HomepageForenKummerkastenAuswandern in die Türkei…

Auswandern in die Türkei…

susanndaam 11.08.2011 um 21:10 Uhr

Keine Sorge ich bin keine blauäugige die zu ihrem Geliebten in die Türkei ziehen will. Mein Mann bekommt einen Aussendienstmitarbeiter Job im Ausland angeboten. In der Türkei. Wir hätten mehr als genug Geld und dort sind die Lebenshaltungskosten gering. Angst vor der Sprache habe ich nicht. Ich habe Angst alleine als erbsenpulende Alte im Schatten eines Olivenbaumes zu Enden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es dort modern ist – wie hier beispielsweise. OK. Sie haben schon schöne und moderne Dinge. Man ist freier und am Meer ist es schön usw. Aber was mache ich dann da? Ich habe Angst vorm allein sein. Andererseits kannste das hier in Deutschland auch. 🙂 Man ist dort freier. Hier in Deutschland nur Gesetze, Abgaben, Zahlungen, Gebühren hier und da. Ich weiß es gibt dort alles. Haribo, Sensodyne etc. Allen Scheiß den ich mir hier auch nicht kaufe. Das klingt alles verwirrend – ich weiß. Ich bin im Zwiespalt. Und ich habe Angst davor so zu Enden wie die traditionellen Frauen die man im Fernsehen sieht. An einer Lehmhütte sitzend und über die Katzen schimpfen….

Wer kann mir helfen?

LG

Die Suse

Nutzer­antworten



  • von susannda am 12.08.2011 um 19:40 Uhr

    Ich hab da in der tiefsten provinz nur die altesten mit leichtem kopftuch gesehen. verschleiert war da niemand. wir sind hier nicht bei dem film : “nicht ohne meine tochter!” primitiver beitrag. die frauen waren größtenteils gelangweilt. maenner gingen arbeiten. frauen trafen sich zum reden und tee trinken. abends traf man sich zum weiterreden im caybahce oder bei freunden zum grillen. manchmal trafen sich auch frauen zum gemeinsamen teppich schruben. und staendig hochzeiten…

    ich weiß noch meine erste nacht in banaz. morgens 4 uhr! ich war schön am schlafen, da beginnt der hoca sein morgengebet!!!! ich stand natürlich im bett weil unser haus direkt neben der moschee ist…. ich waere fast aus dem bett gefallen! ein paar naechte spaeter! halb vier uhr nachts! die trommler zogen durch die stadt… ramazan! sie riefen zur letzten mahlzeit auf. ich war wieder eingeschlafen, da faengt der hoca an…. im nachhinein zum totöachen… 😀

  • von janekane am 12.08.2011 um 11:25 Uhr

    ronnair, das ist das unpassendste Vorurteil das es gibt.
    In der Türkei laufen nur die Hälfte von den gläubigen Frauen mit Kopftuch herum, als hier in Deutschland.
    Die Türken die hier teilweise leben haben nichts mit der Türkei zutun,
    wenn man erstmal in der Türkei IST, sieht man, dass die türkische Kultur nichts mit Frauenschlagen, verschleierten, deprimierten Ehefrauen und Kinder kriegen zutun hat.

  • von ronniar am 12.08.2011 um 09:33 Uhr

    ” man ist da freier ”
    wenn du mit freier, kopftücher, verschleierungen meinst, na dann:)

  • von KaradenizKiz am 12.08.2011 um 02:07 Uhr

    wow izimir ist sooo eine schöne stadt und erhlich gesagt musste ich über deine vorstellung lachen hahaha
    kene angst-izmir ist soo modern-die stadt steht den deutschen großstädten in nichts nach…
    und wg dem kulturschock:natürlich gibts da andere traditionen etc-du musst dich vorher einfach erkundigen!
    aber glaub mir die türken hier sind mit den türken in der türkei nicht zu vergleichen+sie sind sehr sehr freundlich 🙂

  • von janekane am 11.08.2011 um 22:54 Uhr

    Meine Freundin war dort, ich kann dir sagen, was ich gehört habe:

    Sehr nette, offene Menschen, KEINE Mamuschkas, die von Männern geschlagen werden, sondern nette, selbstbewusste Frauen und Männern. Eine ganz andere Welt, als Frau erwartet.

    Ich kann deine Zweifel verstehen.
    Geh mit einem positiven Gefühl drauf zu!

