HomepageForenKummerkastendämon, geister oder werde ich wahnsinnig??

dämon, geister oder werde ich wahnsinnig??

misstuetueam 10.11.2011 um 16:04 Uhr

hallo leute, ich brauche mal dringend ein feedback von außenstehenden.
ich weiß nämlich nicht, ob ich langsam verrückt werde.
seit einer zeit habe ich das gefühl das ich nicht allein in meiner wohnung bin. ich fühle mich ständig beobachtet und sehe immerzu schatten, wo keine sein dürften. vorallem nachts ist das eine tortur.
nachdem ich mich im internet über poltergeister informiert habe, bin ich zu dem entschluß gekommen, das dies keiner sein dürfte, denn in meiner wohnung wird nichts rumgeworfen, zerwühlt oder ähnliches. überhaupt passiert in der richtung nichts.
dafür aber nachts umso mehr. ich gehör eher zu den typen die es nachts ganz dunkel brauchen um einzuschlafen. jetzt geht das aber nicht mehr! ich habe so eine angst vor der nacht das ich abends alle vorhänge abmache und alle lampen anschalte die ich finden kann.
natürlich ist das alles kontraproduktiv beim schlafen!
bisher ist nachts nie wirklich viel passiert, nur das ich jäh aus dem schlaf gerissen wurde weil ständig türen ohne grund richtig laut zuschlagen oder ich ein krachen höre aus ecken, in denen definitv nichts derart laut krachen könnte. trotzdem erschreckte es mich jedesmal bis ins mark bis ich beschloß das licht anzulassen.
nachdem ich nun 3 tage nicht geschlafen hatte, entschloß ich mich es wieder mal ohne licht zu versuchen.
mit der decke über dem kopf konnte ich dann auch einschlafen. doch irgendwann wachte ich wieder durch ein krachen auf. noch leicht benommen sah ich verwirrt auf die uhr und laß 3uhr morgens, als ich plötzlich laute schritte neben meinem bett hörte. ich zuckte hoch vor schreck und wollte aufstehen, aber es ging nicht. es war als spürte ich meinen körper nicht mehr und in dem moment entfernten sich die schritte wieder richtung küche. danach geschah erstmal nichts mehr. nachdem ich dann 2h wach lag, überkam mich dennoch irgendwann wieder der schlaf, der hielt aber nicht lange, denn plötzlich wachte ich auf, da ich keine luft mehr bekam. ich lag auf dem fußboden und hatte das gefühl, jmd würde meine lunge zusammen quetschen. ich wollte schreien, aber es kam nur ein quietschen raus und bewegen konnte ich mich auch nicht. es fühlte sich an als wäre ich in einem ganz engen käfig und das ohne sauerstoff. nach ein paar sekunden war das ganze vorbei und ich legte mich wieder unter die bettdecke. ich hatte totale panik und betete, das es bald hell werden würde. es krachte noch ein paar mal aus sämtlichen ecken und ich fing an zu heulen. nach ein paar minuten klingelte mein wecker und ich stürzte aus dem bett richtung lichtschalter – nichts.
somit machte ich mich fertig für den tag und als ich so vor dem spiegel stand und ich mir das alles nochmal durch den kopf gehen ließ, kam es mir so unwirklich vor. habe ich vill epilepsie oder halluzinationen? mir ist soetwas noch nie passiert! als kind hatte ich auch schon mal das gefühl von etwas verfolgt zu werden, aber da ich nie wirklich etwas beweisen konnte und es arg selten geschah, erzählte ich es auch niemandem und beließ es dabei.
an schlafwandeln dachte ich auch schon, aber so etwas tat ich auch noch nie zuvor.
heute in der schule hatte ich die ganze zeit eine ausgesprochen große und unerklärliche wut in mir. ich schrie alles und jeden an, sogar die lehrer. manchmal starrte ich auch minutenlang und ganz geistesabwesend vor mich hin und selbst als man mich ansprach reagierte ich nicht (aussage einer kameradin, ich weiß selber nichts mehr davon) und irgendwann fing ich an meine freundin aufs übelste zu beleidigen, obwohl ich das garnicht wollte. sie meinte irgendwann es könnte turret sein oder irgendwas (krebs?) in meinem gehirn und ich solle doch mal zum arzt.
seitdem habe ich angst nach hause zu gehen. ich fühle mich bei dem gedanken daran sofort unwohl und falte immerzu meine hände zum gebet (ist auch einer freundin aufgefallen). mich graut es vor heute nacht :/
glaubt ihr es könnte etwas übernatürliches sein? oder tatsächlich ein, ich sag mal, schaden am gehirn vorliegen?

