HomepageForenKummerkastenDumm im Praktikum. :`-(

Dumm im Praktikum. :`-(

worldpeaceplsam 30.09.2010 um 17:46 Uhr

Hallo Mädels, ich muss einfach mal hier Dampf ablassen. Es ist mir relativ peinlich, deshalb in der Gruppentherapie. Ich studiere im 5. Semester auf Bachelor und mache nun seit Montag für drei Wochen ein unbezahltes Praktikum im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (also PR, Artikel schreiben, Texte redigieren… von allem etwas). Eventuell möchte ich auch mal was in dem Bereich beruflich machen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich vorher noch nie was in der journalistischen Sparte gemacht habe (bis auf einen Artikel in der Schülerzeitung mal:) ). Eigentlich gefällt es mir gut, weil ich einen sehr netten Chef habe und der bindet mich auch in alles ein. Auch die Damen auf dem Flur sind sehr nett und ich komme menschlich gesehen bei allen Leuten gut an. Ich bin also nicht nur die Kaffeekocherin und Kopiertussi! 🙂 Nun ist aber schon mein 5. Arbeitstag, mein 4. am PC (am Tag davor war nur ein Pressetermin auswärts) und ich stelle mich soo oft so dumm an, also RICHTIG DUMM. Beispiel: Ich musste vorhin Visitenkarten erstellen mit dem Programm InDesign, welches ich vorher noch nie benutzt habe. Obwohl er mir nebenbei mal erklärt hat, wie ich die Abstände einstelle, habe ich es nicht fertig gebracht. Ich war so in Panik, dass ich dann einfach nach den Vorlagen eines anderen Praktikanten gearbeitet habe, weil ich das nicht verstand. Diese hatten natürlich aber nicht den richtigen Zeilenabstand… Daraufhin hat er mich schon gerügt, obwohl er sonst immer sagt, dass ich nichts falsch machen kann und hier bin um was zu lernen. Ich verstehe ihn ja auch – manchmal bin ich einfach wirklich etwas langsam in solcherlei Hinsicht. BIn so ne kleine Grobmotorikerin.. ^^ Außerdem hat er mir gestern und heute versucht, das zu erklären. Ich versuch ja auch alles mitzuschreiben an Hinweisen, aber immer gelingt mir das nicht, ich hab ja auch noch andere Dinge zu tun. Aber wenn man sich mit mir mal hinsetzt und mir 5 Minuten lang mal zeigt, wie ich das zu tun habe, dann kann ich es meistens auch! Nur hat der Mann dafür echt keine Zeit – in einer Stunde bekommt er gefühlte 200 Anrufe und 300 neue Mails und kann sich deshalb nicht nur um mich kümmern! Eigentlich lobt er meine Artikel und Photos auch oft, also es ist nicht alles negativ – aber solche Dinge wie mit dem InDesign machen mich einfach fertig und ich fühle mich wie der blödeste Mensch auf der ganzen Welt. Gut, vllt. liegt das auch an meiner Perfektionismus-Macke, einer meiner negativen Eigenschaften… Dann am ersten Tag am PC war ich so nervös, dass ich mich ständig versprochen habe und Dinge falsch gemacht hab, die ich sonst kann. Deswegen geht es mir eben gerade nicht sonderlich gut… Oder kann man das noch als normal bezeichnen? Danke für Tipps und natürlich fürs Durchlesen! Viele liebe Grüße 🙂

Nutzer­antworten



  • von cyprus am 31.07.2012 um 18:53 Uhr

    ich kenn das! stell mich auch manchmal total dämlich an, und das meistens noch bei den einfachsten sachen. aber du bist erst seit 5 tagen da, also versuchs weiter und wenn er irgendwann meckert, dann erklär ihm dass du echt alles versuchst, aber es halt noch nicht so gut hinkriegst weil du das noch nie gemacht hast..

