst und wie viel.
    dann rechnest du aus, was du noch brauchst.
    und dann kannst du anfangen zu verhandeln: ich denke, du solltest einen betrag wählen, der es dir ermöglicht, gut über den monat zu kommen und evt noch ein paar euro für dich übrig zu haben. zb 500 euro insgesamt (also mit bafög). damit kommst du meiner erfahrung nach gut rum. (es sei denn, du wohnst in einer irre teuren stadt. münchen zb, dann müsste man da nochmal überlegen. aber für alle “normalen” städte reichts.)
    für alle weiteren “extras” kannst du dir einen job suchen.

    wenn du deinen eltern zeigst, dass du dir gedanken gemacht hast und zu einem vernüftigen ergebniss gekommen bist, macht das einen guten eindruck 😉

    und bei deinen “verhandlungen” kannst du ja auch erst mal fragen, wie deine eltern sich das vorstellen. also erst mal rausfinden, was sie denken, bevor du ihnen alles vorrechnest.

  • von missesnice am 01.05.2012 um 11:52 Uhr

    Verlangen finde ich auch unangebracht.
    Theoretisch(!) müssen sie dir die Differenz zahlen- also wenn du Bafög bekommst den Grundbetrag ausgleichen.
    Bsp-wenn man vom Bafög 600 euro als Grundbedarf aufgezeigt bekommt, aber aufgr.des Gehalts der Eltern nur 50 Euro gezahlt kriegt, müssen die Eltern den Rest tragen.
    So wurde es mir mal erklärt.
    Aber- Ich verlange das nicht von meinen Eltern, da ich finde das man versuchen sollte sein Studium so eigenständig wie möglich zu leben.
    Ich bekomm eine geringe Menge Bafög, Kredit und den Rest wiege ich mit arbeiten auf.
    Achja, und da ich nicht mehr zuhause wohne zahlt meine Mutter mir das KiGeld aus.

  • von Girl_next_Door am 01.05.2012 um 11:11 Uhr

    “Verlangen” is da irgendwie nicht so schön, finde ich. Rede doch mit deinen Eltern und schaut, was du brauchst und wie viel sie dir geben können.

  • von florence_92 am 01.05.2012 um 11:09 Uhr

    Ich fange auch im Oktober an zu studieren und bekomme mit großer Sicherheit auch kein BAfög. ich muss daher auch ein Kredit aufnehmen. Das Kindergeld bekomme ich dann auch von meinen Eltern und ich denke, dass die mir noch so 100-150 Euro (Wohnungsgeld) so geben werden. Wenn das Studium dann angelaufen ist, werde ich mir auch auf jeden Fall n Job suchen.

  • von Dakota am 01.05.2012 um 10:26 Uhr

    Meine Eltern zahlen mir meine Wohnung..eine recht billige im Studentenwohnheim, klar. Ich krieg außerdem mein Kindergeld, das halte ich aber für selbstverständlich. Davon kauf ich mir halt Essen usw. Studiengebühren übernehmen weitgehend sie, ich leg halt drauf, was ich drauflegen kann. Bin ihnen natürlich sehr dankbar und werde mich, sobald ich kann, auch revanchieren 😉

  • von Feelia am 01.05.2012 um 10:14 Uhr

    http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/unterhalt.php

    meine eltern zahlen mir ne versicherung,das wars.ich leb von bafög und kredit.

  • von sekhmet am 01.05.2012 um 09:58 Uhr

    also ich hab von meinen eltern nichts bekommen.sie hätten sich das nicht leisten können. vereinbart haben wir allerdings,das ich kostenlos im haus meiner eltern weiterwohnen kann.nebenbei hab ich halt gejobbtm studiengebühren hatte ich mir vorher zusammengespart.
    ich finde den ansatz”wieviel kann ich verlangen” nicht gut, setz dich doch einfach mit ihnen zusammen an den tisch und besprich wie es laufen könnte.sowas ist ja situationsabhängig und nicht zu pauschalisieren

  • von Ninchen9 am 01.05.2012 um 09:31 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Wie sage ich meinen Eltern , das ich eine Ausbildung machen möchte ? Antwort

VictorianZombie am 02.11.2013 um 14:20 Uhr
Hallo Leute , Um es kurz zu fassen : Ich gehe in die 10te Klasse eines Gymnasiums und meine Eltern wollen , das ich das Abitur mache und studiere . Ich möchte aber viel lieber nach der 10ten aufhören und eine...

Babysitten ! Wieviel Geld darf man verlangen? Mehr Geld für mehr Kinder? Antwort

SunshineRayne am 23.08.2010 um 18:25 Uhr
hey ihr süßen 🙂 wollte mal fragen ob ihr euch mit babysitten auskennt? also ich hab in meinem "dorf" mal ein paar blätter ausgehängt in bäckereien etc indenen ich für mich werbe 😉 ich habe "bezahlung nach...