Nutzer­antworten



  • von Trueandpure am 16.08.2017 um 08:55 Uhr

    Also ich würde aufjedenfall raten, zum Arzt zu gehen, das hat bestimmt andere Ursachen ! Sowas wie Geister gibt es nicht, aber wir haben eine sehr lebhafte Phantasie! Atemnot? Hört sich für mich nach einer Panikattacke an (vtl auch Anfall -> Arzt abklären) Neurologie eventuell). Was mich stutzig macht ist warum passiert das nur wenn das Licht aus ist? Ich mein wenn das Licht an ist müsste dieser geist ja trotzdem da sein.. deswegen hinsetzen, überwinden, und das ganze logisch durchdenken, es kann keiner neben deinem Bett gegangen sein und wenn dann hättest du es nicht gehört den das würde vorraussetzen das dieser geist ein Gewicht hat (bzw das ein Körper dort ist der diese Schritte ausführen kann). Warum hört man ihn dann nur neben dem Bett und nicht in der Wohnung rumlaufen ? Und ich mein das ÜBERHAUPT NICHT spöttisch. Will nur anregen logisch darüber nachzudenken! Das kann nämlich helfen ! Menschen versuchen Situationen zu erklären die sie nicht verstehen, nicht verarbeiten können, oft wird das zu was unerklärlichen, zu einem Geist, wenn man sich da reinsteigert wird’s schlimmer, sieht immer mehr. Deswegen einfach mal hinsetzen, Kaffee machen, vielleicht mit einer Freundin hinsetzen und einfach nochmal über die Nacht reden/überlegen, logisch betrachten, und selbst wenn sich manches trotzdem für euch nicht erklären lässt, sowas kommt vor, es ist deswegen trotzdem kein Geist.

    Liebe Grüße
    Ich hoffe dir geht es mittlerweile besser ?

  • von Joe2512 am 26.06.2016 um 02:32 Uhr

    komisch das es dann Sendungen gibt wie auf tlc und sie zeigen wie sie Geister oder dämonen vertreiben. ich finde nicht das es gelogen ist ich glaube da schon dran. sonst würden es auch keine Mediums geben

  • von Maya1960 am 15.07.2013 um 08:08 Uhr

    Hallo…
    Ich habe gerade dein text gelesen. Wie geht es dir..?
    Ich habe auch so was mitgemacht und das gibt`s wirklich! Die meisten hier schicken dich zum arzt oder erklaeren dich fuer verruecktaber das bist du nicht..! Diese menschen wissen das nicht. Ich habe so was jahrelang gehabt und die situation mit deinem atemnod hatte ich 2x. Du bist ein sehr sesibles wesen, genau wie ich, mein Vater, 2 von meine 3 kinder. Ich habe gelernt damit umzugehen, zu sagen und denken dass sie mich in ruhe lassen sollten, ich konnte gut von schlecht unterscheiden…. Es haengt auch nicht von deinem gemutszustand ab, glaub`mir, sie sind einfach da..du solltest lernen sie zu ignorieren, keine angst haben, sagen du willst sie nicht. Eines tages sagte mir ein medium ich waere faehig mit den geistern zu sprechen und mit denen kontakt aufzunehmen, ich will es nicht, lebe hier und heute, das sollst du auch tun, du kriegst frieden in dir und es laesst nach. Ich hoffe es geht dir gut, schoene gruesse, Maya

  • von Nimaya am 14.07.2012 um 22:35 Uhr

    Das erste, was mir bei deinem text in den Kopf kam, war “Psychose”. Was Angelsbaby mit dem Trauma erwähnt hat, könnte natürlich auch sein.

