HomepageForenKarriere-ForumWas soll ich jetzt blos nach der 10ten klasse machen???

Was soll ich jetzt blos nach der 10ten klasse machen???

Taleachen_am 19.09.2010 um 20:38 Uhr

Hey ihr, ich bin 16 Jahre alt und gehe auf die Realschule ­čÖé mein Zeugnis ist eig. genau durchschnittlich ­čÖé keine 5en eine 1 und so also mein Durchschnitt ist 3.0 genau ­čÖé ich wei├č nun aber nicht wo ich mich bewerben m├Âchte … ­čÖü meine eltern machen mir ziemlichen druck ich MUSS mich nun bewerben und wenn es auch egal ist wo aber das will ich nicht! Ich mag ├╝berhaupt keine k├Ârperlichen arbeiten also sowas kommt f├╝r mich nicht in frage… ich bin auch sehr sensible was mancha dinge angeht ­čśÇ ich nehme mir immer alles sehr zu herzen aber die berufe die ich gerne machen m├Âchte, das w├Ąren : Reiseb├╝rokauffrau, oder B├╝rokauffrau generell also etwas im B├╝ro und so was halt^^ ­čśÇ die gibt es bei uns nicht ich wohnne in einem kleinen dorf -.- wos nurn b├Ącker und grade man eine bank gibt sozusagen ­čśÇ Nun bin ich auf die idee gekommen vl weiter weg zu ziehen in eine stadt und da mein freund ja studeieren will ( Chemie technick oder physik ­čśÇ ) Ergibt sich das ganz gut, oder soll ich auch gymnasium machen┬┤? aber ich wei├č nicht ob ich das packe… ich wei├č einfach nicht was ich machen soll ­čÖü und in den berufen in den ich mich bewerben wollte zb bei der stadt als verwaltungsfachansgetllte, da muss ich ein ├╝berdurchschnittliches zeugniss haben ­čÖü hilfee das ist zuv iel ;(( diese sachen machen mich richtig Fertig :Y aber was f├╝r mich auf garkeinen fall in Frage kommt ist noch ein jahr schule…

Nutzer­antworten



  • von fl├╝chtling233 am 13.11.2018 um 13:53 Uhr

    GEH einfach deine muttr ficken und fick nicht mein Kopf mit diese frage

  • von Madziaa am 28.02.2013 um 21:41 Uhr

    Also ich find es abwertend du sagen, dass man ohne Abi gar nix mehr wird -.- boah ich war auch zuerst auf der Realschule, habe danach aber meine Fachhochulreife gemacht aber ich sag euch mal was ja, auch aus den Realsch├╝lern ist was geworden, enige haben es zu guten internationalen Konzeren geschafft, einige widerrum sind bei der Bank gelandet.

    Selbst mit nem Hauptschulabschluss kannst noch was werden, denn manchmal ist n Praktiker mehr wert als ein Theoretiker ;-)… wie viele Abiturienten gibt es. die selbst im Juni usw. nicht einmal wissn was si machen und dann studieren sie halt irgendwas (meist BWL oder so) und studieren….und studieren…und studieren und h├Âren einfach nicht mehr auf und sind am Ende doch nicht zufriede, weil sie sich kein bisschen damit besch├Ąftigt haben was sie ├╝berhaupt m├Âchten und wo ihre st├Ąrken liegen.
    In der 12. Klass macht man grad mal n zweiw├Âchiges PRaktikum und das wars, sonst kriegt man NUR Theorie reingeknallt, soviel dazu. (nat├╝rlich ist das viel und anspruchsvoll, was die Abiturienten leisten m├╝ssen, stelle ich nicht in Frage). ­čśë

    • von HolzDose212 am 21.06.2017 um 11:00 Uhr

      DU KANNST NICHT SCHREIBEN. Realschule???

      Antwort @ Madziaa
  • von LadyPogona am 28.02.2013 um 10:36 Uhr

    stimme den andren zu…

    ausserdem: heutzutage bist du ohne abi gar nichts mehr….
    da t├╝mpelst du dann dein leben lang am unteren ende der karriereleiter rum (ich seh das selbst bei vielen bekannten, ex schulkollegen)
    abi w├╝rd ich auf jeden fall machen!

