HomepageForenKummerkastenBipolare Störung / Manie / Psychatrie

Bipolare Störung / Manie / Psychatrie

CiSeam 21.08.2013 um 18:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben, ich sag schon mal vorab das es kein kurzer Beitrag wird.. 
Und ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen oder so.. 🙂

Also los gehts..
Es geht um meine letzte Beziehung. Vor ein bisschen mehr als einen Monat hat mein Freund nach fast 4 Jahren Beziehung schluss gemacht. Wenn das nur schon alles wäre..

Okay wir haben uns am 03.07. getroffen, wie gesagt, der Tag an dem er die Beziehung beendet hatte. Die vorherigen 2 Tage war Funkstille zwischen uns, weil wir uns gestritten hatten und wir beide totale Sturköpfe sind… 
Als wir uns an dem besagten Tag getroffen hatten war er total kalt. Es war kein Gefühl in seinen Augen das war so bestimmt. Er hatte 2 Tage überlegt und nachgedacht und es würde einfach nicht mehr funktionieren.. 
2 Tage später haben wir uns nochmal getroffen. Er meinte er sei super gut gelaunt und er ist so frei. Ihm ginge es seeeehr gut (das hat er so oft betont). Hat die ganze Zeit erzählt von seinen Plänen usw usw.. Das er viele Sachen für sein Motorrad gekauft hat/bestellt hat. Es war echt schön nochmal mit ihm zu quatschen, aber es tat auch verdammt weh wie glücklich er war. Fast 2 Stunden hat das gedauert das Treffen. Sogar mit einem Kuss auf die Backe 🙂 – also wir haben uns im guten getrennt was mir unheimlich wichtig war.

So, 2 Tage später hab ich von seiner Mum erfahren das er weggefahren ist. Mit seinem Motorrad. Hat sich Sachen gepackt, niemanden was gesagt, einfach weg. Jeder hat sich natürlich totale Sorgen gemacht. Seine Mum hat gemeint das er sich am Vorabend mit seinem Dad gestritten hat. 
Okay… wir haben oft telefoniert (seine Eltern und ich) und ich wusste schon das da irgentwas nicht stimmen konnte. Die übertrieben gute Laune, Geldausgaben,…. habe gegoogelt und mich informiert. Da stoß ich auf die Manie.
Tatsächlich, eine Woche später hab ich von seiner Schwester erfahren das er in einer geschlossenen Psychatrie ist. Auffälligkeiten bei der Polizei, Schlaf- und Ernährungsmangel, völlige abgedrehtheit… Alles Symptome einer Manie. 
Am Anfang hatte er alles abgeblockt was mit mir zutun hatte.
Mittlerweile einen Monat später, ist er nicht mehr in der geschlossenen. Aber dennoch in einer Psychatrie. Ich hab ihn jetzt in der ganzen Zeit nicht gesehen.. würde gerne mal hinfahren. Mit ihm reden, Zeigen das ich für ihn da bin.. aber ich weis nicht wie er reagiert… Ich hab Angst davor. Ich liebe ihn noch immer. Aber was mir halt wichtig ist das er weis das er auf mich zählen kann…das er bzw die Situation mir nicht egal ist! 
Jeder rät mir auch ab! Es kommt die Zeit wo wir miteinander reden können sagen alle. Aber mir gehts damit ja auch nicht gut. Ich war Anfangs auch total am Boden, vorallem wo ich das dann alles erfahren hab. 

Was meint ihr, habt ihr schon mal Erfahrungen damit gemacht? 

Vielen Dank schonmal! 🙂

Nutzer­antworten



  • von CiSe am 25.08.2013 um 23:20 Uhr

    Danke, aber gelesen hab ich genug darüber. Bzw Dokus angeschaut wie auch immer. Da ich auch im medizinischen Bereich tätig bin, interessiert mich das natürlich auch noch.
    Mir geht es eher darum um die Gesamtsituation. Ich muss von einem auf den anderen Moment aufhören jemanden zu lieben nach fast 4 Jahren weil diese Krankheit `in den Weg kam`.
    Versteht ihr wie ich mein? Kein Grund, gar nichts…..

  • von Wunderbeere am 25.08.2013 um 02:04 Uhr

    Hallo,
    ich habe grade gelesen dass du ein wenig unsicher bist in diesem Bereich.
    Ich habe mich mal umgeschaut und bin zu dieser Seite gekommen:
    http://bipolarestoerung.org/
    vielleciht kann sie dir bei deinem Prblem weiterhelfen 🙂

  • von CiSe am 23.08.2013 um 12:55 Uhr

    `Ihr seit jetzt getrennt. Lass ihn in Ruhe.`
    -> wenn wir einfach nur getrennt wären wäre es auch leichter, glaub mir. Aber er hat Schluss gemacht als er schon `krank` war.. deswegen.. kann ich einfach nicht nicht dadran denken bzw mir keine Sorgen machen.
    Ich will ihn ja nich überrumpeln/mit der Tür ins Haus fallen/ wie auch immer… Das was mit uns ist, ist erstmal Nebensache.
    Naja, diese Situation ist ja auch nicht alltäglich.