    So oder so, egal ob wir Recht haben oder es nochmal was anderes ist, geh damit zum Arzt und lass dich von dem an einen Psychotherapeuten/Psychologen/oderwerauchimmerdafürzuständigist überweisen! Du musst dringend therapiert werden! (Auch ich meine das nicht böse, sondern sage das, damit du irgendwann wieder in Frieden schlafen kannst!)

    So einen Unsinn wie Geister gibt es nicht; wir leben weder im Mittelalter, wo man noch an sowas glaubte, noch in einem Fantasyroman.

    Bitte lass dich behandeln!

    Ich wünsch dir viel Kraft, das alles durchzustehen. =)

  • von Emma2 am 14.07.2012 um 22:20 Uhr

    Ich kann dir versichern , dass du ein Trauma hast.
    Bei uns wurde vor 6 Jahren eingebrochen ! Ich wohne noch zu Hause bei meiner Mutter. Wenn sie nachtschicht hat geh ich erst schlafen , wenn sie da ist . Oder wenn ich mir 10000000000000% sicher bin das alles wirklich alles zu ist. Das Gefühl , dass jemand in meinen sachen rumgekramt hat hier drin war, als wir nicht zu hause waren ist krass. Manchmal kommts mir auch so vor als ob mich wer beobachtet. Sogar Tagsüber wenn ich weg geh schau ich jedes Fenster und jede Tür zich mal durch ob die auch wirklich zu ist.

  • von Coldplayfan am 14.07.2012 um 22:00 Uhr

    ich hatte erst denselben Gedanken wie Poopsie (Psychose). Ich hoffe mal nicht, denn schön ist das nicht. Hab von einer Freundin, der ich absolut vertraue, auch schon mal etwas “Übernatürliches” gehört, daher glaube ich dir. Du tust mir echt leid.. wenn ich so etwas erleben würde, dann würde ich wahrscheinlich nur noch bei Freundinnen übernachten um zu sehen ob sie dasselbe sehen/hören/spüren. Wahrscheinlich ist das mit der Therapie wirklich ne gute Idee.. und Schlaftabletten könnten eine Abhilfe schaffen in der Zeit bis du einen Platz bekommen hast. Die täglichen Aggressionen rühren bestimmt aus deiner dauerhaften Schlaflosigkeit. Wenn ich tage/wochenlang schlecht geschlafen habe, war ich immer ziemlich gereizt und war auch eher depressiv geneigt. Ein erholsamer Schlaf ist sehr wichtig. Ich wünsch dir alles Gute..

  • von xCaro1988x am 11.11.2011 um 19:42 Uhr

    Ich fühle mich in meiner Wohnung auch schrecklich beobachtet. Das liegt bei mir aber wohl eher daran, dass ich gerade erst von zu Hause ausgezogen bin und auch noch eine Erdgeschosswohnung habe.

    Ich hatte auch mal eine Zeit, in der ich dachte, in meinem Zimmer würde es spuken. Die Heizung in meinem Zimmer war zu dem Zeitpunkt kaputt, aber trotzdem haben sich die Vorhänge bewegt, als würde warme Luft nach oben strömen…ich hab gedacht, Schatten wären im Raum und so. Allerdings hatte ich nie so krasse Erlebnisse wie Du. Ich kann verstehen, dass Du Angst hast, schlafen zu gehen.

    Mir ging es damals nicht sehr gut, ich fand mich nicht hübsch, war unglücklich verliebt( typischer Teenie-Kram) und mein verstorbener Vater hat mir zu der Zeit mehr gefehlt als sonst.

    Naja, ich habe da mal mit einer Freundin, die sich damit ein bisschen beschäftigt hat, drüber gesprochen. Sie hat mir einen “Zauberspruch” aufgeschrieben, der den Geist vertreiben soll. Aber ich fand das so lächerlich, in meinem Zimmer zu sitzen und diesen Spruch vor mir her zu sagen, dass ich es gelassen habe. Aber danach habe ich nie wieder so etwas erlebt.
    Vielleicht hilft es Dir ja auch schon, einfach mal darüber zu sprechen? Mir hat es geholfen. Als hätte ich den “Geist” oder was auch immer das war, vertrieben, weil ich drüber gelacht habe.