  • von UptownLady am 28.02.2013 um 10:29 Uhr

    Klingt alles ziemlich naiv! Es ist defintiv sinnvoller, wenn du dein Fachabi oder dein Abitur machst! Und wenn du einmal aus deiner jugendlichen Phase herausgekommen bist, f├Ąllt es dir auch gar nicht mehr so schwer auf einer h├Âheren Schule weiterzulernen. Au├čerdem gibt es doch nichts sch├Âneres, als noch zwei oder drei Jahre l├Ąnger Schule zu machen, mit all den Vorteilen, die das so mit sich bringt (um 13:15 Uhr Schule aus, sechs Wochen Sommerferien, zwei Wochen Winterferien, Osterferien und Herbstferien). Es gibt doch nichts sch├Âneres… Und FSJ`s bringen dir ├╝berhaupt nichts! Das ist nur verschwendete Zeit!

  • von woelkchen90 am 20.09.2010 um 09:13 Uhr

    also EQJ denke ich passt am besten. da schnupperst du ein jahr rein in einen beruf, gehst w├Ąhrenddessen auch zur berufsschule und hoffst am ende des jahres, dass der betrieb dich als azubi einstellt, wenn dir der beruf denn gef├Ąllt.
    naja und ich will ma so sagen, du hast zwar nicht son atemberaubenden durchschnitt, aber wir wissen ja auch nicht, ob du eher faul bist oder flei├čig lernst, deshalb denk ich auch nicht, dass wir beurteilen k├Ânnen, ob du schwierigkeiten auf der berufschule haben wirst. ich habe die erfahrungen gemacht, dass es auf der berufschule einfacher ist, als in der schule, allerdings war ich aufm gymnsaium.

  • von junalein am 19.09.2010 um 21:29 Uhr

    also n FSJ als b├╝rokauffrau gibt es garantiert nicht… wie der name schon sagt: freiwilliges SOZIALES jahr – in sozialen bereichen.
    es gibt aber auch noch mehr Freiwilliges Diakonisches Jahr (evt. im ausland bei ner hilfsorganisation) oder F├ľJ (freiwilliges ├Âkologisches jahr – umweltschutz, umweltbildung etc.) und FKJ (freiwilliges kulturelles jahr – in museen, werkst├Ątten etc.)
    is m.E.n. ne gute variante erstmal n jahr von der schulbank wegzukommen, zu arbeiten, erfahrungen u pluspunkte f├╝r sp├Ązer zu sammeln

  • von wasnoch am 19.09.2010 um 21:17 Uhr

    Also das mit der Schule sehe ich genauso, du wirst immer lernen m├╝ssen, dein ganzes Leben lang, wenn du nicht wirklich als B├Ącker oder Verk├Ąuferin im Laden stehen willst. Wenn du bei deinem Freund bleiben willst, dann bewirb dich doch in seiner Stadt, wo er studiert, vielleicht hast du ja Gl├╝ck. 3,0 ist wirklich kein besonderer Durchschnitt aber vielleicht hast du ja ├╝ber ein Praktikum die M├Âglichkeit in einem Reiseb├╝ro reinzuschnuppern und irgendwo dort an eine Lehrstelle zu kommen, es gibt aber auch Schulen, bei denen keine Firma dahinter steht, wo man sich selbst anmelden kann und eine Ausbildung absolvieren, danach hat man unter Umst├Ąnden sogar noch die M├Âglichkeit sein Abi nachzuholen. Das Arbeitsamt zahlt hier auch BAF├ľG vielleicht gibt es ja so eine Schule in der Stadt wo dein Freund studieren will. Steck nicht den Kopf in den Sand, lernen musst du immer, dein ganzes Leben!

  • von Aldieh am 19.09.2010 um 21:12 Uhr

    du kannst ja auch fachabi machen..guck doch mal was die berufskollegs in deiner n├Ąhe so anbieten..

