HomepageForenKarriere-Forumwie klingt das? ist das richtig verfasst?

wie klingt das? ist das richtig verfasst?

KentuckyChickenam 14.11.2011 um 14:00 Uhr

Sehr geehrte Frau …,
gerne würde ich bei Ihnen Probearbeiten, allerdings muss dies zuerst meine Schule genehmigen.
Da nächste Woche einige Schulaufgaben anstehen, wird es mir leider nicht gestattet an diesen Tagen zu fehlen.
Es wäre also erst ab Montag den 28. November für mich möglich sein, Sie von mir zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

passt es so? stimmt die grammatik und rechtschreibung, kommasetzung?
ich bin da nicht so gut drin.

Nutzer­antworten



  • von hammockinthesun am 15.11.2011 um 09:17 Uhr

    generell gebe ich dir den Tipp, positiver zu schreiben. Solche Formulierungen mit “allerdings”, “leider”, “nicht möglich”, “erst” solltest du nach Möglichkeit vermeiden. Das verkauft sich schlecht, du stellst dich damit selbst in ein schlechteres Licht in jedem einzelnen Satz. Es sind Fakten ja, aber man muss es nicht schlimmer machen als es ist, indem man seine eigene negative Interpretation einfließen lässt, dass es wie eine Ewigkeit scheint…usw. Es kommt so rüber als ob du darum bettelst und verzweifelt bist. Auch solche Floskeln, wie sich bedanken, sich entschuldigen, deine Freude über eine Bestätigung etc. …wie einige schon verbessert haben, sollten nicht fehlen. Deine letzte eigene Version wirkt immer noch nicht sehr motiviert.

  • von AudyCan am 14.11.2011 um 15:07 Uhr

    Danke, FlotterKäfer, hatte schon überlegt, ob da eines hingehört oder nicht, weiß das bei solchen Satzkonstruktionen nie so genau und frag immer meine Schwester 😉

  • von FlotterKaefer am 14.11.2011 um 15:02 Uhr

    Ich finde die Lösung von AudyCan am besten, würde aber ein Komma mehr setzen (untern durch “(hier)” gekennzeichnet):

    “Da in dem von Ihnen angegebenen Termin einige Schulaufgaben anstehen, wird es mir erst ab dem 28. November möglich sein, (hier) meine Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen unter Beweis zu stellen.”

    Viel Erfolg 🙂

  • von AudyCan am 14.11.2011 um 14:52 Uhr

    Sehr geehrte Frau XY,

    Vielen Dank für die Einladung zum Probearbeiten in Ihrem Unternehmen. Da in dem von Ihnen angegebenen Termin einige Schulaufgaben anstehen, wird es mir erst ab dem 28. November möglich sein meine Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen unter Beweis zu stellen. Ich hoffe, dass ab diesem Zeitraum auch ein Probearbeiten möglich ist und freue mich über Ihre Bestätigung.

    Mit freundlichen Grüßen
    XY

    So, würde ich das formulieren…

  • von Angelsbaby89 am 14.11.2011 um 14:31 Uhr

    “erstmal möchte ich mich herzlich für die Einladung zum Probearbeiten bedanken.”

    “Für Ihre Einladung zum Probearbeiten bedanke ich mich herzlich.

    möchte, könnte, würde….sowas schreibt man normalerweise nicht mehr.

    “Es wäre für mich also erst ab Montag, den 28. November möglich, Sie von mir zu überzeugen.”

    HIer dann auch “Es ist” anstatt “Es wäre”

  • von Angelsbaby89 am 14.11.2011 um 14:30 Uhr

    Das hört sich irgendwie so…persönlich an. Weißt du, was ich mein? SO als würdest du Frau XXX schon kennen??

  • von KentuckyChicken am 14.11.2011 um 14:20 Uhr

    Sehr geehrte Frau…,
    erstmal möchte ich mich herzlich für die Einladung zum Probearbeiten bedanken.
    Gerne würde ich bei Ihnen zur Probe arbeiten, allerdings muss dies zuerst von meiner Schule genehmigt werden.
    Da nächste Woche einige Schulaufgaben anstehen, wird es mir leider nicht gestattet, an diesen Tagen zu fehlen.
    Es wäre für mich also erst ab Montag, den 28. November möglich, Sie von mir zu überzeugen.

    ist das besser?
    also mit bedanken..

  • von Angelsbaby89 am 14.11.2011 um 14:14 Uhr

    Sehr geehrte Frau …,
    gerne würde ich bei Ihnen zur Probe arbeiten, allerdings muss dies zuerst von meiner Schule genehmigt werden.
    Da nächste Woche einige Schulaufgaben anstehen, wird es mir leider nicht gestattet, an diesen Tagen zu fehlen.
    Es wäre für mich also erst ab Montag, den 28. November möglich, Sie von mir zu überzeugen.

  • von parsley am 14.11.2011 um 14:13 Uhr

    Ich vermute mal Dir wurde das Probearbeiten angeboten? Also würde ich mich am Anfang noch für diese Einladung bedanken

  • von BarbieOnSpeed am 14.11.2011 um 14:04 Uhr

    vielleicht noch ne erklärung an uns, worum es überhaupt geht????

  • von KentuckyChicken am 14.11.2011 um 14:00 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

wie soll ich den brief verfassen? Antwort

KentuckyChicken am 14.02.2012 um 11:50 Uhr
hallo mädels.. ich wollte mein halbjahreszeugins an zwei stellen nachreichen. nun weiß ich nicht genau wie ich anfangen soll. ich hab von meiner schule noch ein blatt bekommen "würdigung der ehrenamtlichen tätigkeit"...

Bewerbung als Sachbearbeiterin - ist das so ok???? Antwort

yvonnsche2403 am 06.11.2011 um 15:55 Uhr
Hallo ihr lieben, könnt ihr vielleicht mal über meine Bewerbung gucken und mir eventuell noch verbesserungsvorschläge geben oder mir sagen, was eher nicht so gut ist??? Wäre sehr dankbar dafür, danke. Ihre...