    Allerdings würde ich an Deiner Stelle auch nochmal zum Arzt gehen, denn dass Du plötzlich keine Luft mehr bekommst oder Dich nicht bewegen kannst, ist wirklich nicht gut.

    Ich hoffe, dass sich das bald alles aufklärt und Du endlich wieder in Ruhe schlafen kannst! Alles Gute für Dich 🙂

  • von xLady_Likex am 11.11.2011 um 09:26 Uhr

    Wieso muss alles immer erklärbar sein!? o.O

  • von Brombeerstrauch am 10.11.2011 um 19:03 Uhr

    Hört sich wirklich nach was psychischem an, ab zum Arzt!!!!

  • von FlotterKaefer am 10.11.2011 um 16:57 Uhr

    Ich würde mal zu einem Arzt gehen – OHNE zu googlen! Das macht einen nämlich erst recht verrückt, weil man sich dann alle möglichen Krankheiten einredet.

    Ich habe soetwas auch lange gehabt, Jahre lang. Habe dann Medikamente dagegen genommen, diese aber im April abgesetzt. Danach ging es mir erst gut, aber jetzt, wo ich so Stress hatte, ist es wieder angefangen. Geh so schnell wie möglich zum Arzt, bevor das schlimmer wird.

    Und bitte, wenn er dir sagt, du sollst zu einem Psychiater und er gibt dir Medikamente, dann nimm sie bitte auch wirklich so ein, wie er es gesagt hat.

  • von poopsie am 10.11.2011 um 16:35 Uhr

    es könnte auch eine Psychose sein..google das mal am besten und lies dir die Symptome durch.
    ist irgendwas schwerwiegendes vorgefallen in letzter Zeit? Hast du ernste Probleme oder Sorgen, die dich beschäftigen? Geh auf jeden Fall zum Arzt!

  • von PureMorning am 10.11.2011 um 16:30 Uhr

    vielleicht helfen auch pflanzliche schlaftabletten erstmal beim ein- bzw. durchschlafen etwas? und keine sorge, umbringen kann man sich mit denen nicht.

  • von PureMorning am 10.11.2011 um 16:27 Uhr

    ich würde zu einer psychologischen erstberatungsstelle. da ist überhaupt nichts dabei und keiner stempelt dich als verrückt ab, da die sicher erfahrung mit sowas haben. vielleicht hast du tatsächlich ein trauma, ängste, was auch immer. und das ist behandelbar.
    ob man an übernatürliche dinge glaubt oder nicht, ist tatsächlich jedem selbst überlassen. aber dass man nachts auf dem fußboden liegt und denkt zu ersticken und was weiß ich hat wohl eher weniger was damit zu tun.

  • von Angelsbaby89 am 10.11.2011 um 16:23 Uhr

    Ach und nolchwas: Je mehr du drüber nachdenkst, desto m,ehr wirst du nachts auch “hören” oder denken zu hören. Also, nicht zuviel Stress machen, immer schön alle Fenster und Türen schließen und ein Nachtlicht anlassen 😉

  • von misstuetue am 10.11.2011 um 16:19 Uhr

    danke, ich sollte echt mal zum arzt gehen (:

  • von Angelsbaby89 am 10.11.2011 um 16:17 Uhr

    “Geh bitte zum Therapeuten.”

    Das hört sich so schei*e an, sorry. Ist aber nicht bös gemeint, sondern ernst. Allein kommste da vielleicht nicht mehr raus.

    Mach dich nicht verrückt, hol dir vielleicht erst mal ein Nachtlicht (kennst du die?) und dann geh mal zu deinem Hausarzt, der kann dir bestimmt schonmal ansatzweise helfen und dann ggf. auch einen Therapeuten nennen.