  • von Feelia am 19.09.2010 um 21:11 Uhr

    also bummelchen hat auf jeden fall recht.lebenslanges lernen wird heutzutage eh vorausgesetzt,egal,welchen beruf man hat-weiter-und fortbildungen werden vorausgesetzt.

    aber das mit deinem schnitt seh ich nicht so eng,denn:
    ich hatte zb mit 17 gar keinen abschluss,ging nach der 9. ohne abschluss von der hauptschule ab(aus gesundheitlichen gr├╝nden hatte ich etliche fehlzeiten).und wat is heute?ich studier jetzt dank abendschule,auf der ich mein abi nachholte.

    also noch is alles drin.wenn du bereit bist,einsatz zu zeigen,kannste auch noch was gutes werden:-)aber von nix kommt eben nix.das muss dir klar sein.

    und du solltest nun rausfinden,was du machen willst,wohin du wilst.geh mal ins BIZ beim arbeitsamt,google viel,mach evtl tests ├╝ber deine st├Ąrken und schw├Ąchen und dann:mach dirn plan und los!

    ­čÖé

  • von Taleachen_ am 19.09.2010 um 21:08 Uhr

    Nein das habe ich auch gar nicht gesagt ich bin ja nun auch dabei^^ ich will mich ja verbessern damit ich den erweitern bekomme^^ ehm die eins is in kunst ­čśÇ und einen 4 in eng, ges und Chemie aber ich bin mitlerweile flei├čig dabei ­čÖé ich bin in eng beim ertsen test schon auf 3 ­čśÇ

  • von bummelchen89 am 19.09.2010 um 20:58 Uhr

    also erstmal
    du fragst nach abi bei deinem durchschnitt???
    tut mir leid aber ich find 3,0 nicht besonders gut… du hast keine 5 aberwahrscheinlich mehr als eine 4? und die 1 wohl in sport oder musik wo sie dir wirklich viel n├╝tzen wird… aber egal…

    und wenn du sagst ein jahr schule kommt f├╝r dich nicht in frage, hast du deine abi frage ja eh schon beantwortet!

    und ├╝brigens f├╝r ne ausbildung musst du meist 3jahre! nochmal die schulbank dr├╝cken und glaub mir die lehrer dort sehen nicht zu das sie ihre sch├╝ler durch die jahre bringen, da is es den schei├čegal! da bist du auf dich allein gestellt…

    auch als b├╝rokauffrau kann ich mir nicht vorstellen das dein durschnitt reicht…

    im sozialen bereich gibt es ein freiwilliges soziales jahr(FSJ) das ist eine art praktikum f├╝r ein jahr wie es der name schon sagt… wof├╝r du auch geld bekommst, nat├╝rlich nicht viel, logisch…
    aber somit kannst du erstmal in einen beruf reinschnuppern und gucken ob er was f├╝r dich ist und es hilft dir dann auch bei der bewerbung pluspunkte zu sammeln, da du ja dann schon erfahrung gemacht hast und noch nicht komplett unerfahren bist in diesem bereich…
    aber ob es sowas auch f├╝r b├╝rokauffrau gibt o.├Ą. kann ich dir nicht sagen

    geh zum arbeitsamt und lass dich beraten, dort muss es ne berufsberatungsstelle o.├Ą. geben…

    und nur mal noch so gesagt, am anfang musst du noch viel lernen, nur weil du jetzt mit der realschule fertig bist hei├čt das nicht schulb├╝cher ade

Ähnliche Diskussionen

Kunst in der 11. Klasse Antwort

cute_bebi am 20.04.2009 um 03:40 Uhr
Huhu M├Ądels, also ich komme dieses Jahr in die 11. und habe das Fach Kunst statt Sport gew├Ąhlt.. Ich wei├č aber nicht so recht was da alles so gemacht wird. Ich hatte in den letzten Jahren sehr unregelm├Ą├čig und auch...

Referatsthema? Englisch, 11.Klasse Gymnasium Antwort

Raphii am 17.10.2011 um 15:16 Uhr
Hallo liebe desired-M├Ądels, ich brauche unbedingt mal wieder eure Hilfe ­čÖé Diesmal sind es aber keine Beziehungsprobleme sondern schulische Probleme :/ ich geh in die 11.Klasse ins Gymnasium und sollte demn├Ąchst in...