  • von specialEdition am 22.08.2013 um 10:49 Uhr

    Ihr seid jetzt getrennt. Lass ihn in Ruhe.

  • von LaraMaria am 22.08.2013 um 07:14 Uhr

    Ich denke auch, dass er erstmal Zeit brauch, sein Leben neu zu ordnen und alles wieder auf die Reihe zu kriegen. Da solltest du ihn denk ich besser erstmal in Ruhe lassen, bis er dann auch soweit eingestellt ist, dass er da überhaupt wieder was “aufnehmen” kann.

  • von Feuermelder am 21.08.2013 um 22:01 Uhr

    Tu dir den Gefallen und lass ihn erstmal sein Leben wieder auf die Reihe bekommen.Eine Bipolare Störung/Manie/Depression sind nicht heilbar das schon mal vorweg.

    Ich würde ihn lassen und warten ob er vielleicht nochmal auf dich zu kommt.Er ist in der Klinik und muss da erstmal an sich arbeiten.Eine Manie alleine (ohne Depression) ist extrem selten das haben nur 5 % der Menschen und eine Manie macht den Menschen kaputt (Merkmale sind Antriebssteigerung,wenig Schlaf,unrealistische Ziele,viel,viel reden,Geld ausgeben…) und du kannst ihm momentan eh nicht helfen.Er muss erkennen das er krank ist und muss seine Medikamente nehmen die übrigends erst 4-6 Wochen nach der ersten Einnahme eine Wirkung zeigen.Warte diese Zeit zumindest ab bis du mal anfragst ob er mit dir reden will.

  • von michiscomet am 21.08.2013 um 19:59 Uhr

    Hallo!

    Zu allererst, es tut mir unendlich leid, was du gerade durch machst, ich wurde auch vor einer Woche nach 3 Jahren verlassen und bin ziemlich am Boden.
    Dass du dann auch noch sowas erfahren musst ist natürlich extra schlimm.
    Ich glaub in deinem Ex geht gerade so viel vor, Dinge, die er auch nicht mit dir besprechen konnte,obwohl er dich sicher geliebt hat, sondern Dinge, die er jetzt mal allein verarbeiten muss, mit professioneller Hilfe.
    Du musst ihm diese Zeit für sich allein geben. Wenn du zu ihm fahren würdest, würde ihn das bestimmt wieder aufwühlen, er würde vielleicht an seinen Entscheidungen zweifeln und alles würde vielleicht noch schwieriger werden.

    Warte lieber noch ein paar Monate ab, vielleicht meldet er sich ja dann sogar von selbst und entschuldigt sich bei dir, weil das was er da bei sms geschrieben hat ist trotz allem nicht in Ordnung!

    Ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe!

  • von CiSe am 21.08.2013 um 18:11 Uhr

    Achja, was ich vlt noch erwähnen sollte… Zwischen dem letzen Treffen und der Klinik gab es kurzen SMS-Kontakt. Ich hab ihn geschrieben (da wir Urlaub gebucht hatten wegen stornieren und so) Da kam dann nochmal so n Hammer. Da kam zurück sowas wie: ich will dich nie wieder sehen, fick dich, Beleidigungen über Beleidigungen… usw. ich war voll am Boden. Zumal wir uns ja im `guten` getrennt hatten…

    Ich könnte da noch soviele Sachen erzählen… ich hoffe es ist eingermaßen `geordnet`. wusste gar nicht wie ich anfangen sollte…

Ähnliche Diskussionen

ex-freund will wieder eine beziehung eingehen.. Antwort

Anonyym am 30.12.2013 um 03:42 Uhr
Hey mädels, ich brauch mal eure meinung zu meinem problem.. also die geschichte ist bisschen lang aber ich fang einfach mal von vorne an.. letztes jahr so im september hats halt angefangen dass ich mich immer besser...

Verarscht vom Ex-Freund Antwort

Rurijo96 am 25.07.2017 um 14:51 Uhr
Ich war mit meinem Ex-Freund 3,5 Jahre zusammen. Wir arbeiten in derselben Firma (ich bin dort Auszubildende) und er Lackierer. Wir waren 2 Jahre zusammen, bevor wir zusammengezogen sind. Zusammengezogen sind wir aus...