  • von sekhmet am 30.09.2010 um 21:01 Uhr

    naja schlimm ist es im prinzip nicht im 5. semester noch keine erfahrung zu haben, nur ist das ja schon ziemlich am ende des studiums,sprich sie wird in nicht allzulanger zeit in dem bereich als ausgebildete arbeiten könntnen. da das studium durch den bachelor leider zu seinem nachteil verändert wurde, wurd uns direkt “beigebracht”, das die späteren chefs sehr drauf schaun ob während dem studium praktika o.ä. gemacht wurden und man sich so die praktische erfahrung, die das studium nicht vermitteln kann irgendwie angeeignet hat.

  • von worldpeacepls am 30.09.2010 um 19:46 Uhr

    @puremorning: Ja, da geb ich dir recht 🙂 Aber die Sache war so: Letztes Jahr hatte ich mich für viele Praktika beworben, aber immer nur Absagen bekommen, mit vielerlei kreativen Begründungen, warum bei ihnen kein Platz für ne Praktikantin ist… Ich bin froh, jetzt überhaupt eines zu haben. Und ja, ich finde es auch zu kurz, aber er hatte davor noch zwei Praktikanten im August und bis Mitte September. Ich kann jetzt zeitlich nicht länger als drei Wochen, weil dann wieder die Uni los geht und ich zwei Tutorien halten werde. Naja, so spielt das Leben… 😉 Danke jedenfalls an alle! Mir gehts schon besser ^^

  • von Purzelmaus87 am 30.09.2010 um 19:43 Uhr

    @ Cardiac Pain: Da muss ich dir leider Recht geben. Ein duales Studium halte ich persönlich auch für sinnvoller. Zum einen, weil es interessanter ist und man mehr lernt und zum anderen, weil man sehr oft die Chance hat, von seinem Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden.
    Aber das was ich studieren wollte bzw. studiere, kann man nicht an ner BA o.Ä. machen. Deshalb bin ich an der Uni gelandet.

  • von Venus9 am 30.09.2010 um 19:16 Uhr

    ich mache auch grade ein praktikum, aber in der 9. klasse. also abschlussgang der mittelstufe. nix ernstes. ich stell mich auch oft dumm an und hab manchmal kein bock mehr und wenigstens hast du ein anständiges. ich hab ein richtig mieses.

    mach dich nicht fertig. jeder macht fehler. und das praktikum ist dafür da um was zu lernen und vor allem zu wissn was man später NICHT machen will 😀

  • von PureMorning am 30.09.2010 um 19:11 Uhr

    @ CardiacPain: Das deutsche Bildungssystem ist zwar geändert worden, aber bis jetzt nicht viel zum positiven meiner Meinung nach. Ich weiß, was du meinst. Es existieren aber eben viele Studiengänge, wie zum Beispiel Sprachen, Geschichte, Kulturwissenschaften, bei denen du Wissen ansammelst, die dir aber keinen bestimmten Beruf vorgeben. Und genau dafür sind dann die Praktikas da, bei denen man die Möglichkeit, sich zu orientieren. Nach meinem Geschmack fängt man damit aber auch besser vor dem 5. Semester an und 3 Wochen halte ich für zu kurz… da findet man ja grad mal rein ist schon wieder Ende.
    Aber da kann man endlos drüber diskutieren …

  • von CardiacPain am 30.09.2010 um 19:01 Uhr

    @purzel: ich finde das bildungssystem in deutschland einfach schrecklich! kann doch nicht sein,dass man jahrelang studieren geht und im endeffekt trotzdem null ahnung von dem eigentlichen job hat.. ich hab mich deswegen von anfang an für ein dualstudium entschieden damit ich auch direkt die theorie in die praxis umsetzen kann. und ich erhalte nur positive resonanzen und höre fast ausschließlich, dass arbeitgeber lieber so jemanden nehmen als die “dummen studenten” <— sorry, das ist nicht auf meinem mist gewachsen sondern die meinung sehr vieler arbeitgeber…

    aber wie dem auch sei, das ganze system wird hier ja zum glück geändert nachdem auch endlich mal die letzten verstanden haben,dass deutschland eins der schlechtesten bildungssysteme in europa hat..