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:43 Uhr

    man hat doch immer die wahl… ich befinde mich im abwaege modus…. einerseit so andererseits so…..

    ich war im letzten jahr das erste mal dort. unverhofft kam besuch aus einem dorf – aber ein richtiges DORF! – zu uns. ich hatte damit natürlich nicht gerechnet und schon so etwas wie spaghetti bolognese für uns gekocht. jetzt musste ich denen das auch anbieten… 😀 haetten wir reality tv gehabt haette sich die halbe welt weggelacht…. oh man… sowas kannten die gar nicht…. und ich esel hatte nichts anderes… die gesichter! ;D

  • von BBebi am 11.08.2011 um 21:37 Uhr

    ja das kann ich gut nachvollziehen…hast du denn eine wahl? oder willst du dich damit abfinden?

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:31 Uhr

    ja das sage ich mir auch. ich kann sooft heim reisen wie ich will… ich hab mir ne zeit lang eingeredet, dass mein zuhause dort ist, wo meine möbel stehen… aber irgendwie gilt das nicht bis dort hin… andererseits sehe ich mir oft berichte über die verschiedenen gegenden an. über land und leute. die landschaft und alles ist etwas, was es hier natürlich nicht gibt. einmalig. wie gesagt… keine deutschen brötchen, berliner etc…. versteht ihr?

  • von BBebi am 11.08.2011 um 21:27 Uhr

    ja da kann ich dich verstehen…man kann sich mit den dingen da nicht gleich identifizieren und auch mit heimweh muss man rechnen….
    aber was bringt es dir millionen zu besitzen wenn du dich nicht zuhause fühlst? natürlich wird da alles erstmal anders sein, aber du kannst ja oft nach deutschland reisen…
    aber verstehen tue ich dich ganz gut…ich weiß nicht, ob ich einfach hier alles aufgeben und in ne fremde welt ziehen könnte…

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:26 Uhr

    ich bin der auslaender… alles starrt mich an. vielleicht mögen sie mich vielleicht denken sie sie können mich bescheissen. keine ahnung. wahrscheinlich dieselbe angst eines türken, wenn er hier nach deutschland kommt.

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:25 Uhr

    ich habe angst vor dem kulturschock…

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:24 Uhr

    nun gut. ich weiß nicht wovor ich genau angst habe. wir haben dort familie freunde bekannte. aber nur wenige… aber weißte… da ist eben alles anders. wie die sachen riechen, schmecken, aussehen. ich habe angst damit nicht zurecht zu kommen. andererseits waere ich komplett abgesichert und mit dem verkauf unseres hauses hier waeren wir dort sogar millionaere… trotzdem… wenn man dort essen geht oder essen kauft ist das alles anders. es ist eine komplett fremde kultur in jeglicher hinsicht… darum geht es mir wohl…

  • von BBebi am 11.08.2011 um 21:22 Uhr

    @heartland: jetzt mal nicht gleich den teufel an die wand!
    türken sind nicht so arbeitsgeil wie wir deutschen 🙂

  • von BBebi am 11.08.2011 um 21:21 Uhr

    also okay usak, izmir etc. das hört sich alles prima an! dieser teil der türkei ist seeehr schön, izmir war auch ne lange zeit christlich, falls dich das interessiert 🙂 da gibt es gute anbindungen zu izmir und ankara. es ist wirklich sehr schön da, usak ist zwar etwas “klein” aber türken sind sehr gastfreundlich und auch modern, man darf nicht glauben, dass die türkei aus türken besteht die man hier so sieht und die wirklich traditionellen frauen gibt es eher in anatolien^^

  • von Heartland am 11.08.2011 um 21:18 Uhr

    Soll dein Mann für 2 Jahre dorthin oder für immer oder wie ist dieser Vertrag ? Ich habe von einigen gehört, wo es schief ging, da die Frau sich alleine im Ausland vorkam also, der Mann war nur bzw. oft zur Arbeit und sie hatte keine Freunde und und und….

    Ich an deiner Stelle, würde aber mitgehen… denn woher soll man wissen ob es klappt wenn man es vorher nicht probiert hat

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:16 Uhr

    wir haben bereits ein haus in banaz bei usak. tiefste provinz. die arbeitsstelle ist vermutlich izmir. mein mann will aber noch ein haus in alanya kaufen.

  • von BBebi am 11.08.2011 um 21:13 Uhr

    Hey,
    also deine angst kann ich verstehen, aber türkei ist nicht gleich türkei. Es kommt immer drauf in welche stadt zu ziehst, das spielt eine sehr große rolle…
    wo genau solls es hin?

  • von susannda am 11.08.2011 um 21:11 Uhr

    push