  • von Angelsbaby89 am 10.11.2011 um 16:16 Uhr

    Ich denke wirklich, dass du ein TRauma hast. Es ist nichts und niemand in deinem Zimmer, glaub mir. Vielleicht liegt es einfach daran, dass du als Kind Angst davor hattest und deine Eltern das nicht wahrgenommen und mit dir drüber geredet haben. Ängste von kindern sollte man NIEMALS abtun.

    Geh bitte zum Therapeuten.

    achja und klar KANN man dran glauben, wenn man das will. Aber nicht, wenn es einen krank macht. Dann sollte man drüber reden, woher diese Angst kommen könnte.

  • von misstuetue am 10.11.2011 um 16:12 Uhr

    angel, ich hatte damals angst weil soetwas ähnliches vorgefallen ist. einmal habe ich es meinen eltern erzählt, das etwas in meinem zimmer ist, aber sie nahmen mich nicht ernst, deswegen ertug ich die angst all die jahre bis wir umzogen. jedoch passieren hier jetzt auch ähnliche dinge :/ und ich habe gerade das gefühl je dunkler es wird, umso “boshafter” wird mein zimmer :/ villeicht sollte ich trotzdem mal zum arzt? ich habe auch keine filme oder dergleichen geschaut, es fing einfach so an. ich bin auch nicht gläubig oder so. anfangs tat ich es einfach so ab, aber je lauter und öfter diese dinge geschahen, desto mehr bekam ich angst. naja und jetzt ist es eben so weit das ich mich mal ans internet wenden muss, denn ich habe angst das mich die leute für verrückt abstempeln werden =_=

  • von schwarzerLotus am 10.11.2011 um 16:12 Uhr

    Es ist jeden selbst überlassen ob er an Übernatürliches glaubt oder nicht. Ich glaube daran! Trotzdem würde ich dir dringend raten einen Arzt aufzusuchen und dich durchchecken zu lassen.

  • von Angelsbaby89 am 10.11.2011 um 16:09 Uhr

    Sowas gibt es auch nicht!

  • von misstuetue am 10.11.2011 um 16:08 Uhr

    ich versuche mir auch einzureden das es soetwas nicht gibt, aber steck mal in meiner haut, dann denkst du da ganz anders drüber nach :/

  • von Angelsbaby89 am 10.11.2011 um 16:08 Uhr

    Ich glaube weder, dass du Tourette, noch Halluzinationen oder Krebs hast. Lass dir sowas bloß nicht einreden.
    Und ich glaub auch nicht an übernatürliche Sachen.

    Ich denke eher, dass du ein trauma hast. Du hast geschrieben, dass du in deiner Kindheit auch schon Angst hattest und Dinge “gehört” hast. Ist denn in deiner Kindheit irgendwas schlimmes vorgefallen? Da solltest du mal anfangen zu suchen. Ggf. auch mit einem Therapeuten.

  • von Smeesy am 10.11.2011 um 16:06 Uhr

    gesund ist das nicht.. aber geister und co gibt es nicht!

  • von misstuetue am 10.11.2011 um 16:04 Uhr

    mir fiel gerade noch etwas ein: ich habe gestern nacht das bild meines buddahs zerrissen weil ich auf einmal panik davor hatte, aber ich bin mir sicher das ich es nicht weggeworfen habe; jedoch finde ich es nicht mehr!

  • von misstuetue am 10.11.2011 um 16:04 Uhr

    ich bitte um kommentare aber bitte nichts gemeines oder lächerliches denn die sache ist mir ernst 🙁

    • von Lubov87 am 12.03.2016 um 10:34 Uhr

      Hallo liebes ich würde dich auf Facebook gerne mal in eine Gruppe einladen!

      Antwort @ misstuetue

Ähnliche Diskussionen

Wie werden wir endlich glücklich? Achtung langer Text Antwort

Macadamia am 03.08.2017 um 12:07 Uhr
Ich stecke in der schwierigsten kompliziertestem Situation meines Lebens. Bitte helft mir auch wenn ihr einige Dinge nicht nachvollziehen könnt. Es ist ein sehr langer Text ich muss mir einfach mal von der Seele...