  • von PureMorning am 30.09.2010 um 18:31 Uhr

    Ich denke nicht, dass dir das peinlich sein muss. Ich hab auch ein Praktikum in der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit gemacht. Da wurde ich auch mal an dieses InDesign gesetzt und gesagt mach mal…. Dabei raus kam nichts 😀 Ich hab mich manchmal so doof gefühlt…Trotzdem war am Ende alles super. Mir wurde allerdings mit auf den Weg gegeben: Lieber mal öfter nachfragen, wenn man sich unsicher ist! Meistens hat man an sich selbst größere Erwartungen, als die anderen sie haben.

    Und außerdem bist du nur noch 2 Wochen dort… danach zwingt dich keiner die wieder zu sehen XD Kopf hoch!

  • von Purzelmaus87 am 30.09.2010 um 18:28 Uhr

    Ach komm, mach dich nicht so verrückt!
    Das ist halt alles ein wenig ungewohnt für dich. Aus der Uni bist du nur Theorie gewöhnt und jetzt bist du mitten in der Praxis.
    Ich weiß, wovon ich rede. Ich studiere auch und hab mal ein Praktikum im PR-Bereich gemacht.
    Vielleicht kannst du ja nach Feierabend oder wenn während der Arbeitszeit mal etwas Luft ist, dich im Netz ein wenig schlau machen über dieses InDesign. Ist ja klar, dass du am Anfang damit Schwierigkeiten hast, wenn du das Programm vorher nie verwendet hast.

    @ CardiacPain: Was ist denn bitte so schlimm daran, im 5. Semester noch keine Berufserfahrung zu haben?
    Ich hab 2006 Abi gemacht. Danach hab ich angefangen zu studieren und im Frühjahr nächsten Jahres werde ich (hoffentlich) fertig. Berufserfahrung hab ich keine (außer ein Praktikum und Gelegenheitsjobs)

  • von worldpeacepls am 30.09.2010 um 18:26 Uhr

    Ja, ich wollte es am Anfang in die GT stellen und habs dann doch nicht gemacht 🙂 Danke für die Ratschläge! Nein, ich hab noch keine Berufserfahrungen…

  • von Zauberzunge am 30.09.2010 um 18:22 Uhr

    Naja, du möchtest halt auf Anhieb alles gut machen, aber das klappt meist nicht, weil du dich selbst unter Druck setzt. Habt ihr da am PC nicht Internet, wo du mal schauen kannst, wie das Programm funktioniert? Oder ntuze die Hilfefunktion des Programms 😉
    Er hat dich sciherlich nur ein wenig getadelt, weil er halt im Stress ist.
    Ich denke du schaffst das schon!

  • von CardiacPain am 30.09.2010 um 18:18 Uhr

    naja, wenn du halt keine berufserfahrungen hast (was hoffentlich nicht der fall ist wenn du schon im 5. (!!!) semester studierst!!) dann ists nicht schlimm. aber eigentlich sind das ja alles sachen, die man relativ am anfang lernen sollte.

    ich würde mal sagen, mach dich nicht allzu verrückt sondern versuch einfach ruhig zu bleiben. jeder fängt mal irgendwie an und macht auch seine fehler!

    ach übrigens: das hier ist nicht die gruppentherapie 😀

Ähnliche Diskussionen

schlechte Erfahrungen mit Praktikum Antwort

Lisomano am 06.07.2010 um 18:41 Uhr
Hey Mädels! Also mir geht es zur zeit nicht gut, da ich ein unbezahltes "freiwilliges" praktikum im krankenhaus mache. das jetzt alle ferien haben und ich arbeiten muss, ist nich das schlimmste an der sache, sondern...